openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Traurig!

    26.03.2017 07:10 Uhr

    Nochmal:
    Wenn es nach dem Willen der Stadtväter in Neumünster geht, soll die Feuerwehr in diesem Container gefundene Tiere einsperren, bis das Tierheim in Kiel sie abholen kann.
    Wer das nicht gut findet, soll bitte diese Petition unterschreiben!
    Es fehlen noch so viele Stimmen. Bald sind Wahlen.... Ich glaube fest daran, dass es in Neumünster noch mehr Tierfreunde gibt, die den momentanen Zustand gerne verändern möchten.
    Die Stadt gibt für alles mögliche unser (Steuer) Geld aus....
    Wer sich nicht rechtzeitig rührt und was dagegen zu sagen hat, darf sich später nicht beschweren.
    Einen schönen Sonntag.

  • Änderungen an der Petition

    19.03.2017 13:12 Uhr

    Veraltet.


    Neue Begründung: Vor sieben Monaten (Herbst 2016) hat die Stadt Neumünster die Tierauffangstelle in Neumünster geschlossen. Seitdem wurden Fundtiere vom Verein Tierhilfe ehrenamtlich aufgenommen, bis sie ins Tierheim nach Kiel kamen. Die Tierhilfe ist nun erschöpft, das Tierheim in Kiel kann bald keine Katzen mehr aufnehmen, da es sich um Kiel und diverse Umlandgemeinden kümmern muss. Aktuell sollen gefundene Tiere, mangels anderer Möglichkeiten, in einen verschlossenen Container gesperrt werden, bis sie von Mitarbeitern des Kieler Tierheims abgeholt werden können. (Artikel vom Holsteinischen Courier am 02.03.2017). Das kann nicht im Sinne des Tierschutzes sein und spricht gegen das Tierwohl!! Aus dem Zeitungsartikel vom Holsteinischen Courier am 03.03.2017 geht hervor, dass zumindest gestern dort noch keine Tiere eingesperrt wurden...
    Morgen, am 7.3. die Kieler Nachrichten lesen!


  • Ehrenamt

    17.03.2017 12:38 Uhr

    Es kann nicht sein, dass Privatleute ehrenamtlich die Fundtiere einer ganzen Stadt aufnehmen. Über 90 Fundtiere hat die private Tierhilfe von August bis Dezember 2016 betreut, seitdem die Tierauffangstelle geschlossen wurde. Nachzulesen im Holsteinischen Courier vom 17.3.17.

  • Nachtrag

    16.03.2017 05:35 Uhr

    Berichtigung:
    Frisör Coco ist am Kantplatz 13.

  • Liebe Neumünsteraner

    16.03.2017 05:27 Uhr

    Erstmal vielen Dank für alle bisher geleisteten Unterschriften!
    Bitte sprechen Sie weiter über dieses Thema mit anderen Menschen aus Neumünster. Freunde, Bekannte, Nachbarn... Unterschriftenlisten liegen hier aus:
    Bäckerei Kohls in Wittorf
    Faldera Tankstelle Kohlhof
    Tierarztpraxis Frau Dr. Egbering
    Saschas Brutzelbude Wasbekerstrasse
    Provinzial Geschäftsstelle Wasbekerstr.
    NIO Zentrum Fürsthof
    Futterhaus Gadelanderstrasse
    Frisör Coco Kampstrasse
    Abreisszettel hängen in den beiden Fressnapffilialen am Brett
    Danke

  • Noch was Wichtiges:

    14.03.2017 06:13 Uhr

    An dieser Stelle möchte ich auf eine andere Petition aufmerksam machen: ENDLICH EIN ZUHAUSE FÜR HEINZ
    Eine sehr traurige Geschichte. Vielleicht gibt es jemanden, der sich gerade einen Hund zulegen möchte? Kein Tier sollte länger als unbedingt notwendig in einem Tierheim verbleiben. Ein Tierheim soll nur eine vorübergehend Hilfe für in Not geratene Tiere darstellen und die aufgenommenen Tiere sinnvoll beschäftigen, bis sie in geeignete Hände vermittelt werden können. ...

  • Weiter!

    13.03.2017 05:16 Uhr

    Nicht nachlassen! Das ist noch zu wenig! Man kann nicht gleichgültig zu diesem Thema stehen. Bei 80000 Einwohnern geht doch noch was. Unterschreiben tut nicht weh, alle Neuigkeiten schreibe ich in diesen Blog. Ich versende keine ungewollten E-mails.

  • Bitte weitersagen

    12.03.2017 06:57 Uhr

    Wir sind noch nicht am Ziel!
    Die Stimmen aus Neumünster sind besonders wichtig: es werden 1100 Stimmen nur aus Neumünster benötigt, damit diese Petition als erfolgreich eingestuft wird. Erst dann können die verschiedenen Parteimitglieder und Amtsinhaber zu einer Stellungnahme aufgefordert werden. ...
    Helft bitte weiter, indem ihr diese Petition überall bekannt macht. Einige wissen womöglich noch gar nichts davon?

  • Neuer Vorstand beim Tierschutzverein

    10.03.2017 05:32 Uhr

    Der Tierschuzverein hat einen neuen Vorstand, darf aber die ehemalige Tierauffangstelle nicht wieder öffnen. Obwohl bereits bessere Bedingungen vorliegen, lehnt der Oberbürgermeister Herr Dr. O. Tauras ab. Er verfolgt andere Pläne mit dem Tierpark.

    An dieser Stelle nochmals ein ❤liches Dankeschön an Angelika Beer von der Piratenpartei für ihre Unterstützung und die Verlinkung.