• Änderungen an der Petition

    at 26 Nov 2019 13:43

    Der Vorname von Bischof Ackermann wurde korrigiert.


    Neue Begründung: Bischof Stefan Dr. Stephan Ackermann hat entschieden: Gut 900 Pfarreien werden aufgelöst, die Priester abgezogen - ein beispielloser Akt der Selbstabschaffung der katholischen Kirche vor Ort. Stattdessen werden 35 seelenlose XXL-Pfarreien mit temporären "Leitungsteams" Kirche zentral verwalten. Menschen, denen Glauben und Sakramente wichtig sind, werden in existenziellen Lebenssituationen alleingelassen, zurückgelassen in Dörfern ohne kirchlichen Mittelpunkt. Der Bezug zu Pfarrern und Gemeinden geht verloren, der "Ort von Kirche" hat keinen eucharistischen Mittelpunkt mehr.
    Die Dekrete zur Auflösung de Kirchengemeinden und Pfarreiengemeinschaften nebst aller Gremien, die Enteignung dessen, was Gläubige in Jahrzehnten und Jahrhunderten vor Ort gespart, gesammelt und aufgebaut haben, die Übertragung von Kirche, Pfarrheimen, Pfarrhäusern und des gesamten Vermögens auf die zentralistischen, bürokratischen Großpfarreien werden das Gemeindeleben am Ort austrocknen und lahmlegen. Das ist nicht hinnehmbar.
    Die Eucharistie als "Zeichen der Einheit, das Band der Liebe, das österliche Mahl" wird entwertet und nicht nur zeitlich eliminiert.
    Um eine nicht revidierbare Selbstabschaffung der katholischen Kirche in unseren Gemeinden zu verhindern und um Schaden von der Gemeinschaft der Gläubigen abzuhalten, unterschreibe ich diese Petition in der Hoffnung, dass Vernunft einkehrt und der Geist Gottes auch in Zukunft noch in unseren Dörfern und Gemeinden weht.
    Foto: (c) Günter Rohe, Pixabay

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 38

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now