• Änderungen an der Petition

    at 24 May 2021 21:34

    Ergänzung zu Berichten bzw. Beiträgen zu Schäden durch Grundwasserabsenkung


    Neue Begründung:

    Die Grundwasserabsenkung führt zu Schäden an den umliegenden Häusern. Die Standsicherheit der Gebäude umliegend ist in Gefahr (Risse, Verschiebung, Einsturzgefahr, Erdbohrung bei Wärmepumpen können durch entstehende Leckagen große Umweltschäden bedeuten. Explosionsgfahr,etc.

    Straßenschäden entstehen durch Baufahrzeuge und behindern so auch Anwohner da es eine schmale Straße ist. Betroffen sind auch weitere Straßen, die bis zur Kahlaerstraße führen.

    Eisenhaltiges Grundwasser wird in den Kanal gepumpt. 66m3/h-1582m3/d für 62 Tage laut Berechnung. Eventuelle Altlasten die im Boden enthalten sind, sind unklar (Aushub für die Tiefgarage).

    Laut B-Plan ist nur eine offene Bauweise möglich. Länge maximal bis 50m. Die geplante Tiefgarage hat eine Gesamtlänge von 60m. Das Projekt selbst 10,50m hoch über 3 Stockwerke! Beeinflussung in die Natur mit erheblichen Auswirkungen auf die Tiere.

    Von Grundwasserabsenkungen können insbesondere folgende Gefahren ausgehen :

    Gefahren der Standsicherheit benachbarter Bauwerke durch Setzungserscheinungen aufgrund der Entwässerung des Untergrundes (besonders empfindlich regierende Schichten sind Torfe und Mudden) oder durch Trockenlegung von Holzpfahlgründungen. Beeinträchtigung anderer Grundwasserbenutzungen, insbesondere öffentlicher Trinkwasserversorgung anlagen, Mobilisierung von wassergefährdenden Stoffen aus Altlasten mit der Folge der Beeinträchtigung der öffentlichen Wasserversorgung oder schädlichen Beeinträchtigung der Gewässer durch Einleitung belasteten Grundwasser, Salzwasseraufstieg durch zu große Grundwasser Entnahme an entsprechend geologisch geprägten Standorten, Eisenfällung und damit verbundene Trübung, Verfärbung, Verschlammung und Sauerstoffzehrung in Oberflächengewässern, in das entnommende Grundwasser eingeleitet wird. Überflutung durch Einleitung großer Grundwasser engen in Vorfluter mit zu geringer hydraulischer Leistungsfähigkeit, Beeinträchtigung der Schifffahrt durch Querströmungen in Folge Einleitung großer Grundwassermengen in oberirdische Gewässer, Beeinträchtigung der Uferbefestigung durch ungünstige Gestaltung des Einleitbauwerkes, Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes, insbesondere von Feuchtgebieten, sowie Schädigung der Vegetation, schädliche Bodenveränderungen, insbesondere bei Mooren und grundwasserbeeinflusste Böden.

    Quelle: bravors.brandenburg.de/de/verwaltungsvorschriften-216684

    Berichte:

    www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90052276/bundesamt-fuer-bevoelkerungsschutz-warnung-vor-trinkwasserknappheit-in-deutschland.html

    Beiträge von Schäden durch Grundwasserabsenkung :

    nachrichten-regional.de/grundwasserabsenkung-im-hasslocher-schiltchen-hat-bereits-folgen-erste-risse-und-schaeden-an-umliegenden-gebaeuden/

    m.haz.de/amp/news/Umland/Laatzen/Alt-Laatzen-Nahe-dem-Flebbehof-entstehen-Risse-im-alten-Haus


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 188 (124 in Oranienburg)

  • Änderungen an der Petition

    at 18 May 2021 08:55

    Bericht über Wasserknappheit in Deutschland


    Neue Begründung:

    Die Grundwasserabsenkung führt zu Schäden an den umliegenden Häusern. Die Standsicherheit der Gebäude umliegend ist in Gefahr (Risse, Verschiebung, Einsturzgefahr, Erdbohrung bei Wärmepumpen können durch entstehende Leckagen große Umweltschäden bedeuten. Explosionsgfahr,etc.

    Straßenschäden entstehen durch Baufahrzeuge und behindern so auch Anwohner da es eine schmale Straße ist. Betroffen sind auch weitere Straßen, die bis zur Kahlaerstraße führen.

    Eisenhaltiges Grundwasser wird in den Kanal gepumpt. 66m3/h-1582m3/d für 62 Tage laut Berechnung. Eventuelle Altlasten die im Boden enthalten sind, sind unklar (Aushub für die Tiefgarage).

    Laut B-Plan ist nur eine offene Bauweise möglich. Länge maximal bis 50m. Die geplante Tiefgarage hat eine Gesamtlänge von 60m. Das Projekt selbst 10,50m hoch über 3 Stockwerke! Beeinflussung in die Natur mit erheblichen Auswirkungen auf die Tiere.

    Von Grundwasserabsenkungen können insbesondere folgende Gefahren ausgehen :

    Gefahren der Standsicherheit benachbarter Bauwerke durch Setzungserscheinungen aufgrund der Entwässerung des Untergrundes (besonders empfindlich regierende Schichten sind Torfe und Mudden) oder durch Trockenlegung von Holzpfahlgründungen. Beeinträchtigung anderer Grundwasserbenutzungen, insbesondere öffentlicher Trinkwasserversorgung anlagen, Mobilisierung von wassergefährdenden Stoffen aus Altlasten mit der Folge der Beeinträchtigung der öffentlichen Wasserversorgung oder schädlichen Beeinträchtigung der Gewässer durch Einleitung belasteten Grundwasser, Salzwasseraufstieg durch zu große Grundwasser Entnahme an entsprechend geologisch geprägten Standorten, Eisenfällung und damit verbundene Trübung, Verfärbung, Verschlammung und Sauerstoffzehrung in Oberflächengewässern, in das entnommende Grundwasser eingeleitet wird. Überflutung durch Einleitung großer Grundwasser engen in Vorfluter mit zu geringer hydraulischer Leistungsfähigkeit, Beeinträchtigung der Schifffahrt durch Querströmungen in Folge Einleitung großer Grundwassermengen in oberirdische Gewässer, Beeinträchtigung der Uferbefestigung durch ungünstige Gestaltung des Einleitbauwerkes, Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes, insbesondere von Feuchtgebieten, sowie Schädigung der Vegetation, schädliche Bodenveränderungen, insbesondere bei Mooren und grundwasserbeeinflusste Böden.

    Quelle: bravors.brandenburg.de/de/verwaltungsvorschriften-216684

    Berichte:

    www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90052276/bundesamt-fuer-bevoelkerungsschutz-warnung-vor-trinkwasserknappheit-in-deutschland.html


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 127 (95 in Oranienburg)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 May 2021 22:08

    Die stichpunktartig aufgelisteten Aufzählungen wurden in Texten verfasst und auf Anfragen hin besser verdeutlicht. Es gab keine Änderungen an der Situation.


    Neuer Petitionstext:

    Wir sind gegen die Grundwasserabsenkung durch das Bauvorhaben mit mehreren miteinander verbundenen Mehrfamilienhäusern mit einer entsprechend großen Tiefgarage. Möglich wären hier in dieser Gegend mehrere EigentumshäuserEinfamilienhäuser, wie hier in der Gegend üblich.üblich sind und in Charakter wiederfinden. Ein Mehrfamilienhaus in dieser Größenordnung passt zudem nicht in die Gegend, da es nur eine reguläre Zufahrt gibt und der verkehrsberuhigten 30er-Zone Kinder auf der Straße spielen. Geplant ist eine Tiefgarage mit Stellplätze in Anzahl wie Wohneinheiten. Besucher der neuen Mieter/Eigentümer würden auf der Straße parken, wo es keine Parkplätze gibt bzw. ggf. nur wenige an der Straßenseite (ca. 2-4 nach den Bildern der Firma ).

    EventuellEs ist ein Eingriff in die Natur und stellt gerade in Zeiten der Wasserknappheit einen einen erheblichen Schaden dar. Es sind andere Verfahren möglichzu um eine Grundwasserabsenkung punktuell durchzuführen. prüfen!

    EisenhaltigesDes GrundwasserWeiteren filternhat undes inauf zukünftige Bauprojekte Auswirkungen durch die Havel Pumpen.Genehmigung.

    Verkehrsberuhigte Zone - Kinder spielen auf der Straße!

    Neue Begründung:

    Die Grundwasserabsenkung führt zu Schäden an den umliegenden Häusern. GeplantDie Standsicherheit der Gebäude umliegend ist eine Tiefgarage mit Stellplätze in derGefahr Anzahl(Risse, wieVerschiebung, Wohneinheiten.Einsturzgefahr, BesucherErdbohrung würdenbei aufWärmepumpen derkönnen Straßedurch stehen.entstehende Leckagen große Umweltschäden bedeuten. Explosionsgfahr,etc.

    Straßenschäden entstehen durch Baufahrzeuge.Baufahrzeuge und behindern so auch Anwohner da es eine schmale Straße ist. Betroffen sind auch weitere Straßen, die bis zur Kahlaerstraße führen.

    Eisenhaltiges Grundwasser wird in den Kanal gepumpt. 66m3/h66m3/h-1582m3/d -für 62 Tage laut Berechnung. Bauprojekt passt nicht ins Bild der Häusergegend. Eventuelle Altlasten die im GrundwasserBoden enthalten sind.sind, sind unklar (Aushub für die Tiefgarage).

    Laut B-Plan ist nur eine offene Bauweise möglich. Länge maximal bis 50m. Die geplante Länge der Tiefgarage beträgthat 60m.Höheeine 10,50m.Gesamtlänge von 60m. Das Projekt selbst 10,50m hoch über 3 Stockwerke! Die Standsicherheit der Gebäude umliegend ist in Gefahr. Beeinflussung in Natur/Tieredie usw.Natur mit erheblichen Auswirkungen auf die Tiere.

    BrunnennutzungVon eventuellGrundwasserabsenkungen nurkönnen eingeschränktinsbesondere möglich.folgende Gefahren ausgehen :

    Gefahren der Standsicherheit benachbarter Bauwerke durch Setzungserscheinungen aufgrund der Entwässerung des Untergrundes (besonders empfindlich regierende Schichten sind Torfe und Mudden) oder durch Trockenlegung von Holzpfahlgründungen. Beeinträchtigung anderer Grundwasserbenutzungen, insbesondere öffentlicher Trinkwasserversorgung anlagen, Mobilisierung von wassergefährdenden Stoffen aus Altlasten mit der Folge der Beeinträchtigung der öffentlichen Wasserversorgung oder schädlichen Beeinträchtigung der Gewässer durch Einleitung belasteten Grundwasser, Salzwasseraufstieg durch zu große Grundwasser Entnahme an entsprechend geologisch geprägten Standorten, Eisenfällung und damit verbundene Trübung, Verfärbung, Verschlammung und Sauerstoffzehrung in Oberflächengewässern, in das entnommende Grundwasser eingeleitet wird. Überflutung durch Einleitung großer Grundwasser engen in Vorfluter mit zu geringer hydraulischer Leistungsfähigkeit, Beeinträchtigung der Schifffahrt durch Querströmungen in Folge Einleitung großer Grundwassermengen in oberirdische Gewässer, Beeinträchtigung der Uferbefestigung durch ungünstige Gestaltung des Einleitbauwerkes, Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes, insbesondere von Feuchtgebieten, sowie Schädigung der Vegetation, schädliche Bodenveränderungen, insbesondere bei Mooren und grundwasserbeeinflusste Böden.

    Quelle: bravors.brandenburg.de/de/verwaltungsvorschriften-216684


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 102 (82 in Oranienburg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international