openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    01-02-16 09:26 Uhr

    Verehrte Unterstützer der Petition
    Leider hatten wir keinen Erfolg.

    Der Darmstädter Investor entega baut mitten im Flora Fauna Habitat, Naturschutzgebiet, Trinkwasserschutzgebiet, Vogelschutzgebiet und Naturpark Meißner-Kaufunger Wald 10 Windkraftanlagen mit einer Nabenhöhe von 150 m. Genehmigt durch das RP Kassel, Dr. Lübcke.

    Die Ökoanarchie hat sich durchgesetzt. Wo gestern noch Artenschutz war, ist heute Zerstörung durch die entega.

    Weitere Infos erhaltet Ihr unter: www.bi-bilstein.de

    Nordhessen ist verraten und verkauft worden. Die Profitgier von entega kennt keinen Skrupel. Es lebt sich gut vom Abgreifen der EEG Subventionen.

    Bitte gebt diese Info an alle Eure Freunde weiter. Die Ökoanarchie muss gestoppt werden.

    Das kleine Volk muss über die Stromrechnung Investoren noch reicher machen. Lasst uns diese asoziale Politik nicht weiter unterstützen.

    Wir trauern um unseren Bilstein und hoffen dass alle Verantwortlichen irgendwann für dieses Umweltverbrechen gerade stehen müssen. Wenn nicht in dieser Welt, dann spätestens an der Himmelspforte. Das letzte Hemd hat keine Taschen. Weder bei der entega noch bei Dr. Lübcke.

  • Vielen Dank für Eure Unterstützung

    26-02-15 22:07 Uhr

    Hallo zusammen,
    vielen Dank an alle die gegen die Windkraftanlage der HSE auf dem Bilstein unterzeichnet haben.

    535 Unterschriften sind nicht viel für den Werra-Meißner Kreis mit seinen ca. 120.000 Einwohnern. Aber es sind viele Unterschriften für eine kleine, aber feine Bürgerinitiative.

    Die Bi-Bilstein ist ein Teil des Aktionsbündnisses Kaufunger Wald. Wir versuchen die Bürger zu informieren und unsere wunderschöne Gegend vor der energietechnisch sinnlosen Installation eines Windparks auf dem Hausfirst beim Bilstein zu bewahren.

    Natur- und Menschenschutz steht vor der Profitgier der Darmstädter HSE. Die HSE will nur EEG Subventionen abgreifen und baut seine Windparks weit weg von Darmstadt um dort die Gegend sauber zu halten. Die HSE will den Bilstein und sein FFH Gebiet verwüsten und den Strompreis weiter nach oben treiben. Es geht nicht um "Ökostrom", es geht um Profit.

    Wir werden die Unterschriftenlisten nach Beendigung der Petition an den Landrat des Werra-Meißner Kreises Stefan Reuß und den RP Kassel Walter Lübcke senden und damit ausdrücken, dass wir für den Erhalt unseres Bilsteins eintreten.

    Die Bi-Bilstein wird am 01. März 2015 die nächste Petition gegen die HSE und für den Bilstein starten. Bitte unterstützt auch diese Petition.

    Bi-Bilstein. Mach mit, wir retten den Bilstein.

  • Änderungen an der Petition

    28-08-14 09:36 Uhr

    Rechtschreibfehler
    Neuer Petitionstext: Keine Windkraftanlagen im Naturpark Meißner Kaufunger Wald und auf dem Bilstein

    weitere Infos: www.bi-bilstein.de

    Bi-Bilstein. Mach mit. Wir retten den Bilstein.

    Wir sind für die Erhaltung unserer Natur und Landschaft und gegen die Profitgier der Windkraftinvstoren Windkraftinvestoren und deren Zerstörung unserer Flora und Fauna.