Region: Cologne
Environment

102 gesunde Bäume in Köln-Nippes erhalten! Schulen nachhaltig umbauen!

Petition is directed to
Ausschuss Anregungen und Beschwerden
1,155 Supporters 969 in Cologne
Collection finished
  1. Launched August 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrter Herr Derichsweiler,

wir freuen uns über die geplante Schulsanierung am Niehler Kirchweg in Köln.

Insbesondere während der Hitze der letzten Sommer und verschärft durch die COVID-19 Pandemie, ist der Unterricht für Schüler und Schulpersonal sehr anstrengend.

Unterricht in Containern bedeutet seit einigen Jahren Hitze im Sommer, Heizungen, die nicht regulierbar sind, fehlende Wasseranschlüsse und fehlendes W-LAN.

Eine zeitnahe Verbesserung muss her - aber nachhaltig!

Laut eines Fällantrages sollen rund 100 Bäume auf dem Schulgelände gefällt werden, die ersten 52 schon im Oktober 2021!

Wir fordern, dass dieser Fällantrag gestoppt wird! Gemäß Klimanotstand-Maßnahmen der Stadt Köln möchten wir eine Prüfung, ob die Schulsanierung positive Auswirkungen auf das Klima hat. Falls nicht, sollen klimafreundliche Alternativen gewählt werden. Diese Maßnahmen haben seit Beginn des Klimanotstandes 2019 hohe Priorität für alle Entscheidungen der Politik in Köln.

Forderungen:

1.    Alle gesunden Bäume erhalten oder umsiedeln, vor allem alle vitalen und großen, älteren Bäume entlang einer aktuellen Experten-Einschätzung

2.    Fassaden- und Dachbegrünung, Photovoltaik

3.    konsequente Umsetzung der 6 Klimanotstand-Maßnahmen der Stadt Köln

4.    GRÜN hoch 3

5.    Zeitnahe Pflanzung zusätzlicher Baumarten und Anlegung zusätzlicher hitzerobuster Pflanzungen zur klimatischen Regulation in direkter Nachbarschaft zur Schule

Reason

Quellen (jeweils Stand 26.08.2021):

6 Klimanotstand-Maßnahmen der Stadt Köln

https://www.stadt-koeln.de/artikel/69223/index.html

GRÜN hoch 3

https://www.stadt-koeln.de/artikel/67044/index.html

Natur für Nippes: Eine Kölner Bürgerinitiative

http://naturfuernippes.org/

Leitfaden der Stadt Köln: Mehr Grün für ein besseres Klima in Köln

https://www.steb-koeln.de/Redaktionell/ABLAGE/Downloads/Brosch%C3%BCren-Ver%C3%B6ffentlichungen/LeitfadenMehrGruen_190918_web.pdf

Ökologische Pflastersteine

https://www.ehl.de/hausbesitzer/news-ratgeber/oekopflaster-was-ist-das-alles-was-sie-schon-immer-ueber-oekologische-pflastersteine-wissen-wollten_27/

Projekt "50 grüne Häuser " in Wien

https://gruenstattgrau.at/projekt/50-gruene-haeuser/

UNESCO-Projektschulen in Deutschland

https://www.unesco.de/bildung/unesco-projektschulen/unesco-projektschule-sein/nachhaltigkeitsprofil

Gesunde ältere Bäume sind unsere natürlichen Klimaanlagen. Sie reinigen und kühlen die Luft, binden Staub und Lärm. Ein Baum mit 15 Meter Kronendurchmesser kühlt eine Fläche von 160 Quadratmetern. Da kann ein neu gepflanzter Baum nicht mithalten. Je älter Bäume sind, desto mehr CO2 können sie speichern.

Insbesondere Kinder, Jugendliche und ältere Menschen reagieren empfindlich auf Hitze und Luftverschmutzung. Das begünstigt Allergien, Infekte, chronische Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 

Köln gehört deutschlandweit zu den Städten mit der geringsten Anzahl an Bäumen pro Einwohner, da regelmäßig gesunde Bäume für Bauarbeiten gefällt werden. Gleichzeitig ist Köln eine der heißesten Städte in Deutschland. Das können wir uns gesundheitlich nicht leisten.

Wenn man bedenkt, dass es nur 69 Bäumen pro 1000 Einwohner in Köln gibt, geht die Fällung von 100 Bäumen uns alle etwas an!

In Nippes betrifft das direkt etwa 4000 Schüler und Auszubildende (Barbara-von-Sell-Berufskolleg, Edith-Stein-Schule), 180 Kindergartenkinder (Wichtelstadt, Hüppedeercher), knapp 100 Bewohner des Seniorenheimes Phönix, betreuendes Personal und alle Nachbarn im Kölner Norden.

Wir wollen eine gute Bildung in gesunder Umgebung!

Wir wollen einen Beitrag leisten, dass Köln bis 2035 klimaneutral wird!

Bitte unterstützen Sie uns dabei!

Natur für Nippes: Eine Kölner Bürgerinitiative

ASP: Helene Elder, Janine Höffer, Kathrin Rothenberg-Elder

Insta: naturfuernippes

www.naturfuernippes.org

News

Man kann viele Bäume erfolgreich umpflanzen statt sie zu fällen! Das geht bei rechtzeitiger Planung bei jeder Baumgröße. Der Baum braucht anschließend einen neuen Lebensraum in einem Park oder einer Grünanlage. Auch gute Pflege, damit er in dem neuen Boden anwächst. Die Erfolgsrate für freistehende Bäume liegt bei über 95%! Janine Höffer (Natur Für Nippes)

Wer kommt für die Mehrkosten durch den Aufwand auf, der nötig wäre wenn die Bäume nicht gefällt werden?

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now