• Änderungen an der Petition

    at 17 Nov 2020 09:01

    Schärfung der Argumente sowie Einarbeitung neuester Erkenntnisse in der Diskussion.


    Neuer Petitionstext: Die Korn Recycling GmbH plant zusammen mit der Groz Beckert KG eine Müllverbrennungsanlage in unmittelbarer Nähe zur Ebinger Innenstadt im Tal zur Stromerzeugung. Wir sind der Meinung, daß dies unserer schönen Stadt nachhaltig schadet, da dadurch die Gesundheit aller Einwohner geschädigt, die Werte aller unserer Immobilien gemindert, sowie das Mühsam aufgebaute Image Albstadts als naturnahe Sportstadt stark geschädigt wird.
    Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Stimme dieses Vorhaben noch rechtzeitig auf kommunaler Ebene im Gemeinderat zu stoppen!


    Neue Begründung: Unsere Argumente:
    * keine giftigen Rauchgase in Albstadts exponierter Tallage in der Nähe vieler Schulen,
    Schulen,  Kindergärten, Wohngebieten und Firmen
    Firmen
    Die geographische Lage im Tal in Kombination mit der häufig herrschenden Inversionswetterlage sorgen dafür, daß die Rauchgase nicht weggeweht und verdünnt werden sondern in hoher Konzentration im Tal gesammelt werden
    * Verhinderung des Verfalles der Immobilienpreise durch eine Müllverbrennungsanlage in absoluter Innenstadtnähe
    Innenstadtnähe
    * wir wollen keinen Imagewandel der Natur- und Sportstadt Albstadt zur Müll-Metropole
    * Verhinderung von steigendem Mülltourismus und bis zu 200 LKW´s zusätzlich am Tag
    *
    die Anlage bringt keinen kommunalen Nutzen - die Nachteile mit steigenden Strompreisen und sinkenden Gewerbesteuereinnahmen sind absehbar
    Nutzen!
    * Stoppt das Greenwashing! Gewerbemüll-Abfälle sind keine erneuerbaren Energien
    Energien
    * die Gefahr von nicht mehr beherrschbaren Grossbränden in absolut stadtnaher Lage wird zur Realität
    Realität
    * die prognostizierte Nutzung das Argument der Fernwärme ist unrealistisch, da kein Fernwärmenetz
    in Albstadt existiert und die Firma Korn zum beherrschenden Monopolanbieter werden würde
    Fernwärme
    * verhindern Sie eine zweite Müllverbrennungsanlage in unmittelbarer Nähe zur bereits bestehenden Anlage bei HOLCIM in Dotternhausen - wir brauchen keine 2-te Anlage im
    Kreis
    Kreis
    * wir wollen keine über Kilometer weithin sichtbare Abgas- und Wasserdampfwolke in unserer ländlichen und vom Tourismus geprägten Gegend !
    !
    Mehr Informationen unter: www.gmvia.de
    www.gmvia.de
    Kontakt: info@gmvia.de
    "Bürgerinitiative gegen Müllverbrennung in Albstadt"

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 985 (769 in Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Albstadt)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international