• Bürger befragt - Petitonsziel erreicht

    at 12 Oct 2014 15:25

    LINKE Dillingen kämpft weiter für Dillinger Krankenhaus

    Sascha Sprötge, Vorsitzender DIE LINKE Dillingen, teilt die in der vergangenen Woche geäußerte Kritik der Krankenhausgesellschaft an der Unterfinanzierung der saarländischen Kliniken. Wie die SZ berichtete, steht auch das Dillinger Krankenhaus 2015 vor dem Aus. Sprötge: “Saarlandweit droht eine medizinische Unterversorgung, während nach Berechnungen der Gewerkschaft Verdi tausende Pflegkräfte in saarländischen Kliniken fehlen. “ Die LINKE Dillingen hat derweil für die Petition für den Erhalt der Marienhausklinik in Dillingen über 2000 Unterstützungsunterschriften zu verzeichnen. Nun soll eine Kundgebung gegen die komplette Schließung und für den Erhalt der vorhandenen Stationen in einem neuen Konzept folgen. Eine Schuldenbremse ohne ein Steuersystem, das dem Land ausreichende Einnahmen sichert, kann nicht funktionieren. Die fehlenden Investitionskosten-Zuschüsse gefährden bereits große Teile der bestehenden Krankenhausversorgung. Die Dillinger Klinik könnte mit guten Konzepten und vernünftiger Finanzierung erhalten werden!

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern