• Die Petition wurde eingereicht

    at 18 Feb 2021 14:34

    Liebe Unterstützer/innen der Petition,

    die Petition wurde soeben von mir beim Büro des Oberbürgermeisters sowie bei allen im Stadtrat vertretenen Parteien per E-Mail eingereicht.

    Ich möchte mich auf diesem Wege persönlich bei jedem Unterstützer dafür bedanken, dass wir trotz der aktuellen Pandemie und den daraus resultierenden erschwerten Bedingungen insgesamt über 5000 Stimmen sammeln konnten.

    Die gegensätzliche Petition zum Stopp der Sanierung konnte bisher in drei Wochen lediglich rund 250 Stimmen sammeln und scheint ein Flop zu werden.

    Jetzt heißt es also zu hoffen, dass wir mit unserer Petition vielleicht den ein oder anderen Politiker auf die Pro Grotenburg Seite ziehen können und wir in naher Zukunft wieder die Heimspiele des KFC Uerdingen 05 in der Grotenburg besuchen können.

    Bis dahin heißt es weiterhin laut sein, das Thema immer wieder in Krefeld ansprechen und alles in Bewegung setzen, was uns die Fertigstellung der Sanierung und die Herstellung der Drittligatauglichkeit ein Stück näher bringt.

    Blau-Rote Grüße
    Tim Finke

  • Änderungen an der Petition

    at 14 Jan 2021 18:48

    Veränderte Situation rund ums Thema Grotenburg und dem dort beheimaten KFC Uerdingen 05.


    Neuer Petitionstext:

    Ergänzung zur aktuellen Situation

    Zum Start dieser Petition hätte ich nicht gedacht, wie ernst die Lage um den KFC Uerdingen 05 noch werden wird. Aktuell scheinen wir weit davon entfernt zu sein, kommende Saison noch einmal in der dritten Liga spielen zu können.

    Wichtig ist, dass die Grotenburg nichtsdestotrotz fertiggestellt und bespielbar gemacht wird. Selbst wenn diese aufgrund der aktuellen Situation nicht drittligatauglich gemacht wird, so muss diese zum kommenden Sommer wenigstens regionalligatauglich sein. Ohne eine bespielbare Heimspielstätte stünde der KFC Uerdingen 05 wohl vor dem Aus.

    Unterzeichnet also bitte weiterhin diese Petition um zu zeigen, wie wichtig die Grotenburg für den Krefelder Fußball ist und um dem KFC Uerdingen 05 auch in der kommenden Saison einen höherklassigen Spielbetrieb zu ermöglichen.

    ___________

    Bereits seit 2,5 Jahren spielt der KFC Uerdingen im deutschen Profifußball. Genau solange muss der Verein seine Heimspiele in fremden Stadien austragen.

    Der Grund hierfür liegt darin, dass das Grotenburg-Stadion nicht drittligatauglich ist. Jahrzehntelang wurde nicht in das städtische Stadion investiert und der sportliche Aufstieg des Vereins kam wohl schneller als von der Stadt Krefeld gedacht.

    Zuletzt wurden nach langer Zeit endlich 10,5 Millionen Euro für die Herstellung der Drittligatauglichkeit freigegeben und die Arbeiten am Stadion haben begonnen.

    Seit November 2020 ist klar, dass die 10,5 Millionen Euro nicht reichen werden und insgesamt nun bis zu 17,8 Millionen Euro (aktualisierter Betrag aus Pressemitteilungen) benötigt werden könnten um das Ziel der Drittligatauglichkeit des Stadions zu erreichen.

    Die Mehrkosten wurden trotz bereits begonnener Arbeiten diesen Monat vom Stadtrat mit lediglich einer Stimme mehr abgelehnt.

    Dem KFC Uerdingen drohen so wohl weitere Jahre im Exil ohne eigenes Stadion. Die dadurch entstehenden Kosten würden wohl das Aus des Vereins bedeuten.

    Auch weitere Investoren und Sponsoren dürften sich ohne eine Heimspielstätte in der eigenen Stadt nur schwer finden lassen.

    Die Grotenburg muss endlich drittligatauglich gemacht werden!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 4.977 (2.690 in Krefeld)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Dec 2020 17:38

    Aktualisierung der angegebenen Mehrkosten


    Neuer Petitionstext: Bereits seit 2,5 Jahren spielt der KFC Uerdingen im deutschen Profifußball. Genau solange muss der Verein seine Heimspiele in fremden Stadien austragen.
    Der Grund hierfür liegt darin, dass das Grotenburg-Stadion nicht drittligatauglich ist. Jahrzehntelang wurde nicht in das städtische Stadion investiert und der sportliche Aufstieg des Vereins kam wohl schneller als von der Stadt Krefeld gedacht.
    Zuletzt wurden nach langer Zeit endlich 10,5 Millionen Euro für die Herstellung der Drittligatauglichkeit freigegeben und die Arbeiten am Stadion haben begonnen.
    Seit November 2020 ist klar, dass die 10,5 Millionen Euro nicht reichen werden und insgesamt nun bis zu 16,6 17,8 Millionen Euro (aktualisierter Betrag aus Pressemitteilungen) benötigt werden **könnten** um das Ziel der Drittligatauglichkeit des Stadions zu erreichen.
    Die Mehrkosten wurden trotz bereits begonnener Arbeiten diesen Monat vom Stadtrat mit lediglich einer Stimme mehr abgelehnt.
    Dem KFC Uerdingen drohen so wohl weitere Jahre im Exil ohne eigenes Stadion. Die dadurch entstehenden Kosten würden wohl das Aus des Vereins bedeuten.
    Auch weitere Investoren und Sponsoren dürften sich ohne eine Heimspielstätte in der eigenen Stadt nur schwer finden lassen.
    Die Grotenburg muss endlich drittligatauglich gemacht werden!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.988 (1.185 in Krefeld)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international