• Petition in Zeichnung - Zielmarke vorfristig erreicht - es geht weiter

    at 15 Nov 2020 21:33

    Lieber Unterstützer,
    wer hätte das gedacht, wir haben unser Ziel von 5.000 Unterschriften vorfristig erreicht. Und dies in einer Zeit, in welcher wir wegen umfassender Corona-bedingter Kontakt- und damit Kommunikationsbeschränkungen keine Informationsveranstaltungen durchführen konnten, Infostände auf den Straßen erheblich eingeschränkt waren und der lokale Pressemonopolist, die Leipziger Volkszeitung, unsere Petition bisher ausgeblendet, aber im Gegenzug mit Flughafen-Erfolgsmeldungen nicht gehadert hat. An dieser Stelle herzlichen Dank für Ihre Unterschrift.
    Am 16. November wird nun das Planfeststellungsverfahren eröffnet. Und das trotz unseres Antrages, wegen der Corona-Beschränkungen das Verfahren bis nach der Pandemie auszusetzen, da die zwingend erforderliche Bürgerbeteiligung/Bürgerinformation zum Planfeststellungsverfahren Flughafenausbau Leipzig-Halle aufgrund der allgemeinen Kontaktbeschränkungen, die am 28. Oktober von Bund und Ländern zur Corona-Pandemie verfügt wurden, in den kommenden Wochen und Monaten nicht möglich sein wird. Es möge sich jeder seinen eigenen Teil zur demokratischen Teilhabe denken.
    Umso wichtiger ist es, mit noch mehr Unterschriften diesem irrwitzigen, ökologisch nicht nachhaltigen Projekt, die Stirn zu bieten und unserer Forderung Nachdruck zu verleihen. Und hier kommen Sie, liebe Unterstützer, nochmals ins Spiel. Bitte stecken Sie nochmals alle Ihre Möglichkeiten der Weitergabe der Petition ab, fragen Sie bei Jenen nochmals nach, denen Sie den Link verteilt haben. Zudem, entgegen dem Trend vieler anderer Petitionen haben wir einen hohen Anteil an Unterschriftsbögen. Schon jetzt bekommen wir Unterschriftsbögen von Menschen einfach zugeschickt bzw. als Scan gemailt, die sich mit unserer Sache solidarisieren. Vielleicht besteht auch bei Ihnen die Möglichkeit in der Hausgemeinschaft, im Sportclub, unter den Arbeitskollegen, in der Partei-Ortsgruppe…? Trauen Sie sich! Sie werden feststellen, dass zwar viele Bürgerinnen und Bürger nicht sehr intensiv im World Wide Web zu Hause sind, aber dennoch ihrer Stimme/Meinung zu diesem wichtigen Problem im Zeitalter der Klimakrise Ausdruck verleihen wollen.

    Wenn das Pariser Klimaabkommen kein reines Lippenbekenntnis der Bundesrepublik Deutschland sein soll, wenn sich die Stadt Leipzig weiterhin als „Europäische Energie- und Klimaschutzkommune“ schmücken will, muss der Ausbau des Frachtflughafens gestoppt werden.

    Foto: Friday for Future Leipzig

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international