Region: Jena
Culture

Rettung für die Sauer-Orgel im Volkshaus Jena

Petition is directed to
Thüringer Landtag Petitionsausschuss
1.626 Supporters 795 in Jena
Collection finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition ist bereit zur Übergabe - Neue Einladung zum kleinen digitalen Orgelsymposium 30.4.2021, 18.00 Uhr

at 21 Apr 2021 21:11

View document

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützende,
nun gibt es endlich einen neuen Termin für das kleine digitale Orgelsymposium.
Herzliche Einladung für den Freitag, 30. April 2021 um 18. Uhr über die Kanäle von JenaTV. Im Anhang finden Sie die Pressemitteilung von JenaKultur dazu. Ich freue mich sehr darauf, einen weiteren, guten Schritt zur Erhaltung der Volkshausorgel zu gehen.
Haben Sie alle herzlichen Dank, freundliche Grüße, Thomas Grubert


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Kleines digitales Orgelsymposium am 28.03.2021 muss leider verschoben werden

at 25 Mar 2021 13:59

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützende,
nun hat die Corona-Quarantäne den Medienpartner JenaTV (mit ihnen sollte die Veranstaltung gefilmt und gestreamt werden) erwischt. Deshalb muss das Symposium am Sonntag, 28.03.2021, 15.00 Uhr, leider ausfallen. Sobald es einen neuen Termin gibt, gebe ich Bescheid.
Herzliche Grüße & bleibt bitte alle gesund,
Thomas Grubert



Die Petition ist bereit zur Übergabe - Einladung zum kleinen digitalen Orgelsymposium

at 20 Mar 2021 16:50

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützer der Petition,
wie geht es weiter mit der Orgel im Jenaer Volkshaus? Bekommt die Sauer-Orgel eine Zukunft?

In vielen internen Gesprächsrunden haben wir gemeinsam mit Jenakultur versucht, ein Plan aufzustellen, um der Orgel eine Perspektive zu geben.

Mit einem kleinen digitalen Orgelsymposium am kommenden Sonntag, 28.März 2021, ab 15.00 Uhr, das bei www.jenatv.de online übertragen wird, möchten wir mit interessierten Zuhörern und Orgelfreunden ins Gespräch kommen.
Wir dürfen unsere Ideen zum Konzept, der weiteren Nutzung und Verknüpfung in das Programm der Jenaer Philharmonie sowie in das musikalische Spektrum unserer Stadt, vorstellen. Im Podium werden Jonas Zipf (Werkleiter bei Jenakultur), Simon Gaudenz (Generalmusikdirektor der Jenaer Philharmonie), Martin Sturm (Professor für Orgel und Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik Weimar) und Thomas Grubert (leidenschaftlicher Organist und Starter der Petition zur Rettung der Orgel) sitzen. Moderiert wird das Symposium von Claus Fischer, Musikjournalist beim MDR.

Mit herzlichem Dank an Jenakultur (Jonas Zipf, Carsten Müller, Melanie Gerstner, Daniel Illing), der Jenaer Philharmonie (Simon Gaudenz, Ina Holthaus, Alexander Suchlich), Dietrich Modersohn, Professor Martin Sturm, der Ernst-Abbe-Stiftung (Jörg Hühn, Thomas Schmidt) und Claus Fischer.

www.tlz.de/regionen/jena/zur-zukunft-der-jenaer-volkshaus-orgel-id231842035.html

Herzliche Grüße,
Thomas Grubert


Änderungen an der Petition

at 27 Jan 2020 08:57

Der Prozess zur Entscheidung über Verbleib oder Ausbau oder Neubau (Stadtverwaltung/politischer Beschluss) ist noch nicht abgeschlossen.


Neues Zeichnungsende: 03.11.2020
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1577 (778 in Jena)


Zeitungsartikel vom "Orgelgipfel"

at 06 Dec 2019 21:28

Liebe Unterstützer, mir raucht momentan ganz schön der Kopf, bei den vielen Gesprächen, Telefonaten, Meinungen und Dingen die zu verstehen, zu bewerten und zu tun sind. Ich versuche, hier auf dem Laufenden zu halten, wie es mir möglich ist, mache es ja quasi als Lobbyarbeit. Im ersten Zeitungsartikel stand ja, Orgel wird ersatzlos ausgebaut und in Einzelteilen verkauft, versteigert, verscherbelt. Das ist zum Glück vom Tisch. Ich habe hier eine Reihe von Kollegen, Organisten, Orgelsachverständigen, Orgelbauer und Orgelfreunden zusammengetrommelt. Wir waren am Mittwoch zum Gespräch beim Oberbürgermeister und den Verantwortlichen von JenaKultur. Der Eigentümer Ernst Abbe Stiftung sowie der Denkmalschutz waren auch dabei. Nach 2 stündiger, wirklich sachlicher und angenehmer Diskussionen gibt es nun einen kleinen Hoffnungsschimmer. Wie gesagt, Vernichtung und Zerstückelung ist vom Tisch. Der Stadtrat nun am Zug, es politisch zu untermauern, das eine Orgel sein muss, darf und kann. Es gibt Arbeitsgruppen, die sich nun um die weiteren Aspekte Gedanken machen und Zuarbeiten erstellen. (Orgelbautechnisch, Sanierung Modernisierung Erweiterung, bis hin zum Gedanken an eine neue Orgel, künstlerisch konzeptionelle Gedanken, Finanzierung) Wir sind froh, das es den kleinen Schritt nach vorn gibt, haben aber noch viel Arbeit vor uns. Das aber, lohnt sich und macht Freude. Trotzdem brauchen wir weiterhin Ihre Unterstützung, noch sind wir lange nicht am Ziel. Anbei der Zeitungsartikel vom „Orgelgipfel“.




More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now