openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    06-12-12 23:16 Uhr

    Eil-Appell: Keine Chemie ins Grundwasser! Fracking stoppen!


    Hallo liebe Freunde und Fracktivisten,

    überall in Niedersachsen wollen Mineralölkonzerne künftig Erdgas mit "Fracking" fördern - mithilfe giftigster Chemikalien und unter massiven Umweltrisiken. Am 14. Dezember stimmt Niedersachsen im Bundesrat darüber ab, ob mit einer strengen Umweltverträglichkeitsprüfung eine hohe Hürde gegen Fracking errichtet werden soll und sich das Laenderparlament generell gegen umweltgefährdendes Fracking ausspricht.

    Ich habe gerade einen Appell an den niedersächsischen Ministerpräsident McAllister unterschrieben. Unterzeichne auch Du den Campact-Appell:

    www.campact.de/Fracking-Aktion

    Beste Grüße
    Wibke Langhorst


    Aktionsbündnis No-Moor-Fracking

    info@no-moor-fracking.de
    www.no-moor-fracking.de

  • Eil-Appell: Keine Chemie ins Grundwasser! Fracking stoppen!

    06-12-12 23:14 Uhr

    Hallo liebe Freunde und Fracktivisten,

    überall in Niedersachsen wollen Mineralölkonzerne künftig Erdgas mit "Fracking" fördern - mithilfe giftigster Chemikalien und unter massiven Umweltrisiken. Am 14. Dezember stimmt Niedersachsen im Bundesrat darüber ab, ob mit einer strengen Umweltverträglichkeitsprüfung eine hohe Hürde gegen Fracking errichtet werden soll und sich das Laenderparlament generell gegen umweltgefährdendes Fracking ausspricht.

    Ich habe gerade einen Appell an den niedersächsischen Ministerpräsident McAllister unterschrieben. Unterzeichne auch Du den Campact-Appell:

    www.campact.de/Fracking-Aktion

    Beste Grüße
    Wibke Langhorst


    Aktionsbündnis No-Moor-Fracking

    info@no-moor-fracking.de
    www.no-moor-fracking.de

  • Neue interessante Fakten und Daten über Fracking

    21-11-12 00:22 Uhr

    Hallo liebe Mitstreiter!

    Unsere Fracktivisten-Kollegen haben uns den folgenden Link zu einem Youtube Video geschickt, das das Thema Fracking in Polen beleuchtet.

    www.youtube.com/watch?v=nxO8lfWerU0&feature=email

    Ich weiss, der Beitrag ist auf Englisch und ich habe ihn vielen von Euch schon einmal geschickt, aber bitte nehmt Euch die Zeit, ihn Euch in Ruhe anzusehen. Das Video liefert sehr gute zusätzliche Info, Daten, Zahlen und Fakten, die auch für uns extrem wichtig sind.

    - mangelnde Dichtigkeit der Bohrungen - eine von 20 Bohrungen ist nach offiziellen Industrie-Angaben schon von Anfang an oder nach kurzer Zeit undicht.
    - Investoren werden gewarnt wegen des zu erwartenden extremen Wassermangels
    - Rekordgewinne der Konzerne wegen sehr niedriger Abgabenbelastung und Spottpreisen für Grundstücke

    Bitte seht Euch das Video an und leitet es weiter.

    Danke!





    Aktionsbündnis No-Moor-Fracking

    info@no-moor-fracking.de
    www.no-moor-fracking.de

    Auch wenn Ihr auf den ersten Blick meint, das Thema hat mit uns nichts zu tun, empfehle ich allen

  • Offizielle Empfangsbestätigung com Landtag

    29-06-12 00:07 Uhr

    Hallo liebe Leute,

    Heute kam die Empfangsbestätigung für unsere Petition und Unterschriftenlisten vom Büro des Landtagspräsidenten und der Landtagsverwaltung. In dem Schreiben wird bestätigt, dass sich der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz mit unserem Anliegen befassen wird.

    Wörtlich heisst es:

    "Zu jeder Eingabe wird in der Regel eine Stellungnahme der Landesregierung eingeholt, die der Ausschuss zusammen mit der Eingabe erörtert. [ ... ] Der Ausschuss wird die Beratung Ihrer Eingabe mit einer Empfehlung abschließen, über die der Landtag beschließt. Sobald dieser Beschluss eingegangen ist, werden Sie darüber unterrichtet."

    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten!

    Liebe Grüße,

    Wibke Langhorst

    Aktionsbündnis No-Moor-Fracking

  • Aktionsbündnis No-Moor-Fracking ruft Unterzeichner der Petition gegen Fracking auf zur Kundgebung in Hannover - Übergabe von über 10.000 Unterschriften

    13-06-12 23:20 Uhr

    Seit März diesen Jahres hat das Aktionsbündnis No-Moor-Fracking in Wagenfeld und der näheren und weiteren Umgebung für seine „Petition gegen Fracking in der Diepholzer Moorniederung" Unterschriften gesammelt. Dabei haben sich weit über 10.000 Menschen gegen diese höchst umstrittene und risikobeladene Schiefergas-Fördermethode ausgesprochen.

    Am Mittwoch, den 20. Juni sollen diese Unterschriften nun offiziell unseren Volksvertretern im niedersächsischen Landtag übergeben werden.

    Vor der Übergabe der Petition wird das Aktionsbündnis No-Moor-Fracking im Zusammenhang mit einer zeitgleich stattfindenden europaweiten Anti-Fracking-Kampagne des internationalen Kosmetikunternehmens LUSH eine Kundgebung in Hannover veranstalten, bei der die Öffentlichkeit über die Risiken der Schiefergasförderung aufgeklärt werden soll.

    Alle Unterzeichner der Petition, Mitbürger und potentiell Betroffene in Niedersachsen sind herzlich eingeladen, möglichst zahlreich an der Veranstaltung in Hannover teilzunehmen. Um am gesamten Tagesprogramm teilzunehmen, können Interessierte zu einem subventionierten Fahrpreis von nur 5 Euro um 9:07 Uhr vom Bahnhof Diepholz aus in Gruppen bis zu 5 Personen mit einem Niedersachsenticket nach Hannover fahren. Wer nur zur Unterschriftenübergabe dabei sein möchte, kann um 13:07 vom Diepholzer Bahnhof aus starten. Für Mitfahrgelegenheiten von Wagenfeld und Ströhen zum Bahnhof Diepholz kann gesorgt werden. Anfragen und Anmeldungen bitte bis Montag, 18 Uhr unter (05444) 415 oder per Email an info@no-moor-fracking.de.


    Programm:

    KUNDGEBUNG - Ernst-August-Platz (Nähe Bahnhofsplatz und Ernst-August-Galerie): von 11 bis 15 Uhr Kundgebung. 12:00 Uhr Pressetermin im Zusammenhang mit der LUSH Kampagne gegen Fracking.

    DEMONSTRATIONSZUG - Ernst-August-Platz > Bahnhofsstrasse > Kröpke (Baustelle) > Karmarschstrasse > Landtag Geschätzte Ankunftszeit ca 15:30 Uhr

    VERSAMMLUNG - Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz (direkt gegenüber vom Landtag), "Platz der Göttinger Sieben" oder Platz vor dem Wirtschaftsministerium > bis 17 Uhr

    UNTERSCHRIFTENÜBERGABE Treppe vor dem Landtag oder im Landtag - 17 Uhr, Treffen mit dem stellvertretenden Landtagspräsidenten, Herrn Klare.

  • Wie erwartet - Von Exxon bezahlte "neutrale Expertenrunde" sieht Fracking-Risiken als beherrschbar.

    25-04-12 23:47 Uhr

    Die Zeit drängt. Kaum sind die Ergebnisse der heutigen, von Exxon inszenierten "Abschlusskonferenz Info/Dialog Fracking" bekanntgegeben und die Tinte der Empfehlungen der "neutralen Expertenrunde" getrocknet, stand heute nachmittag am Bohrplatz "Schlahe 1" bei Sulingen alles voller Bohrgerät, LKW und Container von Schumberger.

    Wenn die Referenzen der "neutralen" Expertenrunde* nicht schon jede letzte Glaubwürdigkeit beseitigt hätten, dann würde dieses scheinbar überstürzte Auftauchen der Förderunternehmen zeitgleich mit der Verkündung einer völlig neutralen Expertenrunde vielleicht noch jemanden überraschen.

    Uns muss allerdings jetzt klar sein, dass wir keine Zeit zu verlieren haben.

    Nur noch 11 Tage bis zum Stichtag - wer seinen Freunden und Bekannten noch nichts von unserer Petition erzählt hat, der kann das immer noch tun. Bitte helft uns, so viele Unterschriften wie möglich zu sammeln!

    Danke!


    Datum
    07.01.2009
    Bis Ende 2008 hat das Helmholtz Zentrum München die Asse betrieben. Über Ereignisse aus dieser Zeit können Sie sich unter www.asse-archiv.de informieren. Das Bundesamt für Strahlenschutz und das Helmholtz Zentrum München haben vereinbart, diese Internetseite bis auf Weiteres als Archiv der Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

  • Petition in Zeichnung

    15-04-12 00:43 Uhr

    Hallo, und vielen Dank für Ihre Unterstützung!!

    Die Hälfte unserer selbst gesetzten Frist ist schon um, aber wir sind noch weit entfernt von unserem Ziel von 5000 Unterschriften. Deshalb bitte ich Sie heute noch einmal, auch Ihre Freunde und Bekannten über unsere Petition gegen Fracking zu informieren und uns zu helfen, ein deutliches Zeichen gegen Profitgier und für gesundes Wasser und gesunden Menschenverstand zu setzen.

    Bitte stellen Sie auch sicher, dass Sie Ihre Unterschrift bestätigen, indem Sie auf den Link in der Bestätigungs-Email von OpenPetition klicken. Nur auf diese Art und Weise können wir sicherstellen, dass hinter einer Unterschrift auch wirklich eine Person steckt!

    Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!

    Wibke Langhorst

  • Änderung am Text der Petition

    25-03-12 16:13 Uhr

    Titel war zu lang für die Titelzeile und wurde nicht vollständig angezeigt
    Neuer Titel: Petition gegen Erkundung und Erschließung von unkonventionellen Gaslagerstätten (insbesondere im Sch Fracking in der Diepholzer Moorniederung