openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sondernutzungsrecht öffentlicher Parkplätze für den E-Carsharing-Anbieter Voltark Sondernutzungsrecht öffentlicher Parkplätze für den E-Carsharing-Anbieter Voltark
  • Von: Voltark GmbH
  • An: Rat Stadt Münster
  • Region: Munster mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 27 Unterstützende
    0 in Munster
    Quorum für Munster (Moselle) (0) erreicht.

Sondernutzungsrecht öffentlicher Parkplätze für den E-Carsharing-Anbieter Voltark

-

Wir, von der Voltark GmbH planen zur Zeit ein Free-Floating E-Carsharing-Konzept für die Stadt Münster. Hierzu beantragen wir, dass unsere Fahrzeuge, welche den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Münster jeder Zeit zur Verfügung stehen, ein allgemeines Sondernutzungsrecht für alle öffentliche Parkplätze innerhalb eines fest definierten Bereichs (für weitere Informationen zur Geozone können sie uns gerne kontaktieren) der Stadt Münster erhalten.

Begründung:

Zu diesem Thema haben wir eine Umfrage durchgeführt, um zu überprüfen, wie viele Personen an einer Nutzung eines Carsharing-Konzept mit einer Elektroflotte interessiert wären. Von 510 befragten würden über 70% unser Konzept nutzen. Durch die bevorzugte Nutzung von Fahrzeugen von E-Carsharing-Anbietern von Voltark könnte der Verkehr, sowie der Parkplatzmagel in der Innenstadt langfristig behoben werden. Zusätzlich würde dies auch den CO2-Ausstoß in der Stadt verringern. Des Weiteren planen wir, die Infrastruktur der E-Ladestationen auszubauen, um so den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Münster einen leichteren Zugang zur E-Mobilität zu ermöglichen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Münster, 10.12.2017 (aktiv bis 09.02.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit