openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Abschaffung/Modifizierung  des Müllwiegesystems in der Gemeinde Kürten Abschaffung/Modifizierung des Müllwiegesystems in der Gemeinde Kürten
  • Von: Bianca Brochhaus- Engels mehr
  • An: Gemeinde Kürten, den Bürgermeister Herrn ...
  • Region: Kürten mehr
    Kategorie: Verwaltung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 89 Tage verbleibend
  • 762 Unterstützende
    697 in Kürten
    100% erreicht von
    450  für Quorum  (?)

Abschaffung/Modifizierung des Müllwiegesystems in der Gemeinde Kürten

-

In der Gemeinde Kürten werden Abfallentsorgungen gewogen und Gebühren entsprechend pro Kilo und Art des Abfalls erhoben. Dieses Wiegesystem wird durch die Entsorgungsfirma BAV durchgeführt. Diese Art der Abrechnung ist für viele Familien, gerade auch mit Kleinkindern/ Säuglingen oder aber auch Pflegebedürftige inkontinente Personen, finanziell eine extreme Belastung. Dies hat zur Folge, das Müll oftmals "wild" in u.a. unseren heimischen Wäldern entsorgt wird. Dies ist so nicht länger tragbar. Zum einen müssen die Haushalte finanziell durch dieses Müllsystem entlastet werden und zum anderen muss die Entsorgung von Abfällen in der Natur aufhören. Dies kann nur erreicht werden, wenn das System modifiziert wird oder aber gar ein Wechsel der Enstorgungsfirma stattfindet. Um etwas in der Richtung zu bewegen, hoffe ich auf Ihre Unterstützung.

Um einen Einblick in die derzeitige Gebührensatzung zu nehmen, folgen Sie bitte nachstehendem Link:

www.bavweb.de/dateien/2017/AGS%20K%FCrten%20Lesefassung%201-1-2017.pdf

Begründung:

Damit ein jeder Haushalt dieser Gemeinde finanziell entlastet wird und wir u.a. unsere Wälder wieder genießen können und auf Rücksichtnahme der Wildtiere, hoffe ich auf Zahlreiche Unterschriften. Nur zusammen können wir etwas bewegen!

Ich möchte nochmals betonen, das ich nicht grds. GEGEN das Wiegeverfahren bin. Wie bereits oben im Text beschrieben, kann die Entlastung für Familien, Einrichtungen etc. nur stattfinden, wenn das System MODIFIZIERT ODER ABER EIN WECHSEL des Systems vorgenommen wird. Daher bitte ich auch um Berücksichtigung der Varantiante der Modifikation statt sich auf das Wort Abschaffung zu konzentrieren.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kürten, 18.10.2017 (aktiv bis 17.04.2018)


Neuigkeiten

Optische Anpassung Neuer Titel: Abschaffung Abschaffung/Modifizierung des Müllwiegesystems in der Gemeinde Kürten Neue Begründung: Damit ein jeder Haushalt dieser Gemeinde finanziell entlastet wird und wir u.a. unsere Wälder wieder genießen können ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich finde es unsinnig, den Biomüll zu wiegen. Es handelt sich hierbei um Rohstoffe und nicht um Müll. Dieses Wiegesystem sollte unbedingt abgeschafft werden. Das Wiegen von Restmüll scheint ok, wenn es für Windeln etc. Eine andere Lösung gibt.

PRO: Hallo zusammen Grundsätzlich hinzustellen und zu sagen das ist nicht ok ist die eine Seite die ich auch teile. Deswegen habe ich mitgestimmt. Nur das ist natürlich nur die eine Seite. Wir müssen uns zusammensetzen wie wir die Gemeinde trotzdem unterstützen ...

CONTRA: Welches System soll den fairer sein, als das Abwiegen? Klar gibt es negative Folgen: Mülltourismus zu Bekannten, wo nicht per kg abgerechnet wird. Oder der Müll wird auf dem Grundstück (Feuer) oder Holzofen verbrannt. Oder der Müll wird in der Natur abgeladen. ...

CONTRA: Ich finde das Wiegesystem grds. gerecht. Wir kompostieren unseren Biomüll, sortieren den restlichen Müll und haben somit Gebühren in Kürten in Höhe von 130 € im Jahr. Verwandte (2 Personenhaushalt) in Wipp ohne Wiegesystem zahlen für den Restmüll 267 ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil diese Regelung pflegebedürftige Menschen benachteiligt

Windeln sind auch Menschen!

Um Familien mit Kleinkinder zu unterstützen.

Das Wiegen des Mülls könnte zu illegalem Entsorgen in unserem Wald sorgen. Müllgebühren bezahlt der Bürger ja noch oben drauf, das muss reichen.

Weil wir zwei Kinder haben und durch die Windeln viel Gewicht entsteht.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Antworten vom Parlament

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Kürten vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Kürten vor 9 Tagen
  • Siegfried O. Kürten am 08.01.2018
  • Berthold S. Kürten am 07.01.2018
  • Miriam W. Bergisch Gladbach am 07.01.2018
  • Nadine Z. Kürten am 06.01.2018
  • Nicht öffentlich Bergisch Gladbach am 06.01.2018
  • Tamara G. Kürten am 06.01.2018
  • Arlette C. Bergisch Gladbach am 06.01.2018
  • Nils B. Kürten am 06.01.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen