openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    31-10-17 18:47 Uhr

    Die Begründung der Petition wurde angepasst, da das Anliegen dieser Petition augenscheinlich nicht vollständig berücksichtigt wurde. Oftmals wurde sich lediglich auf die Variante der Abschaffung des Systems bezogen und die Option der Modifikation außer acht gelassen. Diese möchte ich nun nochmals explizit erwähnen und darauf aufmerksam machen das es mehrere Möglichkeiten gibt Problematiken zu lösen.

    Ich möchte nochmals betonen, das ich nicht grds. GEGEN das Wiegeverfahren bin. Wie bereits oben im Text beschrieben, kann die Entlastung für Familien, Einrichtungen etc. nur stattfinden, wenn das System MODIFIZIERT ODER ABER EIN WECHSEL des Systems vorgenommen wird. Daher bitte ich auch um Berücksichtigung der Varantiante der Modifikation statt sich auf das Wort Abschaffung zu konzentrieren.


    Neue Begründung: Damit ein jeder Haushalt dieser Gemeinde finanziell entlastet wird und wir u.a. unsere Wälder wieder genießen können und auf Rücksichtnahme der Wildtiere, hoffe ich auf Zahlreiche Unterschriften. Nur zusammen können wir etwas bewegen!
    Ich möchte nochmals betonen, das ich nicht grds. GEGEN das Wiegeverfahren bin. Wie bereits oben im Text beschrieben, kann die Entlastung für Familien, Einrichtungen etc. nur stattfinden, wenn das System MODIFIZIERT ODER ABER EIN WECHSEL des Systems vorgenommen wird. Daher bitte ich auch um Berücksichtigung der Varantiante der Modifikation statt sich auf das Wort Abschaffung zu konzentrieren.


  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    25-10-17 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Gemeinderat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/abschaffung-des-muellwiegesystems-in-der-gemeinde-kuerten

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.