• Das Godehardistift - der Stand 1 Jahr nach der Schließungsankündigung

    at 06 Jan 2020 12:26

    View document

    Sehr geehrte Unterstützer/innen der Godehardi-Petition,

    inzwischen ist fast ein Jahr seit der Nachricht von der geplanten Schliessung des Seniorenzentrums Godehardistift vergangen und wir alle können mit Freude feststellen, dass das Godehardi nicht geschlossen worden ist sondern über einen Neubau verhandelt wird. Das haben wir nicht zuletzt durch Ihre/Eure Unterstützung als Unterzeichner/innen dieser Petition erreicht - herzlichen Dank an Sie/Euch und alle anderen, die sich im vergangenen Jahr für den Erhalt des Godehardis eingesetzt haben und das auch weiterhin tun.

    Leider können wir an dieser Stelle - anders als von uns erhofft - jedoch noch nicht bekanntgeben, dass der Erhalt des Godehardis mittlerweile gesichert ist; den aktuellen Stand können wir wie folgt deutlich machen:

    • Ein Neubaugrundstück ist (per „Anhandgabe“) für den Neubau des Godehardis reserviert worden; diese Reservierung läuft im kommenden Februar 2020 aus, könnte aber wohl auch verlängert werden.
    • Der Heimbetreiber hat einen ersten Entwurf für den geplanten Godehardi-Neubau erstellt und im November/Dezember 2019 der Stadtverwaltung vorgestellt.
    • Wir haben mehrfach sowohl beim Heimbetreiber als auch bei der Stadtverwaltung nachgefragt, ob in Bezug auf diesen Entwurf Einvernehmen herrscht und somit einer Realisierung des Entwurfs nichts mehr im Wege steht. Weder die Stadt noch der Heimbetreiber haben uns das bisher bestätigt - was nach unserer Erfahrung bedeutet, dass strittige Punkte vorhanden sind und der Godehardi-Neubau immer noch gefährdet ist.
    • Eine vom Heimbetreiber in Aussicht gestellte Presseerklärung haben wir leider noch nicht erhalten - wir werden sie nach Erhalt zeitnah hier veröffentlichen.

    Unsere Aktivitäten haben zurzeit folgende Schwerpunkte:

    • Wir möchten erreichen, dass die Stadtverwaltung und der Heimbetreiber vor dem Auslaufen des Anhandgabe-Vertrages gemeinsam der Öffentlichkeit eine abgestimmte, einvernehmliche Neubauplanung vorstellen und ihren Willen zum Fortbestand des Godehardi‘s bekräftigen und werden dafür das Gespräch mit allen Beteiligten, Politik und Medien suchen.
    • Wir unterstützen den laufenden Betrieb des Godehardi’s, indem wir das Godehardi-Cafe auf ehrenamtlicher Basis weiter betreiben - es wäre schön, wenn sich dafür weitere Freiwillige bei uns melden würden.

    Mit freundlichen Grüßen und herzlichem Dank an Euch/Sie alle,
    Ulrich Büchler für die Godehardi-Initiativgruppe
    Mail: godehardi-muss-bleiben@t-online.de

    PS: Beigelegt ist ein Vortrag, den ich im Arbeitskreis Alter(n) und Gesundheit Niedersachsen über unsere Godehardi-Initiativgruppe und die Altenheim-Situation in Linden-Mitte/-Nord gehalten habe; darin wird auch deutlich, dass eine Schließung des Godehardi’s zu einer extremen und nicht tolerierbaren Unterversorgung dieser Stadtteile in Bezug auf Altenheime führen würde.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now