• Änderungen an der Petition

    at 03 Feb 2021 14:13

    Ich habe Links zu den Orten eingebaut, damit man direkt dahin springen kann.


    Neuer Petitionstext:

    Leipzig wächst und damit steigt auch der Verkehr – vor allem der Autoverkehr. Gleichzeitig hat sich die Stadt die nachhaltige Mobilität auf die Fahne geschrieben; sie will, dass mehr Leute auf den ÖPNV, das Fahrrad oder die Mobilität zu Fuß umsteigen. Wie kann das gelingen? Doch sicherlich nur, indem man die Infrastruktur, also die Straßen und Wege so anpasst, das sich die Bürger:innen sicher fühlen, wenn sie zu Fuß unterwegs sind oder mit dem Fahrrad fahren. Ich setze mich daher für Zebrastreifen im Leipziger Westen ein.

    Konkret soll es um zwei Zebrastreifen in den Stadtteilen Kleinzschocher und Plagwitz gehen. Der eine Zebrastreifen soll an der Naumburger Straße/Ecke Röckener Straße (www.openstreetmap.org/node/907075844) aufgebaut werden. Hier grenzt der Bürgerbahnhof – ein wichtiges und sehr belebtes Aufenthalts- und Durchgangsgebiet für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen allen Alters – an den normalen Verkehr. Immer wieder kommt es zu brenzligen Situationen, weil Autofahrende hier Vorrecht haben und Fußgänger:innen und co. – häufig mit kleinen Kindern – an engen Stellen warten müssen. Ein Zebrastreifen stärkt die Rechte und Sicherheit des unmotorisierten Verkehrs und kann dieses wichtige Verkehrsader für Radfahrer:innen und Fußgänger:innen noch stärken!

    Der zweite Zebrastreifen soll an der Windorfer Straße/Ecke Schwartzestraße (www.openstreetmap.org/note/new?lat=51.31547&lon=12.32733#map=19/51.31543/12.32738&layers=N) auf Höhe der Taborkirche gebaut werden. An dieser Ecke ist es für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen häufig gefährlich die Straße zu überqueren, weil Autofahrer:innen extrem schnell um die Kurve fahren. Auch an dieser Stelle ist ein wichtiger Übergangsweg vom Stadtteil in den Volkspark Kleinzschocher, der ein zentraler Aufenthaltsort im Grünen und Transitweg im Leipziger Westen ist. Auch hier erhöht ein Zebrastreifen das Sicherheitsgefühl von Kindern, Familien, Radfahrer:innen und co und er setzt ein Symbol dafür, dass die Stadt ihre Nachhaltigkeitsziele auch wirklich ernst nimmt!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 9

  • Änderungen an der Petition

    at 03 Feb 2021 14:11

    Ich habe Links zu den Orten eingebaut, damit man direkt dahin springen kann.


    Neuer Petitionstext:

    Leipzig wächst und damit steigt auch der Verkehr – vor allem der Autoverkehr. Gleichzeitig hat sich die Stadt die nachhaltige Mobilität auf die Fahne geschrieben; sie will, dass mehr Leute auf den ÖPNV, das Fahrrad oder die Mobilität zu Fuß umsteigen. Wie kann das gelingen? Doch sicherlich nur, indem man die Infrastruktur, also die Straßen und Wege so anpasst, das sich die Bürger:innen sicher fühlen, wenn sie zu Fuß unterwegs sind oder mit dem Fahrrad fahren. Ich setze mich daher für Zebrastreifen im Leipziger Westen ein.

    Konkret soll es um zwei Zebrastreifen in den Stadtteilen Kleinzschocher und Plagwitz gehen. Der eine Zebrastreifen soll an der Naumburger Straße/Ecke Röckener Straße (www.openstreetmap.org/node/907075844) aufgebaut werden. Hier grenzt der Bürgerbahnhof – ein wichtiges und sehr belebtes Aufenthalts- und Durchgangsgebiet für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen allen Alters – an den normalen Verkehr. Immer wieder kommt es zu brenzligen Situationen, weil Autofahrende hier Vorrecht haben und Fußgänger:innen und co. – häufig mit kleinen Kindern – an engen Stellen warten müssen. Ein Zebrastreifen stärkt die Rechte und Sicherheit des unmotorisierten Verkehrs und kann dieses wichtige Verkehrsader für Radfahrer:innen und Fußgänger:innen noch stärken!

    Der zweite Zebrastreifen soll an der Windorfer Straße/Ecke Schwartzestraße (www.openstreetmap.org/note/new?lat=51.31547&lon=12.32733#map=19/51.31543/12.32738&layers=N) auf Höhe der Taborkirche gebaut werden. An dieser Ecke ist es für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen häufig gefährlich die Straße zu überqueren, weil Autofahrer:innen extrem schnell um die Kurve fahren. Auch an dieser Stelle ist ein wichtiger Übergangsweg vom Stadtteil in den Volkspark Kleinzschocher, der ein zentraler Aufenthaltsort im Grünen und Transitweg im Leipziger Westen ist. Auch hier erhöht ein Zebrastreifen das Sicherheitsgefühl von Kindern, Familien, Radfahrer:innen und co und er setzt ein Symbol dafür, dass die Stadt ihre Nachhaltigkeitsziele auch wirklich ernst nimmt!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 9

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international