Success
Traffic & transportation

#KIEZBLOCK Auguststraße - für mehr Kiezleben, gegen Durchfahrtsverkehr

Petitioner not public
Petition is directed to
Die Bezirksstadträt:in für Straßen und Grünflächen im Bezirk Berlin-Mitte.
1,134 supporters 846 in Berlin Mitte

Petition has contributed to the success

1,134 supporters 846 in Berlin Mitte

Petition has contributed to the success

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

04/05/2024, 18:09

Liebe Unterstützer:innen und Kiezblock-Auguststraße-Interessierte,

das Straßen- und Grünflächenamt lädt alle Anwohnenden des Kiezes und Interessierte ein, sich zum Stand der Planungen zum Kiezlock Auguststraße zu informieren.

Wann? Dienstag, 16. April 2024, 17 bis 19.30 Uhr
Wo? Koppenplatz an der Auguststraße

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann, hat die Möglichkeit Rückmeldungen bis 30. April 2024 auch auf www.mein.berlin.de abzugeben. Auch auf dem Postweg können Sie mit uns in Kontakt treten. Schicken Sie Ihre Hinweise an:
Bezirksamt Mitte von Berlin, Straßen- und Grünflächenamt, 13341 Berlin
(Posteingang bis zum 30.4.2024)

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zu den Planungsüberlegungen und zum Konzept finden Sie außerdem HIER.

Helfen Sie gerne auch mit, die Veranstaltung bekannt zu machen, indem Sie diese Email, sowie den angehängten Flyer in Menschen in der Nachbarschaft weiterleiten.

Wenn Sie uns außerdem helfen möchten, die physischen Flyer noch bis Montag, den 08.04. in der Nachbarschaft zu verteilen, nehmen wir diese Hilfe sehr gerne an!

Antworten Sie dazu einfach kurz auf die Email: hi@jakob.berlin

Herzlichen Dank und schöne Grüße

Jakob Schwarz & Marcus Steinberg
im Namen der Initiative Kiezblock Auguststraße


08/30/2023, 11:18

Liebe Kiezblock-Interessierte & Unterstützer*innen,

es tut sich was in unserer Nachbarschaft!

Wie ihr vielleicht schon gehört oder gelesen habt, wird die Tucholskystraße innerhalb der kommenden Wochen zur Fahrradstraße umgewidmet & umgebaut. Damit darf sie von Kfz nur noch befahren werden, wenn es sich um Anliegerverkehr handelt. Um dieses Durchfahrtsverbot darüber hinaus noch zu forcieren, wird außerdem ein Modalfilter auf der Kreuzung Auguststraße / Tucholskystraße gesetzt.

Diese Maßnahmen entsprechen zwar nur teilweise dem, was wir als Kiezblock-Initiative gefordert haben.
Die mit weitem Abstand am allerstärksten von Durchgangsverkehr betroffene Straße im Kiez wird dadurch aber höchstwahrscheinlich stark entlastet werden.

Insofern werten wir diese Maßnahme - nach dem bereits umgesetzten Zebrastreifen zwischen Schule & Sportplatz auf der Auguststraße - als einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

Mehr Infos zu den geplanten Maßnahmen gibt es hier: www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2023/pressemitteilung.1355530.php

Nach Auskunft des Straßen- und Grünflächenamtes (SGA) sind die Planungen für einen Kiezblock aber mit diesen Maßnahmen noch nicht abgeschlossen, wir sind also guter Hoffnung, dass demnächst auch noch geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um Durchgangsverkehr auf der Großen Hamburger Straße und der Auguststraße zu unterbinden.

Und hier könnt ihr helfen:

Da das SGA nur in die Verkehrsführung eingreifen darf, wenn es dafür triftige Gründe gibt (wie z.B. Gefährdungssituationen oder übermäßige Verkehrsbelastung), sind sie auf belastbare Zahlen und Erfahrungsberichte aus dem Kiez angewiesen.

Von daher unsere Bitte an euch:
Guckt euch in den nächsten Monaten an, wie sich das Verkehrsgeschehen im Kiez durch die Maßnahmen auf der Tucholskystraße verändert. Wo ist weniger Autoverkehr, wo gibt es mehr? Wo sind Probleme gelöst, wo sind neue entstanden? (Die ersten 3 bis 4 Wochen nach Umbau solltet ihr dabei ignorieren, da die Verkehrssituation am Anfang meist etwas chaotisch ist, bis die neue Verkehrsführung sich bei allen eingebürgert hat…)
Schickt eure Beobachtungen an kiezblock.auguststrasse@gmail.com - wir werden die Rückmeldungen bündeln & sortieren, sodass das SGA sie sinnvoll auswerten kann.
Helft zählen. Die wertvollste Information für das SGA sind konkrete Zahlen, die Verkehrsflüsse belegen. Entsprechende Zählungen organisieren wir mit Unterstützung von Changing Cities. Wenn ihr grundsätzlich bereit seid, uns dabei zu unterstützen (der Aufwand beschränkt sich pro Zählung auf wenige Stunden), schreibt uns bitte unter Angabe von Name, Handynummer & Emailadresse ebenfalls an kiezblock.auguststrasse@gmail.com. Dann nehmen wir euch in die Zählerliste auf und kontaktieren euch, sobald eine Zählung ansteht.
Meldet die Kreuzung Tucholskystraße als gesperrt bei Google Maps (eine kurze Anleitung, wie ihr das machen könnt, findet ihr unten). Wenn das genügend Leute machen, zeigt Google die Route irgendwann nicht mehr an. In anderen Kiezen hat sich gezeigt, dass diese Maßnahme den Einfahrtsverkehr in den Kiez signifikant reduziert.
Animiert Leute um euch herum, dasselbe zu tun. Egal ob beim Plausch mit Nachbarn, auf dem Spielplatz, beim Einkaufen oder vor dem Schultor - sprecht über das Thema, fragt Leute, ob sie von den Maßnahmen gehört haben und welche Beobachtungen sie machen, animiert sie, ihre Beobachtungen mit uns zu teilen, eine Google Meldung zu machen und sich in die Zählliste einzutragen.

Die Tatsache, dass wir nur ein gutes Jahr nach dem positiven BVV-Beschluss zum Kiezblock schon so viel Veränderung sehen zeigt: zivilgesellschaftliches Engagement wirkt! Nutzt die Chance!

In diesem Sinne,
vielen Dank für eure Unterstützung
und herzliche Grüße

Initiative Kiezblock Auguststraße

* Und so könnt ihr die Tucholskystraße bei Google als für Durchfahrten gesperrt melden:

im Browser:
Markierung auf Kreuzungspunkt Tucholsky-/Auguststr. setzen
in Seitenleiste ‚Problem zu Tucholskystr melden' auswählen
in Seitenleiste ‚Straße hinzufügen oder korrigieren' auswählen
betroffenen Straßenbereich auswählen (nur Kreuzung auswählen geht allerdings nicht)
als dauerhaft gesperrt melden ODER sonstige Probleme mit Angabe des Grundes melden

in der App:
Straße auswählen
'Änderung vorschlagen'
'Straße hinzufügen oder korrigieren'
'Straße gesperrt'
Details angeben und absenden


09/04/2022, 11:17

Wer mag unsere Verkehrszählung im Kiezblock Gartenstraße unterstützen?

Liebe Unterstützer:innen des Kiezblock Auguststraße,

Ihr habt schon länger nichts mehr von uns gehört, aber trotzdem ist in der Zwischenzeit viel passiert!
Sowohl der Kiezblock Auguststraße, als auch der benachbarte Kiezblock Gartenstraße wurden mittlerweile von der Bezirksverordneten-Versammlung in Berlin Mitte beschlossen.

Da ein Beschluss aber noch lange kein umgesetzter Kiezblock ist, bleiben wir weiterhin aktiv. Unser Ziel dabei: Aufmerksamkeit & gute Presse für unsere Kiezblöcke zu generieren, um so das Bezirksamt zur baldigen Umsetzung der Beschlüsse zu ermuntern.

Unsere nächste Aktion: eine Verkehrszählung in unserem Nachbar-Kiezblock Gartenstraße, mit der wir zeigen möchten: es gibt hier ein tatsächliches Problem mit drastisch überhöhtem Durchgangsverkehr, der nicht nur Lärm erzeugt und die Luft verschmutzt, sondern auch das sichere Radfahren und zu Fuß gehen im Kiez gefährdet.

Die Zähltermine sind

• Dienstag, 06.09. von 07:00 bis 08:30
• Donnerstag 08.09. von 16:00 bis 18:00

Damit die Zählung verlässliche Ergebnisse erzielt, benötigen wir für jede Straßeneinmüdnung in den Kiez mindestens zwei Zähler:innen - außerdem gilt auch hier die alte Devise: the more the merrier!

Also meldet euch gerne direkt unter v.roesner@tu-berlin.de bei Vanessa Rösner für eine Teilnahme an - gerne auch nur für einen der Termine. Gezählt wir per App, die vorab heruntergeladen und ausprobiert werden sollte. Mehr Infos dazu bekommt Ihr dann vom Zählteam.

Eine weitere Veranstaltung, auf die wir euch gerne hinweisen möchten ist das Beteiligungsverfahren des Forschungsprojekts “Modellkiez Invalidenstraße”

Dort sollen öffentlich Ideen und Maßnahmen für die zukünftigen Planungen im Quartier erarbeitet werden. Im Vordergrund stehen dabei insbesondere die Themenschwerpunkte Schulwegesicherheit, Gehwege und Querungen, Durchgangsverkehr und Parkraumgestaltung, Wirtschaftsverkehr sowie die Gestaltung des öffentlichen Raums und der Aufenthaltsqualität.

Als Beteiligungsformat wird dabei die Methode des Charrette-Verfahrens gewählt, in dessen Rahmen die Wissenschaftler des Forschungsprojektes vom 14. bis 18. September 2022 gemeinsam mit Anwohner:innen, Akteur:innen, Fachleuten, Bezirk und Senat reden, entwerfen, planen und diskutieren möchten.

Der Auftakt zum Charrette-Verfahren findet am Dienstag, 13. September 2022 um 18 Uhr statt (Ort wird noch bekannt gegeben). Das Team der Integrierten Verkehrsplanung unter Projektleitung von Prof. Dr. Schwedes möchte dabei die Gelegenheit nutzen, sich noch einmal bei den Anwohner:innen und Akteur:innen vorzustellen und ihnen die Gelegenheit bieten, sich über die bisherigen Ergebnisse des Forschungsprojekts zu informieren. Anschließend soll das Charrette-Verfahren vorgestellt werden und ein Ausblick auf die folgenden Tage der gemeinsamen Planung gegeben werden.

WANN? 14. bis 18. September 2022 (werktags zwischen 16 und 20 Uhr, am Wochenende 14 bis 18 Uhr)
WO? Zentrale Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung, Torstraße 208, 10115 Berlin-Mitte

Die Teilnahme ist auch nur an einzelnen Tagen oder Abschnitten der Veranstaltung möglich.

Weitere Infos dazu gibt es hier: mein.berlin.de/projekte/modellkiez-invalidenstrae/
Und hier: modellkiez.hypotheses.org/aktuelles

Soviel für heute von eurer
Initiative Kiezblock Auguststraße


01/18/2022, 12:52

Liebe Mitstreiter*innen,

vielen Dank für eure Unterstützung den Kiez Südlich der Torstraße sicherer und ruhiger zu gestalten. Wir nahmen uns im Team vor 1.000 Unterschriften in 2 Monaten von Menschen aus dem Kiez zu bekommen. Ca. 1.100 sind es geworden.

Wie geht es jetzt weiter?

Nachdem wir jetzt die Phase des Sammelns von Unterschriften beendet haben, sitzen wir am Schreiben des Antrages der dann in die BVV eingereicht werden soll.
Zustimmung für unser Vorhaben innerhalb der politische Landschaft ist sehr wahrscheinlich. Aber in der Umsetzung wird sich zeigen, ob politischer Wille zu echter Veränderung führt.

Wir sind aber nicht alleine mit dem Kiezblock Auguststraße. Nördlich der Torstraße schließt sich der "Kiezblock Gartenstraße" an. Auch dieser Kiez hat ähnliche Probleme wie unser Kiez. Daher werben wir für eure Unterstützung, auch für diese Petition. Hier ist der Link. www.openpetition.de/petition/online/kiezblock-gartenstrasse-sichere-kiezstrassen-ohne-durchfahrtsverkehr

Vielen Lieben Dank für die Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen
Marcus Steinberg


12/18/2021, 16:45

Hallo Lieber Unterstützer des KIEZBLOCKS Auguststr.,
Es gibt Grund zum Feiern: unser selbstgestecktes Ziel von 1.000 Unterschriften haben wir bereits deutlich überschritten! Bis Samstag, den 18.12. 13:00 haben innerhalb von nur 2 Monaten unglaubliche 1.100 Menschen für unsere Petition unterschrieben - der weitaus größte Teil davon aus der direkten Nachbarschaft!
Darüber hinaus haben wir viele Gespräche geführt und Flyer an Neugierige und bislang Unentschlossene verteilt. Um auch all diesen Menschen noch die Chance zu geben, sich über die Feiertage in Ruhe zu informieren und - hoffentlich - dann noch zu unterschreiben, haben wir uns entschlossen, die Petition noch einmal bis zum 15. Januar zu verlängern.
Unabhängig davon setzen wir uns schon jetzt daran, einen formgerechten Antrag an die Bezirksverwaltung zu formulieren, den wir dann zeitnah im Frühjahr einreichen werden.
Bis dahin schon einmal herzlichen Dank an alle, die unsere Petition unterstützt und weitergeleitet haben!
Wir wünschen euch schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr!
Benedikt, Jakob, Jens, Kurt, Marcus, Ole & Susanne
P.S. Und wer möchte, ist natürlich nach wie vor herzlichen eingeladen, die Petition im Freundes- und Bekanntenkreis zu teilen.


12/18/2021, 16:42

Es gibt Grund zum Feiern: unser selbstgestecktes Ziel von 1000 Unterschriften haben wir bereits deutlich überschritten! Bis Samstag, den 18.12. 13:00 haben innerhalb von nur 2 Monaten unglaubliche 1100 Menschen für unsere Petition unterschrieben - der weitaus größte Teil davon aus der direkten Nachbarschaft!
Darüber hinaus haben wir viele Gespräche geführt und Flyer an Neugierige und bislang Unentschlossene verteilt. Um auch all diesen Menschen noch die Chance zu geben, sich über die Feiertage in Ruhe zu informieren und - hoffentlich - dann noch zu unterschreiben, haben wir uns entschlossen, die Petition noch einmal bis zum 15. Januar zu verlängern.
Unabhängig davon setzen wir uns schon jetzt daran, einen formgerechten Antrag an die Bezirksverwaltung zu formulieren, den wir dann zeitnah im Frühjahr einreichen werden.
Bis dahin schon einmal herzlichen Dank an alle, die unsere Petition unterstützt und weitergeleitet haben!
Wir wünschen euch schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr!
Benedikt, Jakob, Jens, Kurt, Marcus, Ole & Susanne
P.S. Und wer möchte, ist natürlich nach wie vor herzlichen eingeladen, die Petition im Freundes- und Bekanntenkreis zu teilen.
***


Neues Zeichnungsende: 15.01.2022
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1100 (823 in Berlin Mitte)


12/16/2021, 11:09

Wir wollen am Sa. dem 18.12. noch Unterschriften im Kiez sammeln. Daher möchten wir die Sammelfrist um einen Tag verlängern. Denn uns ist auch nicht ganz klar um welche Uhrzeit die Sammelfrist genau endet. Mit der Verlängerung wollen wir also vermeiden dass die Unterschriften vom Samstag "umsonst" gesammelt werden.

Vielen Dank,
Marcus


Neues Zeichnungsende: 19.12.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 908 (688 in Berlin Mitte)


12/11/2021, 17:21

Liebe/r Unterstützerinnen/ Unterstützer der Initiative #KIEZBLOCK Auguststraße,
wir haben mit unserer Petition einen tollen Start hingelegt und bis jetzt schon fast 800 Unterschriften gesammelt. Damit wir unser selbstgestecktes Ziel von 1.000 Unterschriften vor Ablauf der Petition am 18.12. erreichen, gehen wir fast jeden Tag auf die Straße und sammeln fleißig weiter. Aber das Wetter ist schlecht, viele Leute haben es eilig und auch die Pandemie-Bedingungen sind nicht gerade hilfreich.

Kurz gesagt: ob wir es in den verbleibenden 7 Tagen wirklich schaffen, die restlichen Unterschriften zusammen zu bekommen, ist ungewiss - und deshalb brauchen wir deine Hilfe!
1. Bitte teilt diese E-Mail oder diesen Link www.openpetition.de/petition/online/kiezblock-auguststrasse-fuer-mehr-kiezleben-gegen-durchfahrtsverkehr mit EINER Person aus deinem Freundes- oder Bekanntenkreis, von der ihr glaubt, dass sie das Anliegen unterstützen könnte und bittet sie, ebenfalls zu unterschreiben und den Link mit einer weiteren Person zu teilen.
2. Bitte teilt unseren Link in EINER deiner WhatsApp-, Facebook-, Arbeits-Chat- etc. -gruppen und bitte auch dort um Unterstützung für die Petition. #sichererKiez #Verkehrsberuhigung #PlatzfürMenschen #kiezblock

Und das war es auch schon! Mehr wollen und brauchen wir nicht.
Hab vielen Dank für dein Engagement und eine schöne Weihnachtszeit!
Benedikt, Jakob, Jens, Kurt, Marcus, Ole & Susanne


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now