• Petition in Zeichnung - Was hat Matsch mit Bill Gates zu tun?

    28.04.2017 09:43 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Unterzeichnerin, lieber Unterzeichner,

    „Billionaire tech mogul Bill Gates reveals he banned his children from mobile phones until they turned 14“ titelte die Daily Mirror vor 7 Tagen.

    Man könnte vermuten, dass jemand, der mit Digitalisierung reich geworden ist, seinen Kindern freien Zugang zu digitalen Endgeräten ermöglicht. Aber nein, Bill Gates, der Gründer der größten Software-Schmiede der Welt, Microsoft, erklärt im Interview mit dem Mirror, dass seine Kinder erst mit 14 Jahren ein Handy benutzen durften. Und: „Wir haben eine Zeit festgesetzt, ab der sie nicht mehr an den Bildschirm durften. Das half ihnen zu einer vernünftigen Zeit einzuschlafen.“

    Ein weiteres Fundstück aus der Presse darf ich Ihnen heute ebenfalls mitgeben: Nicola Holzapfel scheibt unter dem Titel „Mehr Matsch“ in der Süddeutschen Zeitung vom 1. April: „Wer kleine Kinder möglichst gut fördern möchte, braucht weder Babyyoga noch elektronische Lern-Apps. Wirklich wichtig sind Gespräche, Lektüre und Bewegung.“ Den Beitrag mit Hinweisen aus Wissenschaft und Forschung können Sie nachlesen, wenn Sie oben auf „Dokument anzeigen“ klicken!

    An dieser Stelle möchte ich Ihnen unseren Dank für Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen! Wir haben zwischenzeitlich die 40.000er Schwelle an Unterschriften überschritten. Das ist ein schöner Erfolg! Ich bin mir sicher, dass wir bis zum Ende der Petitionslaufzeit noch etliche weitere Unterstützung erreichen können. Bitte helfen Sie daher weiter mit! Machen Sie die Petition bekannt, leiten Sie diese Email weiter an Ihre Freunde, Bekannte, Arbeitskolleg*innen u.s.w.. Wir wollen gestützt durch möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einen starken Hintergrund für unsere weitere Öffentlichkeits- und politische Arbeit erreichen. Für den Schutz der Kindheit und ein gesundes Aufwachsen unserer Kinder sollte es uns das wert sein!

    Mit herzlichem Dank und Gruß,

    Ihr Michael Wetenkamp

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden