• Die Petition wurde eingereicht

    at 09 Nov 2019 12:17

    Liebe Unterstützer*innen:

    die Petition gegen die Ansiedlung der Flensburger Brauerei an der Westerallee wurde im Juli an die OB Simone Lange im Rahmen eines Gesprächs mit relevanten Personen aus der Stadtverwaltung übergeben. Ebenfalls fanden verschiedene Gespräche mit Flensburger Politikern statt, um sie zu überzeugen, einen anderen, besseren Standort für die Brauerei zu finden.
    Dennoch scheinen die Stadtverwaltung und große Teile der Flensburger Politik vordergründig nach wie vor am Standort Westerallee festzuhalten.
    Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, zur nächsten Veranstaltung zu kommen und uns in der krititschen Haltung zu unterstützen:

    Am Mittwoch, den 13.11.2019 um 18:00 Uhr findet im Rahmen einer allgemeinen Bürgerbeteiligung erneut eine Informationsveranstaltung rund um die aktuelle Planung zum Umzug der Flensburger Brauerei im Bürgersaal des Rathauses, Rathausplatz 1 statt.

    Wir - die Bürgerinitiative - stehen nach wie vor für:

    - eine nachhaltige Stadtentwicklung: d.h. Gewerbe und Industrie ist außerhalb der dicht besiedelten Stadtfläche anzusiedeln

    - die Nutzung von Synergieeffekten: deshalb Ansiedlung von Gewerbe und Industrie an bestehenden Verkehrswegen (Schnellstraßen, Autobahn)

    - eine klimafreundliche und menschenorientierte Stadtplanung:
    Das heißt:
    >> Vermeidung von zusätzlicher Schadstoffbelastung durch ein immens erhöhtes Verkehrsaufkommen (mindestens 300 LKW-Fahrten mehr - jeden Tag!)
    >> Vermeidung der Zerstörung von Frischluftkorridoren, die für das Stadtklima von großer Bedeutung sind
    >> Vermeidung der Versiegelung einer derart großen Fläche (Auswirkungen u.a. auf das Versickern von Regenwasser, Überschwemmungen, Stadtklima etc.)
    >> im besten Fall: Erhalt der Grünfläche und des Landschaftsschutzgebietes an der Westerallee und Berücksichtigung von Naturschutz und Naherholung der Menschen
    >> im zweitbesten Fall: Wohnraum statt Gewerbe/Industrie, um die vorhandene Infrastruktur zu nutzen: Schule, Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Busanbindungen sind bereits vorhanden! Gerade vor dem Hintergrund eines rasanten Wachstums Flensburgs ´gen die 100.000 Einwohner-Marke sollte die Stadt Flensburg mit einer derart wertvollen Fläche nicht kurzsichtig umgehen und eine irreversible Industrieansiedlung dort vermeiden!

    - für einen guten Kompromiss: Ansiedlung der Brauerei an einem besser geeigneten Standort in Flensburg (kein Verlust von Gewerbeeinnahmen), welcher sich auch durch eine bessere Verkehrsanbindung auszeichnet.

    Wir sind gegen eine rückwärts gewandte - lediglich an wirtschaftlichen Interessen ausgerichtete - Stadtentwicklung!

    Wir stehen für eine für ALLE gute Lösung (Mensch, Natur, Wirtschaft)!

    Wir freuen uns und setzen auf Ihr Erscheinen am kommenden Mittwoch bei der Veranstaltung!

    Die Bürgerinitiative Flensburger Westen

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international