• Petition in Zeichnung - Abriss der alten Eishalle und Schuppen hat begonnen

    02.03.2018 09:35 Uhr

    Freitag 08.00 Uhr: der Abriss der alten Eishalle und der dazugehörigen Schuppen (die Garagen bleiben vorerst stehen) hat begonnen.
    Wir gehen deshalb vertrauensvoll davon aus, dass wie in der Vereinbarung zwischen Stadt und Investor am 28.02. öffentlich bekanntgegeben, dass

    • die zum Abriss bestimmten Gebäude vor Durchführung von Abbrucharbeiten durch einen Artenschutzgutachter untersucht werden, um festzustellen, ob im Objekt Fledermäuse anzutreffen sind.

    und es jetzt offenbar nachgewiesen ist, dass sich dort keine Fledermäuse im Winterschlaf befinden.

    Auskunft dazu erteilt der Artenschutz im
    Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV) der Hansestadt Lübeck
    Kronsforder Allee 2-6, 23560 Lübeck - Ansprechpartner: Olaf Niehus
    Telefon:0451/122-3964 oder 0451/122-3969 (UNV-Servicetelefon);
    Fax: 0451/122-3990; E-Mail: unv@luebeck.de; Internet: www.unv.luebeck.de

  • Petition in Zeichnung - Einladung zum Vernetzungstreffen Fledermausschutz am Montag, 26.02. um 09.00 Uhr.

    24.02.2018 08:56 Uhr

    Einladung zum Vernetzungstreffen Fledermausschutz am Montag, 26.02. um 09.00 Uhr.

    Die Bürgerschaft hat am Donnerstag zwar mehrheitlich dem CDU Antrag entsprochen, wonach der Bürgermeister aufgefordert wird, den geplanten Abriss des Gebäudes Yorckstraße 23-25 bis zum Vorliegen einer entsprechenden denkmalschutzrechtlichen Gesamtbewertung durch den Bereich Archäologie und Denkmalpflege vorerst zu untersagen.

    Die Verwaltung betonte jedoch, dass die Beschlüsse nur eine Empfehlung sein können, keine bindende Wirkung hätten.

    Eine gültige Abrissgenehmigung liegt vor.
    Deshalb kann am Montag der Abriss trotzdem beginnen - möglicherweise.
    Möglicherweise sind in dem alten Gebäude Fledermäuse im Winterschlaf.
    Sicher ist: Werden Fledermäuse im Winterschlaf gestört, können sie sehr leicht verhungern.

    Wir sehen uns am Montag um 09.00 Uhr zum Vernetzungstreffen Fledermausschutz.

    Herzliche Grüße
    Robert Gücker

    Nota bene: es gibt am Montag dann zwei Treffen, das um 09.00 Uhr und die Kundgebung der Unabhängigen um 16.00 Uhr zur Thematisierung der Erteilung des Bauvorbescheides im Frühjahr 2016.
    Dazu Detlev Stolzenberg:

    Die Beratung in der Bürgerschaft offenbarte deutlich, dass die Genehmigung des Bauvorbescheides nicht ordnungsgemäß zustande gekommen ist

    und

    Nach der Aktenlage ist ersichtlich, dass das Bauvorhaben von den Fachbehörden als nicht genehmigungsfähig eingestuft wurde. Nach einem Gespräch mit dem Bausenator wurde dann trotzdem genehmigt.

  • Petition in Zeichnung - Einladung zur Kundgebung Yorckstr. 23-25, 26.02. um 16.00 Uhr.

    23.02.2018 08:20 Uhr

    Am kommenden Montag, den 26.02.2018 um 16 Uhr vor der Yorckstr. 25 geht es darum, wie der Bauvorbescheid für das Bauvorhaben überhaupt genehmigt werden konnte. Dazu wollen die Unabhängigen eine Kundgebung veranstalten, um die skandalöse Verfahrensweise zur Erteilung des Bauvorbescheides zu thematisieren und Konsequenzen daraus einzufordern. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Kundgebung herzlich eingeladen.

    Herzliche Grüße
    Robert Gücker

  • Änderungen an der Petition

    20.02.2018 09:31 Uhr

    Die Umstände, wie dieser Bauvorbescheid genehmigt werden konnte, werden erst jetzt allmählich in der Öffentlichkeit wahrgenommen, Deshalb verlängere ich die Petition bis in die Zeit des Kommunalwahlkampfes. Es kann spannend werden.


    Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

  • Petition in Zeichnung - Abriss beginnt am 26.02.18

    19.02.2018 12:44 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

    wie gerade eben gehört, werden am Montag die Bagger anrollen, um das Gebäude in der Yorckstr. (Maler und Antiquitätenhändler) abzureißen, bevor "es zu einem Gerichtsbeschluss kommt".
    Ich bin fassungslos und erschüttert.

    Robert Gücker

    p s:Was ist mit dem Verdacht auf Fledermäuse?

  • Petition in Zeichnung - Ortstermin mit dem schul- und denkmalschutzpolitischen Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion Hauke Wegner

    15.02.2018 17:01 Uhr

    Einladung zum Ortstermin Yorckstr. 23-25, 18.02. um 14.00 Uhr.

    Am kommenden Sonntag, 18. Februar, möchte ab 14 Uhr der schul- und denkmalschutzpolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion Hauke Wegner mit den Anwohnerinnen und Anwohnern der Yorckstraße zum Neubauvorhaben ins Gespräch kommen. Ein wichtiges Thema im Rahmen seiner ehrenamtlichen politischen Arbeit ist der Erhalt des historisch gewachsenen Stadtbildes, wie z.B. bei der Auseinandersetzung um die historischen Hafenschuppen auf der Nördlichen Wallhalbinsel. Hauke Wegner unterstützt daher auch die Petition zur Yorckstraße.

    Herzliche Grüße
    Robert Gücker

  • Änderungen an der Petition

    13.02.2018 15:00 Uhr

    Einfügung des Begriffs "Gewässerschutzstreifen". Dieser Gewässerschutzstreifen beinhaltet ab der Uferkante 50 Meter, wo nicht gebaut werden darf.


    Neuer Petitionstext: Über die Frage wie sich unsere Städte verändern, wenn es
    nur noch um Gewinn geht.
    dies ist ein Hilferuf!
    Das Grundstück Yorckstraße 23-25 wird sich verändern. Für die alte Fabrik und die Garagenhöfe soll ein Häuserkomplex mit Tiefgarage gebaut werden. Uns ist klar, dass die Stadtplanung eine Verdichtung wünscht. Allerdings können wir nicht nachvollziehen, wie es geschehen kann, dass für ein Grundstück im Bereich der sogenannten Pufferzone des Weltkulturerbes kein Bebauungsplan erstellt wurde. Für dieses Gebiet gilt die Erhaltungssatzung und es ist nicht nachvollziehbar, dass bei einer Neubebauung diese Umstände keinerlei Beachtung finden. Der geplante Komplex ist völlig unüblich für unser Viertel.
    Wir wenden uns an Sie als zuständigen Stadtplaner und fordern Sie höflich dazu auf, dass bei einer Neubebauung die Erhaltungssatzung beachtet wird. Darüber hinaus fordern wir Sie auf, für dieses Grundstück einen Bebauungsplan zu erstellen und den Gestaltungsbeirat hinzuzuziehen.
    Außerdem erfolgt die Bebauung innerhalb der 50 Meter Schutzzone (Gewässerschutzstreifen) der Wakenitz. Wir fordern die Schutzzone des Landschaftschutzgebietes Wakenitz bei der Neubebauung unbedingt einzuhalten!
    einzuhalten und den Gewässerschutzstreifen von Bebauung freizuhalten!
    Es wird vermutet, dass die alte Fabrik als Zufluchtsort für Fledermäuse dient. Dies ist vor einem Abriss zu prüfen!


  • Petition in Zeichnung - Ortstermin mit Grünen Fraktion am 17.2. um 14.00 Uhr

    13.02.2018 09:34 Uhr

    Toll, dass so viele Anwohner am letzten Freitag beim LN-Termin dabei waren! Der Artikel dazu erscheint am Mittwoch, wie mir die LN mitteilte.
    Am kommenden Sonnabend geht es um die Frage nach dem Landschaftsschutzgebiet Wakenitz. Dazu kommt die Grünen Fraktion der Bürgerschaft Lübeck zu einem Ortstermin. Wir treffen uns am Samstag, d. 17. Februar 2018 um 14:00 Uhr Treffpunkt: Yorckstraße 23-25 Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem Ortstermin herzlich eingeladen.

    Herzliche Grüße
    Robert Gücker

  • Petition in Zeichnung - Mitmachen: Vor-Ort-Termin mit den Lübecker Nachrichten

    05.02.2018 21:01 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition,

    am kommenden Freitag ( 09.02.18 ) um 14.00 Uhr kommen die Lübecker Nachrichten, um über das Bauvorhaben in der Yorckstr. zu berichten. Wir treffen uns direkt vor dem Grundstück Yorckstr. 23-25 um 14.00 Uhr. Kommen Sie gerne auch dazu, um Ihre Ansichten zu diesem Bauvorhaben in der Zeitung zu platzieren!
    Wir freuen uns Sie dort zu treffen.

    Viele Grüße
    Robert Gücker

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden