• Änderungen an der Petition

    at 10 Feb 2019 12:43

    Liebe Unterstützer meiner Petition, muss leider mitteilen, dass mir der Verein dessen Mitglied ich bin, die Schreibrechte auf deren Forum entzogen wurden. Die Vereinsoberen akzeptieren keine Kritik an ihrer Appeasement-Politik, die uns während der letzten 22 Jahre in die Lage brachte, Bittsteller des Sozialstaats zu werden.


    Neue Begründung: In den 90-er Jahren, nach Belastungen durch die Deutsche Einheit, wurde von den damaligen CDU/CSU-FDP-Regierungen, unter Hinweis auf damalige ökonomische Zwänge, mit populistischer Begründung, eine massive Diskriminierung von Spätaussiedlern bis zum heutigen Tage, beschlossen. So wurde über die Rente „ de facto“ eine offensichtliche Ungleichbehandlung Ungleichbehawährend der letzten ndlung deutscher Staatsbürger etabliert, obwohl nachgewiesen ist, dass die Spätaussiedler und ihre Nachkommen ökonomisch schon immer Netto-Zahler der Rentenkasse, im Sinne des Generationenvertrages, waren und sind.
    Die offensichtliche Diskriminierung führte schon zu massivem Vertrauensverlust der Betroffenen gegenüber etablierten Parteien, was mit gravierenden Verschiebungen im demokratischen Gefüge des Staates einhergeht. Wir erwarten zeitnahe, entschlossene, nachhaltige Maßnahmen von der gewählten Regierung betreffend die Renten der Aussiedler/Spätaussiedler.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 6536

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now