• Originaltext für Zeitungsartikel vom 19.05.2020 Teil 2

    at 18 May 2020 23:47

    Der Plan für 2040 (siehe unten) lässt Folgendes erkennen: aus dem idyllischen Brigachtal, das junge Familien mit Naherholungsflächen, Zuflucht vor Stadt und Verkehr mit erschwinglichen Bauplätzen in den ländlichen Raum anzieht, soll das genaue Gegenteil werden: eine Kleinstadt mit ca. 20% an Gewerbeflächen, massig neuem Verkehr, Luftverschmutzung, unsicheren Schulwegen, Zerstörung unserer Natur- und Naherholungsgebiete, Zunahme an Lärm, Beeinträchtigung der Lebensqualität, Minderung der Immobilienwerte, weitere, und nicht geringe, Pro-Kopf-Verschuldung.
    Wer würde denn von so etwas profitieren? Der „normale“ Bürger sicher nicht. Im Gegenteil. Das beworbene „Attraktiver Leben“ nähme erheblichen Schaden und die Gemeinde sollte sich dann einen neuen Slogan überlegen.
    Wir hoffen, dass die bevorstehende Haushaltsperre dem Ganzen einen Riegel vorschiebt und somit keine weiteren, kostspieligen Aufträge an irgendwelche Planungsbüros etc. vergeben werden.
    Seien Sie sich dessen gewiss: wir werden mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, bis zum Stopp, gegen dieses Projekt ankämpfen.
    Die online Petition openpetition.de/!dkqyv läuft weiter bis zum 30.06.20, damit unsere Unterstützer noch die Möglichkeit haben sich einzutragen.

    Interessengemeinschaft (IG)
    Kreuzäcker

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international