openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Pufferzone Weltkulturerbe Lübeck schützen und Landschaftsschutzgebiet Wakenitz achten! Pufferzone Weltkulturerbe Lübeck schützen und Landschaftsschutzgebiet Wakenitz achten!
  • Von: Robert Gücker mehr
  • An: Stadtplanung und Bauordnung
  • Region: Lübeck mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 98 Tage verbleibend
  • 377 Unterstützende
    289 in Lübeck
    15% erreicht von
    1.900  für Quorum  (?)

Pufferzone Weltkulturerbe Lübeck schützen und Landschaftsschutzgebiet Wakenitz achten!

-

Über die Frage wie sich unsere Städte verändern, wenn es nur noch um Gewinn geht.

dies ist ein Hilferuf!

Das Grundstück Yorckstraße 23-25 wird sich verändern. Für die alte Fabrik und die Garagenhöfe soll ein Häuserkomplex mit Tiefgarage gebaut werden. Uns ist klar, dass die Stadtplanung eine Verdichtung wünscht. Allerdings können wir nicht nachvollziehen, wie es geschehen kann, dass für ein Grundstück im Bereich der sogenannten Pufferzone des Weltkulturerbes kein Bebauungsplan erstellt wurde. Für dieses Gebiet gilt die Erhaltungssatzung und es ist nicht nachvollziehbar, dass bei einer Neubebauung diese Umstände keinerlei Beachtung finden. Der geplante Komplex ist völlig unüblich für unser Viertel. Wir wenden uns an Sie als zuständigen Stadtplaner und fordern Sie höflich dazu auf, dass bei einer Neubebauung die Erhaltungssatzung beachtet wird. Darüber hinaus fordern wir Sie auf, für dieses Grundstück einen Bebauungsplan zu erstellen und den Gestaltungsbeirat hinzuzuziehen.

Außerdem erfolgt die Bebauung innerhalb der 50 Meter Schutzzone (Gewässerschutzstreifen) der Wakenitz. Wir fordern die Schutzzone des Landschaftschutzgebietes Wakenitz bei der Neubebauung unbedingt einzuhalten und den Gewässerschutzstreifen von Bebauung freizuhalten!

Es wird vermutet, dass die alte Fabrik als Zufluchtsort für Fledermäuse dient. Dies ist vor einem Abriss zu prüfen!

Begründung:

• Die Grundstücke in dem Viertel sind geprägt durch eine U-förmige Anordnung der Wohngebäude, welche sich zur Wakenitz hin öffnen. Die neue Bebauung ist nun jedoch quer zur Wakenitz geplant, so dass für alle Anwohner die Sicht zur Wakenitz erheblich beeinträchtigt wird. Ein bisher vorgebrachtes Argument, dass dort schon eine Bebauung existiert, ist nicht nachvollziehbar, aus dem Grund, dass es sich dabei um einen einstöckigen Garagenkomplex in einer Senke handelt, der die Sicht frei lässt.

• Es sollen anders als üblich nicht vierstöckige, sondern fünfstöckige Gebäude entstehen. In unserer Gegend sind drei bis vier Wohneinheiten pro Mehrfamilienhaus üblich. Entsprechend dem Gesamtumfang des geplanten Vorhabens entspräche dies 20 Wohneinheiten, geplant sind aber 32 Wohneinheiten.

• Es soll eine Tiefgarage für die neuen Wohnkomplexe gebaut werden, deren Entlüftung in die anliegende Umgebung (Gärten) gehen wird. Hinzu kommt, dass die jetzigen Garagen wegfallen und sich die ohnehin schon belastete Parksituation in unserem Viertel zuspitzen wird.

• Die neuen Gebäude sollen von der Innenhofseite erschlossen werden. Die Innenhofseite ist jedoch als Ruhe- und Erholungsraum konzipiert worden. Hier sollen nun die Eingänge zu den neuen Wohnkomplexen entstehen.

Infos: bauvorhabenyorckstrasse2325.wordpress.com/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Lübeck, 30.11.2017 (aktiv bis 29.05.2018)


Neuigkeiten

Die Umstände, wie dieser Bauvorbescheid genehmigt werden konnte, werden erst jetzt allmählich in der Öffentlichkeit wahrgenommen, Deshalb verlängere ich die Petition bis in die Zeit des Kommunalwahlkampfes. Es kann spannend werden. Neuer Sammlungszeitraum: ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Auch die Sozialstruktur, die bei uns so stimmig ist, wird sich durch 32 Wohneinheiten für Betuchte stark ändern.Wir werden ferner ein großes Parkproblem bekommen. Wir Anwohner bangen um unsere alten Häuser aus der Gründerzeit, die durch die schweren Baufahrzeuge ...

PRO: Die Identität unseres Viertels wird sich verändern: Der Stellenwert des Vorhabens für die weitere Entwicklung des Umfeldes, die Passgenauigkeit des Vorhabens in das Selbst- und Fremdbild des sozialen und kulturellen Umfeldes wäre eigentlich sensibel zu ...

CONTRA: Der erste Pro-Artikel drüben beweist, daß es hier um die Identität geht. Das sollte man sich überlegen, da wird wohl der Verfassungsschutz beobachten und die Petitenten in Augenschein nehmen. Das ist berechtigt , weil Identität ist rechts , und wir sind ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Erhaltung eines 50 m breiten Uferstreifens an der Wakenitz Vermeidung eines Verkehrschaos - schon jetzt gibt es ab Nachmittag kene Parkplätze

Ist für die Politik nur noch Geld wichtig, und die Natur, Landschaftschutz und deren Gesetze nebensächlich ?

Weil ich selber als Mieter in der betroffenen Straße wohne. Der geplante Neubau würde den Blick aus meinem Wohnzimmer beeinträchtigen. Die vorgesehene Bauweise mit 5 Etagen und dem Querriegel passen nicht zu der Bebauung in diesem Viertel

Weil die Satzungen welche für alle anderen bindend sind augenscheinlich mit Füßen getreten werden sollen. Und weil sich das Bauvorhaben negativ auf die Lebensqualität der Anwohner auswirken würde

Lübeck ist eine wunderschöne Stadt und es kann nicht nur darum gehen, die finanziell motivierten Interessen von Investoren optimal zu berücksichtigen, sondern langfristig das Stadtbild zu erhalten oder noch zu verschönern und insbesondere die Interes ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Christine Humbert Lübeck vor 18 Std.
  • Gabriela Tillaire Lübeck vor 22 Std.
  • Stefan Abel Lübeck vor 2 Tagen
  • Alexandra Hein Lübeck vor 2 Tagen
  • Amir Madany Lübeck vor 2 Tagen
  • Maarten Maeder Lübeck vor 2 Tagen
  • Gerhard Malchow Lübeck vor 2 Tagen
  • Gerhard Malchow Lübeck vor 2 Tagen
  • Petra Menzel-Tillaire Lübeck vor 2 Tagen
  • Falk Zepmeisel Lübeck vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen