Region: Nuremberg
Construction

Für eine Grundschule in Thon-West - keine Monsterschule in der Forchheimer Straße!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Marcus König, Stadtrat der Stadt Nürnberg
510 Supporters 444 in Nuremberg
13% from 3.300 for quorum
  1. Launched May 2021
  2. Time remaining > 8 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition in Zeichnung - MdL und Bundestagskandidat Tessa Ganserer (DIE GRÜNEN) kommt ins Überschwemmungsgebiet am Freitag, 17. Sept. um 9.30 h (!!!)

at 14 Sep 2021 01:36

Liebe Unterstützer/-innen und Mitstreiter/-innen für den Erhalt des Knoblauchslandes,

endlich bewegt sich bei den GRÜNEN etwas!

Während die GRÜNE-Stadtratsfraktion unverändert den Bau von 5-7-stöckigen Wohnburgen mit 2-3 Zimmer Wohnungen in Neu-Wetzendorf auf landwirtschaftlichen Gemüseanbauflächen unterstützt und trotz Starkregenereignissen und Extremwetter-Katastrophen aktiv für den Bau einer wuchtigen 4-stöckigen und über 17,5 Meter hohen Grundschule ohne Verkehrskonzept in ein Überschwemmungsgebiet am Ende einer Stichstraße eintritt, hoffen wir auf Vernunft und Einhalten grüner Programmpunkte:

Grün in die Stadt.
Neubauprojekte wie neue Stadtquartiere sollen nur noch unter dem Gesichtspunkt
der Klimaneutralität realisiert werden. Wir setzen uns grundsätzlich für
nachhaltiges Bauen ein sowie für eine 2% Sanierungsquote des Altbaubestandes.
Bodenentsiegelung mit Baumpflanzungen sowie großflächige Dachbegrünungen
schaffen biologische Vielfalt mitten in der Großstadt.
(Homepage der GRÜNEN Nürnberg)

Wir freuen uns auf den Besuch von

Tessa Ganserer, Mitglied des Bayerischen Landtags und Bundestagskandidatin für Nürnberg-Nord

am Freitag, 17. September um 9.30 Uhr
an der Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße
an der "Grundschule im Überschwemmungsgebiet"

Wir wollen Frau Ganserer zeigen, dass wir

die Bebauung von 5-7-stöckigen Bauträger-Wohnburgen auf landwirtschaftlichen Gemüseanbauflächen in Neu-Wetzendorf ablehnen

eine weitere Versiegelung von Grün- und Ackerflächen im Knoblauchsland ablehnen
wertvolle Biotope und den Lebensraum geschützter Tierarten erhalten wollen
ohne schlüssige Verkehrskonzepte und wasserrechtliche Gutachten keine neuen Wohngebiete wollen

ein über 17 Meter hohes und wuchtiges Schulgebäude für 500 Kinder am Ende einer schmalen Stichstraße in einem Überschwemmungsgebiet ablehnen

Wir laden alle Anwohner und interessierte Bürger herzlich ein und wollen Frau Ganserer von unseren Argumenten überzeugen!

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de

Home | Initiative Knoblauchsland (initiative-knoblauchsland.de)

Home | Initiative Knoblauchsland
Initiative Knoblauchsland. Die Initiative Knoblauchsland ist eine Bürgerinitiative, die sich für den Erhalt des wertvollen Bodens im Knoblauchsland als Gemüseanbauland einsetzt und den Stopp der fortschreitenden Bebauung fordert. Das Knoblauchsland ist eines der größten zusammenhängenden Gemüseanbaugebiete Deutschlands. Es bietet wertvollen Ackerboden für regionale Produkte, ist ...
www.initiative-knoblauchsland.de

GrundschuleThonWest (webnode.com)

GrundschuleThonWest
Die Bewohner von Thon-West warten seit vielen Jahren auf einen Außenstandort der Grundschule Thoner Espan in der Forchheimer Straße, um den Schülern einen kurzen und sicheren Schulweg zu ermöglichen. Wir freuen uns deshalb ausdrücklich auf die neue Grundschule.Wir sind allerdings gegen eine überdimensionierte 'Monsterschule' für über 500 Schüler am...
grundschulethonwest.webnode.com


Für eine Grundschule in Thon-West - keine Monsterschule in der Forchheimer Straße! - Online-Petition (openpetition.de)

Für eine Grundschule in Thon-West - keine Monsterschule in der Forchheimer Straße! - Online-Petition
*Wir wollen* * eine 2-zügige *Grundschule* in der Forchheimer Straße *für max. 200 Kinder* wie im Bebauungsplan von 2005 vorgesehen * aus pädagogischen Gründen eine *überschaubare Grundschule mit höchstens 2 Geschossen* in Wohnortnähe * aus ökologischen Gründen eine Grundschule nach dem Grundsatz "Kurze Beine - kurze Wege", um *Anfahrten mit Schulbussen und Autos zu vermeiden* * ein ...
www.openpetition.de


Gruppe: Initiative Knoblauchsland - Gegen die Bebauung des Knoblauchslandes - Freunde und Unterstützer | nebenan.de

Logge dich hier ein und entdecke deine Nachbarschaft | nebenan.de
nebenan.de ist Deutschlands größtes soziales Netzwerk für deine Nachbarschaft. Logge dich hier ein und verbinde dich mit deinen Nachbarn.
nebenan.de


Petition in Zeichnung - TERMINERINNERUNG: HEUTE 18 h PROTEST-SPAZIERGANG AM SCHULGELÄNDE Wendeschleife Forchheimer Straße

at 09 Sep 2021 08:00

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,

bitte heute unbedingt an unserem Protest-Spaziergang gegen die "Schule im Überschwemmungsgebiet" und die geplanten 6-stöckigen Wohnburgen in Neu-Wetzendorf unmittelbar neben dem Schulgelände teilnehmen:

TERMIN: Donnerstag, 9. September um 18.00 h (geänderter Beginn!!!)
TREFFPUNKT: Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße am Schulgelände

Protestspaziergang mit Bundestagsabgeordnete KATJA HESSEL, Landtagsabgeordneten SEBASTIAN KÖRBER (FDP-Umweltexperte im Landtag) und
Bund Naturschutz Experte DIRK RICHTER

Gemeinsam mit der INITIATIVE KNOBLAUCHSLAND protestieren wir gegen

- die Größe der Grundschule mit 500 Schülern
- die Bebauung des Überschwemmungsgebietes
- das Baugebiet "Neu-Wetzendorf" mit 6-stöckigen Wohnburgen
- die Versiegelung wertvoller landwirtschaftlicher Gemüseanbau- und Grünflächen

Wir sind für:
- eine wohnortnahe und kindergerechte Grundschule für 200 Kinder aus dem Wohnviertel
- einen Erhalt der Kulturlandschaft KNOBLAUCHSLAND

In Zeiten von Starkregenereignissen und Extremwetter-Katastrophen in den letzten Monaten ist es unverantwortlich Überschwemmungsgebiete zu bebauen und weiter Flächen zu versiegeln!

Wir müssen ALLE reagieren - wenn nicht jetzt, wann dann?

WICHTIG: BITTE ALLE ANWOHNER UND NACHBARN INFORMIEREN UND ZAHLREICH TEILNEHMEN!
Bitte Transparente, Plakate, Trommeln, Trillerpfeifen und alles was laut ist mitbringen!

BITTE VORMERKEN:
Freitag, 17. September 9.30 Uhr
Landtagsabgeordnete und Kandidatin für den Bundestag TESSA GANSERER von den GRÜNEN besucht die "Schule im Überschwemmungsgebiet" und das geplante Baugebiet "NEU-WETZENDORF"

www.initiative-knoblauchsland.de

grundschulethonwest.webnode.com/

nebenan.de/groups/44874

nebenan.de/groups/42657

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Brand


EILT: Montag 6. September 17 h: Stv. Fraktionsvorsitzende der FREIEN WÄHLER im Bay. Landtag besucht Schulgelände!

at 05 Sep 2021 01:30

View document

Liebe Unterstützer unserer Online-Petition "FÜR EINE GRUNDSCHULE IN THON-WEST - KEINE MONSTERSCHULE IN DER FORCHHEIMER STRASSE!",

ich freue mich sehr, dass der Bundestagskandidat der Freien Wähler, Herr Thomas Estrada, vor wenigen Tagen unsere Online-Petition unterschrieben hat und damit deutlich seine Unterstützung für unser Anliegen deutlich zeigt.

Kurzfristig hat Herr Estrada auch

für Montag, 6. September 2021, um 17.00 h
die stellv. Bundesvorsitzende und stellv. Fraktionsvorsitzende der
Freien Wähler im Bayerischen Landtag
Frau Gabi Schmidt, MdL
zu einem Besuch des Baugeländes der "Grundschule im Überschwemmungsgebiet"
(Treffpunkt: Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße, Schulgelände)

eingeladen.

Wir haben die Gelegenheit Frau Schmidt die Umgebung des Schulgeländes zu zeigen und zu dokumentieren, dass
• das geplante sehr wuchtige Schulgebäude mit vier Stockwerken und mit über 17 Metern Höhe, die umliegenden Gebäude weit überragt.

• eine Überlastung der Forchheimer Straße als einzige Erschließungsstraße des Stadtviertels, resultierend aus Bring-/Abholverkehr und der Versorgung von bis zu 600 Kindern aus Ganztagsschule und Kindertagesstätte droht.

• die Bebauung und Versiegelung des Schulgeländes im Zentrum des Überschwemmungsgebietes „Wetzendorfer Landgraben“ in Zeiten von Starkregenereignissen und Extremwetter-Katastrophen unverantwortlich ist.

Wir müssen Frau Schmidt als stellv. Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Bayer. Landtag davon überzeugen, dass sie den Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) überzeugt, sich des Themas anzunehmen und klare Stellung zum Thema "Bebauung in Überschwemmungsgebieten" bezieht.

Außerdem wollen wir natürlich auf die geplanten 6-stöckigen "Wohnburgen" in Neu-Wetzendorf hinweisen, die wertvolles Ackerland im Knoblauchsland vernichten und nicht in das Gebiet zwischen das ländliche Wetzendorf und das am grünen Stadtrand liegende Thon passen!

Ich bitte Sie unser gemeinsames Anliegen durch Ihre Teilnahme zu unterstützen!

Es ist wichtig, dass wir zeigen wie viele gegen den "Monster-Schulbau" und die Versiegelung des Knoblauchslandes sind! Auch, wenn es sehr kurzfristig ist, bitten Sie Ihre Nachbarn und Freunde mitzukommen und jetzt den Politikern zu zeigen, dass wir weder mit der Dimension der Schule im Überschwemmungsgebiet, noch mit Bebauung des Knoblauchslandes mit 6-stöckigen Wohnburgen einverstanden sind!

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand
Forchheimer Str. 76
90425 Nürnberg

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de

grundschulethonwest.webnode.com/

nebenan.de/groups/42657


Petition in Zeichnung - Donnerstag, 09.09.2021: Protestspaziergang gegen Grundschule im Überschwemmungsgebiet und Wohnburgen in Neu-Wetzendorf mit MdB Katja Hessel

at 03 Sep 2021 23:21

Liebe Unterstützer/innen und Unterzeichner/innen unserer Petition,

nach der Sommerpause geht es weiter mit unserem Protest gegen die "Schule im Überschwemmungsgebiet" und die geplanten 6-stöckigen Wohnburgen in Neu-Wetzendorf unmittelbar neben dem Schulgelände.

Am Donnerstag, 9. September um 18.00 h (geänderter Beginn!!!)
besucht die FDP-Bundestagsabgeordnete KATJA HESSEL

unser "Überschwemmungsgebiet" gemeinsam mit dem FDP-Umweltexperten und Landtagsabgeordneten Sebastian Körber und FDP-Stadtrat Ümit Sormaz und FDP-Vorstandsmitglied Alexander Liebel.

Gemeinsam mit Dirk Richter vom Bund Naturschutz werden wir mit einem

Protestmarsch gegen das Baugebiet "Neu-Wetzendorf" und die Schule im Überschwemmungsgebiet

unsere Bedenken gegen die Planungen der Stadt Nürnberg und die Beschlüsse des Stadtrates vortragen!

Treffpunkt: Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße

In Zeiten von Starkregenereignissen und Extremwetter-Katastrophen in den letzten Monaten ist es unverantwortlich Überschwemmungsgebiete zu bebauen und weiter Flächen zu versiegeln!

Das Schulgelände liegt eindeutig im Überschwemmungsgebiet und die Bebauung in Neu-Wetzendorf mit 6-stöckigen Wohnburgen passt nicht in das Umfeld der Kulturlandschaft Knoblauchsland! Vom Wohnen am grünen Stadtrand wird unser Stadtteil in Richtung Wohnen im "Schatten von Hochhäusern" entwickelt.



Wir müssen ALLE reagieren - wenn nicht jetzt, wann dann?

WICHTIG: BITTE ALLE ANWOHNER UND NACHBARN INFORMIEREN UND ZAHLREICH TEILNEHMEN!
Bitte Transparente, Plakate, Trommeln, Trillerpfeifen und alles was laut ist mitbringen!

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand
Forchheimer Str. 76
90425 Nürnberg

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de

grundschulethonwest.webnode.com/

nebenan.de/groups/42657


FDP-Bundestagsabgeordnete Katja Hessel am Donnerstag, 9. September um 18.30 h am Baugelände im Überschwemmungsgebiet

at 04 Aug 2021 12:05

BITTE TERMIN vormerken:

Am Donnerstag, 9. September um 18.30 h besucht die FDP-Bundestagsabgeordnete KATJA HESSEL unser "Überschwemmungsgebiet" gemeinsam mit dem FDP-Umweltexperten Sebastian Körber und FDP-Stadtrat Ümit Sormaz und FDP-Vorstandsmitglied Alexander Liebel.

Gemeinsam mit Dirk Richter vom Bund Naturschutz werden wir unsere Bedenken gegen das Baugebiet "Neu-Wetzendorf" und die Schule im Überschwemmungsgebiet vortragen!

WICHTIG: BITTE ALLE ANWOHNER UND NACHBARN INFORMIEREN UND ZAHLREICH TEILNEHMEN!


FDP-Bundestagsabgeordnete Katja Hessel am Donnerstag, 9. September um 18.30 h am Baugelände im Überschwemmungsgebiet

at 04 Aug 2021 12:05

BITTE TERMIN vormerken:

Am Donnerstag, 9. September um 18.30 h besucht die FDP-Bundestagsabgeordnete KATJA HESSEL unser "Überschwemmungsgebiet" gemeinsam mit dem FDP-Umweltexperten Sebastian Körber und FDP-Stadtrat Ümit Sormaz und FDP-Vorstandsmitglied Alexander Liebel.

Gemeinsam mit Dirk Richter vom Bund Naturschutz werden wir unsere Bedenken gegen das Baugebiet "Neu-Wetzendorf" und die Schule im Überschwemmungsgebiet vortragen!

WICHTIG: BITTE ALLE ANWOHNER UND NACHBARN INFORMIEREN UND ZAHLREICH TEILNEHMEN!


Petition in Zeichnung - HEUTE, Dienstag, 27. Juli 19 Uhr Wir müssen reagieren - wenn nicht jetzt, wann dann?

at 27 Jul 2021 09:49

Infoveranstaltung Dienstag, 27.07.2021, 19 Uhr

Treffpunkt: Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße

Informations- und Protestspaziergang zum Thema

Flora und Fauna zwischen "Monsterschule" und Neu-Wetzendorf

Biotope, Ersatzbepflanzungen und Überschwemmungsgebiet

Dirk Richter vom Bund Naturschutz wird die genaue Lage des Überschwemmungsgebiets erklären und auf Biotope und Klimaachsen auf dem Gebiet der Schule und des geplanten Wohngebiets "Neu-Wetzendorf" hinweisen. Zusätzlich werden wir seit Jahren bestehende Versäumnisse der Stadt Nürnberg bei der Bepflanzung von Ausgleichsflächen für das Wohngebiet "Forchheimer Straße" begutachten.

Themen:

Geplanter Neubau der Grundschule
Geplantes Wohngebiet Neu-Wetzendorf
Auswirkung auf Flora und Fauna
Sicherheit unserer Kinder
Verkehrssituation, Parkplätze
Bodenversiegelung, Hochwasserschutz


Wir müssen reagieren - wenn nicht jetzt, wann dann?

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand

Mobil 0177-2975451

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de


Petition in Zeichnung - Einladung: Protestspaziergang Schule im Überschwemmungsgebiet am Dienstag, 27. Juli um 19.00 Uhr

at 21 Jul 2021 01:55

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Unterstützer/-innen,

die geplante Schule und das unmittelbar im Westen geplante Baugebiet "Neu-Wetzendorf" mit 6-7-stöckigen "Wohnburgen" (siehe Fotos im Anhang!) liegen mitten im Überschwemmungsgebiet "Wetzendorfer Landgraben". Nach § 78 (1) Wasserhaushaltsgesetz (WHG) 1) ist grundsätzlich "in festgesetzten Überschwemmungsgebieten .. die Ausweisung neuer Baugebiete im Außenbereich in Bauleitplänen oder in sonstigen Satzungen nach dem Baugesetzbuch untersagt".

Wir laden Sie recht herzlich

für Dienstag, 27. Juli 2021 von 19.00 h bis ca. 20.30 h

zu einem Informations- und Protestspaziergang zum Thema

Flora und Fauna zwischen "Monsterschule" und Neu-Wetzendorf

Biotope, Ersatzbepflanzungen und Überschwemmungsgebiet

ein. Dirk Richter vom Bund Naturschutz wird die genaue Lage des Überschwemmungsgebiets erklären und auf Biotope und Klimaachsen auf dem Gebiet der Schule und des geplanten Wohngebiets "Neu-Wetzendorf" hinweisen. Zusätzlich werden wir seit Jahren bestehende Versäumnisse der Stadt Nürnberg bei der Bepflanzung von Ausgleichsflächen für das Wohngebiet "Forchheimer Straße" begutachten.

Treffpunkt: Wendeschleife am Ende der Forchheimer Straße

Es ist völlig unverständlich und unverantwortlich, dass der Nürnberger Stadtrat in Zeiten von Starkregen und Hochwasserkatastrophen eine massive Bebauung und Bodenversiegelung durch eine völlig überdimensionierte Schule vornimmt. Neben den erwarteten Verkehrsproblemen werden unsere Häuser und Wohnungen durch die Bebauung auch weiteren Gefahren bei Starkregen und Hochwasser ausgesetzt.

Bitte nehmen Sie an dem Spaziergang teil, informieren Sie Ihre Nachbarn und Freunde und zeigen Sie damit deutlich, dass wir den Schulbau und die geplante Bebauung von "Neu-Wetzendorf" in dieser Dimension deutlich ablehnen.

Bitte sammeln Sie auch weiter Unterschriften für die Online-Petition

www.openpetition.de/!monsterschule

Weitere Informationen auf unserer Homepage:

GrundschuleThonWest (webnode.com)

Mit freundlichem Gruß

Initiative
FÜR EINE GRUNDSCHULE IN THON-WEST - KEINE MONSTERSCHULE IN DER FORCHHEIMER STRASSE!
Jürgen Brand

Mobil 0177-2975451

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de


Dienstag, 29. Juni um 20 Uhr: Vor-Ort Veranstaltung zum Schulneubau mit Freie Wähler Stadträte Jürgen Dörfler und Alexander Damm

at 28 Jun 2021 01:00

View document

Liebe Unterstützer,

zu einer ersten Vor-Ort Veranstaltung unserer Initiative "FÜR EINE GRUNDSCHULE IN THON-WEST - KEINE MONSTERSCHULE IN DER FORCHHEIMER STRASSE!" mit den beiden Stadträten der Freien Wähler, Herrn Jürgen Dörfler und Herrn Alexander Damm lade ich Sie recht herzlich

am Dienstag, 29. Juni 2021
um 20.00 Uhr (im Anschluss an das Fußballspiel)
am Baugelände am Ende der Forchheimer Straße

ein.

Wir wollen den beiden Stadträten vor Ort anhand der Pläne zeigen, dass das geplante Schulgebäude für das Gelände zu wuchtig und zu groß ist, mitten im Überschwemmungsgebiet liegt und auch aus ökologischen Gründen anders gebaut werden muss.

Wir wollen dieses Mal aber auch erstmalig über die Planungen über das Baugebiet "Neu-Wetzendorf" direkt hinter der Schule diskutieren. Anbei sehen Sie einige Skizzen der Hochhaus-Siedlung im Überschwemmungsgebiet.

Ich bitte Sie um zahlreiche Teilnahme, um auch eine Meinung zu diesen Bauten abzugeben, die direkt im Westen von uns entstehen sollen. Dagegen ist die Schule wirklich klein!

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand
Forchheimer Str. 76
90425 Nürnberg

juergen.brand@outlook.com


Petition in Zeichnung - Donnerstag, 24. Juni 21, 19 h ZOOM-Meeting mit CSU-Fraktionsvorsitzendem Andreas Kriegelstein

at 22 Jun 2021 01:37

Donnerstag, 24. Juni 21, 19 Uhr
ZOOM-Meeting mit CSU-Fraktionsvorsitzendem Andreas Kriegelstein

Nachdem bei der ZOOM-Veranstaltung der Bürgervereine auf viele Fragen keine konkreten Antworten erfolgt sind, lade ich Sie zu unserem nächsten "Informations-Meeting" über ZOOM ein.

Unser nächstes ZOOM-Meeting findet mit dem CSU-Fraktionsvorsitzendem Andreas Krieglstein statt:

Thema: FÜR EINE GRUNDSCHULE IN THON-WEST - KEINE MONSTERSCHULE IN DER FORCHHEIMER STRASSE!

Uhrzeit: 24.Juni 2021 um 19:00 h

Zoom-Meeting beitreten

us04web.zoom.us/j/77510245760?pwd=QWRaZEdUM1YySHpFMVh3Tm1vRy9mQT09

Meeting-ID: 775 1024 5760
Kenncode: WiT2bi

P.S. Seit der virtuellen Informationsveranstaltung der Bürgervereine am Donnerstag hat unsere Unterschriftenaktion einen Schub erhalten: Seit Donnerstag, 17. Juni ist die Unterzeichnerzahl um 30% (!!!) gestiegen.

So umfassend wurden die Fragen der Anwohner wohl nicht beantwortet und die Angst und Skepsis über den "Monsterbau" wächst!

NÄCHSTE TERMINE UNSERER INITIATIVE:

29. Juni oder 30. Juni 19 Uhr Vorortinformation mit den FW-Stadträten Jürgen Dörfler und Alexander Damm am
Baugrundstück

Samstag, 10. Juli 10 Uhr Aktion "Stau in der Forchheimer Straße - in Zukunft Dauerzustand?"

Ich freue mich auf viele Teilnehmer und eine anregende Diskussion!

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Brand
Forchheimer Str. 76
90425 Nürnberg

keine.monsterschule.in.thon@outlook.de


More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now