• Vielen Dank!

    05.01.2019 17:44 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    zunächst einmal wünsche ich Ihnen allen ein gutes neues Jahr 2019.

    Die Petition ist noch bis heute zu unterschreiben.

    Die DUH verstößt nach unserer Meinung gegen das Vereinsrecht und die Abgabenordnung in Deutschland sowie gegen EU Recht wenn sie keine Mitglieder aufnimmt, von daher ist sie aus unseren Augen nicht gemeinnützig! Wir haben allerdings noch mehr Gründe gegen die Gemeinnützigkeit gefunden.

    Fahrverbote sind nicht verhältnismäßig und werden wirkungslos bleiben da der Diesel nicht alleine verantwortlich ist, siehe verschlechterte Werte in Hamburg seit Einführung des Fahrverbotes.

    Seit 1. Januar gilt ein flächendeckendes Fahrverbot in Stuttgart für Auswärtige, ab 1.4. (man beachte das Datum) dürfen dann auch Einheimische nicht mehr mit ihren, bis zu EURO IV, Diesel Autos in der Stadt fahren.

    Ich hoffe dass die Petition Erfolg hat. Sollte sich das Finanzamt Singen weigern die Gemeinnützigkeit zu entziehen, überlege ich mir rechtliche Schritte.

    ACHTUNG, ganz wichtig um die Politik zum Handeln zu zwingen!

    Meine Petition geht gegen die Gemeinnützigkeit der DUH an das Finanzamt Singen, die Politik und der Bundestag wird nicht davon berührt.

    Deswegen möchte ich noch einmal allen die zweite Petition ans Herz legen. Dort geht es um die Fahrverbote und die Verantwortung der Politik. Bitte unbedingt unterschreiben sofern nicht passiert und kräftig werben! Es fehlen noch ca 20 000 Unterschriften um die Petition in den Petitionsausschuß zu bekommen.

    www.openpetition.de/petition/online/bundestag-beschliesse-keine-fahrverbote-in-staedten-oder-autobahnen-anpassung-der-grenzwerte

    Ich danke Ihnen allen für Ihre grandiose Unterstützung!

    Viele Grüße,

    Michael Rödl

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden