• Letzte Info vor Weihnachten und dem Jahreswechsel

    18.12.2018 22:15 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    nach der Synode und dem Beschluss, das Seeferienheim zu verkaufen, allerdings kirchliche Interessenten zu bevorzugen, haben sich Jürgen Kleinschmidt, Birgit Pohlmann, Irmgard Grupe und ich gestern mit dem Vorstand der KZVK (Pensionskasse der Kirche Rheinland und Westfalen) sowie dem Leiter der Immobilienabteilung getroffen, um zu sehen, in welche Richtung das Ganze gehen kann, sollte die KZVK das Seeferienheim erwerben und sanieren.

    Wir haben offen gesprochen und vereinbart, dass wir bis Mitte Februar 2019 ein Betreiberkonzept überlegen. Der Plan ist, so nah wie möglich an der ursprünglichen Nutzung (Kinder, Jugendliche, Familien, aber auch Einzelreisende, Kleingruppen) zu bleiben, aber beispielsweise auch Bildungsreisen und Klassenreisen (z. B. im Bereich Naturschutz) mit einzubeziehen. Zudem müssen wir einen Wirtschaftsplan erstellen, eine erste Planung der Umbauten für unser Konzept (z. B. Bettenanzahl, Zimmereinteilung Dellerthaus von 8- zu eher 4-6-Bett-Zimmern mit Bad) soll erdacht werden. Eine gGmbH bzw. eine Betreibergenossenschaft benötigt auch eine finanzielle Einlage, um starten zu können. Dazu müssen wir überlegen, wie wir Gelder akquirieren können. Damit die KZVK selber planen und prüfen kann bzw. wir an einem Strang ziehen und dem Kirchenkreis ein schlüssiges Angebot vorlegen können, müssten wir der Kasse Mitte Februar 2019 eine Grobplanung vorlegen!

    Wir werden uns dazu nach den Weihnachtsferien treffen. Bis dahin machen wir uns Gedanken, notieren Ideen, u.s.w. – und würden uns freuen, wenn Fachleute unter euch aus den Bereichen Hotel/BWL/Akquise/Touristik/... Ideen beisteuern.

    Wenn ihr, wenn Sie also Lust, Zeit, Ideen haben, an diesem Plan mitzuwirken, bitte über diese Petition melden. Wir melden uns dann zurück, spätestens ab dem 2.1.2019.

    Bis dahin wünschen wir allen Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern ein erholsames Weihnachtsfest und einen schönen und strahlenden Jahreswechsel!! Wir bleiben dran – erster Vorsatz für 2019: Das Seeferienheim muss weiterleben!!!

    Viele Grüße

    Annette Brunk

    für den Unterstützerkreis „Rettet das Seeferienheim

    P.S.: Obwohl die Petition am 27.12.18 endet, bleibt es weiter möglich, Informationen über diese Plattform zu versenden. Also: Bis bald!!!

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern