openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung - Verlängerung der Petition "Stärkung des Faches Geographie im neuen bayerischen G9"

    05-07-17 15:41 Uhr

    Die Petition wurde bis zum 18.07.17 verlängert, da in den folgenden Tagen diese direkt bei Gesprächen am Kultusministerium mit überreicht werden kann und noch immer vor den Beschlüssen zur Stundentafel rechtzeitig eintrifft. Wir hoffen somit, unser Sammelziel von 3000 noch zu erreichen und würden uns sehr freuen, wenn Sie weitere Interessierte für die Petition gewinnen. Vielen Dank!
    Wir möchten Sie auf eine ähnliche Petition aufmerksam machen, die sich gegen das Verschwinden der Geographie aus dem Fächerkanon an Berliner Schulen wendet. Unter dem Link www.openpetition.de/!fwlyy können Sie die Schulgeographie unterstützen, indem Sie unterschreiben und das Anliegen an weitere Interessierte weiterleiten.

  • Änderungen an der Petition

    19-06-17 17:10 Uhr

    Zusätzliche Unterstützung durch die Fachgruppe Geographie im Bayerischen Philologenverband (bpv).


    Neuer Petitionstext: Das Schulfach Geographie verfügt über eine große Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft der bayerischen Schülerinnen und Schüler. Es ist für eine gute Allgemeinbildung unverzichtbar und befähigt zur differenzierten Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen. Wie kein anderes Schulfach bietet der Geographieunterricht die Chance, dass die bayerischen Kinder und Jugendlichen - sowohl in der heimatlichen Region als auch in nationalen und globalen Zusammenhängen - anschauliche Einsichten in die Vernetzung naturräumlicher und gesellschaftlicher Prozesse gewinnen.
    Die Wiedereinführung des G9 in Bayern darf daher nicht mit einer relativen Schwächung des Geographieunterrichts einhergehen! Aus diesem Grunde fordern wir im Rahmen der Ausweitung der Stundentafel im neuen neunjährigen Gymnasium in Bayern zwei Stunden mehr Pflichtunterricht Geographie als im G8 für alle Schülerinnen und Schüler. Diese sollten möglichst in der 11. Jahrgangsstufe (Jgst.) platziert werden.
    Diese Forderung wird unterstützt von den Bayerischen Schulgeographen, der Konferenz der Geographiedidaktiken an bayerischen Universitäten und Universitäten, der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG).
    (DGfG) und der Fachgruppe Geographie im Bayerischen Philologenverband (bpv).