Änderungen an der Petition

13.04.2015 13:10 Uhr

Durch die Reaktion des Landkreises haben wir die Ziele der Petition vorläufig erreicht.
Wir werden die weiteren Entwicklungen genau beobachten, sind dabei aber zuversichtlich dass die Renovierung der Sanitärräume in diesem Jahr erfolgt und auch in diesem Jahr die Planung für die Fachräume abgeschlossen wird.
Neuer Petitionstext: In seiner aktuellen Planung sieht Die Petition hat zwei Ziele:
1. Die Renovierung der Landkreis Weilheim - Schongau für die Jahre 2016 – 2020 ein Investitionsvolumen von rund 100 Mio. Euro für die Renovierung und den Neubau von Schulen vor. Aus diesem Etat sind für das Gymnasium Penzberg keine Investitionen vorgesehen. Sanitärräume im Gymnasium.
2. Die Behebung des Fehlbestandes der Fachräume.

Die Zu Punkt 1 gibt es vom Schulträger die Aussage, dass die Mittel für die dringend anstehenden Renovierungs- Renovierung für das Jahr 2015 bereitgestellt sind und Umbaumaßnahmen müssen vollständig bereitgestellt werden. dass daher in diesem Jahr die Renovierung durchgeführt wird.
Zu Punkt 2 gibt es die Aussage des Schulträgers, dass der Fehlbestand der Räume bekannt und erfasst ist. Es wird jetzt geprüft, ob das Problem durch einen Umbau vorhandener Kellerräume, einen Anbau oder einen Neubau gelöst wird.

Damit haben wir, wenn die Maßnahmen wie oben beschrieben durchgeführt werden, unser Ziel erreicht.
Wir werden den weiteren Verlauf der Planungen verfolgen und auf unserer Website
www.eltern.gymnasium-penzberg.de/
darüber berichten.

Für Ihre zahlreiche Unterstützung bisher herzlichen Dank!

Im Namen des Elternbeirats Gymnasium Penzberg
Enver Idris Neue Begründung: Das Penzberger Gymnasium hat dringenden Renovierungsbedarf, vor allem im Bereich der Fachräume und der sanitären Anlagen. Die Fachräume sind wegen ihrer Enge gefährlich. Zudem gibt es einen Fehlbestand von zwei Räumen.
Die sanitären Einrichtungen sind in einem sehr schlechten Zustand, der den Schülern nicht länger zugemutet werden kann.
Dass in der aktuellen Investitionsplanung des Landkreises für das Penzberger Gymnasium überhaupt keine Renovierungsmaßnahmen vorgesehen sind, empfinden wir als ungerecht, kurzsichtig und unfair. Darüber hinaus stellt sich uns die Frage, warum ausgerechnet die Schule, die in den nächsten Jahren als einziges Gymnasium im Landkreis gesichert stabile Schülerzahlen haben wird, derart massiv benachteiligt wird.

Unterstützen Sie bitte unser berechtigtes Anliegen und stellen Sie die notwendigen Mittel für die Renovierung bereit!

Änderungen an der Petition

25.02.2015 22:09 Uhr

Die Aussagen zu den Fachräumen wurden den Ergebnissen einer Begehung am 24.02. 2015 angepasst.
Neue Begründung: Das Penzberger Gymnasium hat dringenden Renovierungsbedarf, vor allem im Bereich der Fachräume und der sanitären Anlagen. Der Zustand der Die Fachräume ist in Hinblick auf die sicherheitstechnische Ausstattung nicht zulässig. Hier wird demnächst entschieden, ob eine Renovierung der Räume überhaupt noch möglich ist. sind wegen ihrer Enge gefährlich. Zudem gibt es einen Fehlbestand von zwei Räumen.
Die sanitären Einrichtungen sind in einem sehr schlechten Zustand, der den Schülern nicht länger zugemutet werden kann.
Dass in der aktuellen Investitionsplanung des Landkreises für das Penzberger Gymnasium überhaupt keine Renovierungsmaßnahmen vorgesehen sind, empfinden wir als ungerecht, kurzsichtig und unfair. Darüber hinaus stellt sich uns die Frage, warum ausgerechnet die Schule, die in den nächsten Jahren als einziges Gymnasium im Landkreis gesichert stabile Schülerzahlen haben wird, derart massiv benachteiligt wird.

Unterstützen Sie bitte unser berechtigtes Anliegen und stellen Sie die notwendigen Mittel für die Renovierung bereit!