Vielen Dank !!!

11.06.2015 11:29 Uhr

Wir haben den Kampf vorerst verloren und das Bezirksamt hat beschlossen, die Schule im Erpelgrund zu lassen.

Ich möchte mich für Eure Unterstützung und das Engagement das viele Eltern an den Tag gelegt haben bedanken. Der Kampf hat einige ins Gespräch gebracht und viele miteinander bekannt gemacht. Ich hoffe, dass wir diese Verbindungen nutzen können für andere zukünftige Aktionen.

BVV

19.05.2015 13:04 Uhr

In der BVV wurden wie erwartet alle Zweifel beiseite geräumt und festgelegt, dass die E-R-GS am jetzigen Standort verbleibt. Das Kämpfen und das Engagement hat keine Wirkung gezeigt und die Ironie ist, dass solange abgestimmt wurde, bis das Ergebnis passt. (Insgesamt 4 Wahlen, 3 für Rückzug, 1 für den neuen Standplatz).
Jetzt kann offiziell gesagt werden, in der Schulkonferenz wurde das beschlossen...fassungslos sind die Eltern, die nun allein gelassen werden und mit der Politik mal wieder eine Erfahrung machen: Vertrauen kann man "denen" nicht.
Bedanken möchte ich mich trotzdem für euer Engament und wünsche euch, dass ihr die Motivation Dinge auf dieser Welt zu ändern nicht verliert, es lohnt sich immer zu kämpfen, auch wenn man ein Ziel mal nicht erreicht.

Liebe Grüße
Claudia Siebert

Mail von der SPD !!!! BVV heute !!!!

13.05.2015 12:21 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren in Heiligensee,

heute hat die Schulkonferenz der Ellef-Ringnes-Schule ihre Abstimmung wiederholt. Dies war notwendig, weil ein stimmberechtigtes Mitglied bei der ersten Abstimmung irrtümlicherweise nicht abstimmen durfte. Die zweite Abstimmung hat folgendes Ergebnis hervorgebracht:

4 Mitglieder der Schulkonferenz sind für den Verbleib am Übergangsstandort.
3 Mitglieder der Schulkonferenz sind für den Rückzug an den ursprünglichen Standort
3 Mitglieder der Schulkonferenz haben sich enthalten.

Für die SPD-Fraktion ergibt sich aus den beiden Abstimmungen, dass die Schule kein geschlossenes Votum abgegeben hat und die Frage des Standortes deshalb an anderer Stelle abschließend geklärt werden muss. Wir haben deshalb eine Große Anfrage per Dringlichkeit für die morgige Sitzung der BVV eingebracht (siehe Anhang) um die Thematik dort ausführlich diskutieren zu können. Der Tagesordnungspunkt wird voraussichtlich gegen 18:30 Uhr aufgerufen werden. Die Sitzungen der BVV finden im Altbau des Rathauses Reinickendorf (Eichborndamm 215-239) statt und sind öffentlich. Bereits vorher (gegen 17:15 Uhr) wird eine Einwohneranfrage zur Thematik von Frau Schultze-Berndt beantwortet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Gilbert Collé

Antwortmail von den Grünen Fr. Behnke:

06.05.2015 12:38 Uhr

Sehr geehrte Frau Siebert,

vielen Dank für Ihre Mail. Die Schulkonferenz genießt für uns als Fraktion Bündnis 90/Die Grünen als das oberste Beratungs- und Beschlussgremium der schulischen Selbstgestaltung einen hohen Stellenwert. Dementsprechend werden wir bei unserer Entscheidung den Beschluss der Schulkonferenz respektieren und gewichten. Die abschließende Entscheidung liegt aber letztendlich beim Bezirksamt.
Wir gehen davon aus, dass sich die Mitglieder der Schulkonferenz umfassend mit dem Thema auseinander gesetzt haben und auch Umfragen vorgenommen wurden, damit
ein gesamtes Meinungsbild an der Schule berücksichtigt werden kann. Eltern, Schüler und Lehrer sowie das pädagogische Personal können aus der täglichen Praxis Pro und Contra des jetzigen Schulstandortes unter Berücksichtigung des Schulweges sowie auch der Qualität des Lernortes und dem schulischen Umfeld mit seinen Angeboten (z.B.
Jugendfreizeiteinrichtung, Kindergärten) objektiver beurteilen.

Eine Bewertung der Standorte nur aufgrund der einzelnen Schulwege in Heiligensee ist allerdings schwierig, Aufgrund der ländlichen Struktur ist es nicht zu vermeiden, dass viele Schülerinnen und Schüler einen Schulweg über 1 km bis hin zu ca. 3 km bewältigen müssen, unabhängig davon, welchem Einschulungsbereich sie zugehören. Auch der alte Standort der Ellef-Ringnes-Grundschule am Stolpmünder Weg bedeutete für viele Schülerinnen und Schüler einen weiten Schulweg und für einige auch bisher die Überquerung der Ruppiner Chaussee.


Sollte die Ellef-Ringnes-Grundschule am jetzigen Standort im " Im Erpelgrund " verbleiben, treten wir für einen gemeinsamen Einschulungsbereich beider Grundschulen ein, so dass jede/r Grundschüler/in die freie Schulwahl in Heiligensee hat.
Nochmals möchten wir Ihnen anbieten, Sie bei der sicheren Verkehrsgestaltung des Schulweges für Ihre Kinder zu unterstützen.


Mit freundlichen Grüßen


Andrea G. Behnke

Fragensammlung für die Schulausschussitzung am 07.05.

06.05.2015 12:37 Uhr

Warum muss der Rückzug jetzt erneut geprüft werden? Was genau wird da geprüft?
(Schulkonferenzvotum ist trotz Enthaltungen für den Rückzug)

Wo kann man das Ergebnis der Prüfung erfahren und wann ist damit zu rechnen? (Zeitlicher Rahmen)

Wenn der Standort im Erpelgrund bleibt, wird dann ein Schulbus eingerichtet? (Aussage von Fr. Hobein, dass dies dann gegegben sein muss)

Wann ist mit einer abschließenden Entscheidung zu rechnen?

Ergebnis Schulkonferenz

06.05.2015 12:01 Uhr

2 Stimmen für den Rückzug
1 Stimme gegen den Rückzug
6 Enthaltungen

Fr. Schultze- Bernd will ins Gespräch mit der Schule gehen, wie die Enthaltungen zu werten sind

Erinnert Sie an Ihre Aussage aus der Presse, dass bei einem Votum für den Rückzug, der Wunsch der Schule erneut geprüft wird.
Mail an: katrin.schultze-berndt@reinickendorf.berlin.de

Schulausschussitzung

04.05.2015 12:17 Uhr

BITTE ZAHLREICH ERSCHEINEN !!!

Schulausschusssitzung am 7. Mai , ab 17:00 Uhr in der Albrecht-Haushofer-Schule, Kurzebracker Weg 40-46 in 13503 Berlin

Ansprechpartner bei den Grünen

28.04.2015 12:26 Uhr

Nachdem wir Fr. Schultze - Berndt umfassend informiert haben (per Anschreiben, per Mail, persönlich in der letzten Schulveranstaltung) und den Diskussionsabend mit der SPD genutzt haben, um unseren Standpunkt nochmals zu verdeutlichen, sollten wir auch die Grünen, die in der Bezirksverordnetenversammlung involviert sind, anschreiben und informieren, was für den Rückzug spricht. Je mehr schreiben, desto besser ! Jetzt nicht nachlassen, liebe Mitstreiter !

Ansprechpartner: Andreas Rietz
gruenefraktion-reinickendorf@web.de

Anfrage an die Bezirksverordnetenversammlung

28.04.2015 11:44 Uhr

In der Bezirksverordnetenversammlung am 13.05.2015 (17Uhr, Rathaus Reinickendorf, 3.Stock Altbau, Zimmer 337) kann man im Rahmen der Einwohnerfragestunde Anfragen einreichen, die dann kurz beantwortet werden müssen. Diese Anfragen müssen bis zum 08.05.2015 eingereicht sein, je eher desto besser, da nur die ersten eingehenden Fragen vor Ort beantwortet werden, der Rest schriftlich. (Ranking-System)

Weitere Infos: www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/buergeranfragen/

Link mit aktuellen Ergebnissen versendet

23.04.2015 12:28 Uhr

Ich habe heute den link mit den aktuellen Ergebnissen an folgende Personen versendet:

Hr.Collé und Hr. Drembritzki von der SPD
Fr. Schultze-Berndt , als zuständige Bezirksstadträtin
Fr. Hobein und Fr. Petermann von der Ellef - Ringnes Grundschule