Civil rights

Am 19. April weg vom Lockdown hin zum OpenUp

Petition is directed to
Herr Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Baden-Württemberg
32 Supporters 24 in Baden-Württemberg
Collection finished
  1. Launched 09/04/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Corona bestimmt seit Wochen unser Leben. Für uns war es nachvollziehbar, dass das öffentliche Leben massiv eingeschränkt wurde und ein Rückzug nach Hause für 14 Tage notwendig geworden ist, um Risikogruppen zu schützen.

Der 19. April 2020 ist für uns der Termin, an dem das öffentliche Leben wieder auferstehen soll. An diesem Datum wollen wir festhalten und die von uns gewählten Entscheidungsträger in der Politik und die Entscheidungsträger in den Bundesländern und den Gemeinden aufrufen, kontrolliert den Lockdown zu beenden.

Reason

• Unsere massiv eingeschränkten Grundrechte müssen wiederhergestellt werden

• Unsere Kinder und Jugendlichen können nicht weiter in ihren Wohnungen mit ihren Familien in Quarantäne bleiben.

• Unsere Kleinkinder wollen wieder in den Betreuungseinrichtungen mit Gleichaltrigen spielen.

• Unsere Schüler*innen sollten dringend wieder unterrichtet werden, um keine zu großen Versäumnisse aufkommen zu lassen und das Klassenziel nicht zu gefährden. Für die Abschlussprüfungen benötigen alle Beteiligten Planungssicherheit.

• Das Leben an den Universitäten, Hochschulen und an den Ausbildungsstellen muss fortgesetzt werden können.

• Existenzängste und Kurzarbeit müssen ein Ende haben.

• Unsere Unternehmen müssen vor einer drohenden Insolvenz bewahrt werden.

• Soziale Hilfsmaßnahmen mit persönlicher Beratung und Unterstützung sind notwendig und müssen wieder möglich sein.

• Das öffentliche Leben muss wiederbelebt werden.

Der Schutz von Risikogruppen muss verändert werden:

Damit auch in den Alters- und Pflegeheimen, in der häuslichen Pflege, im Krankenhaus und in allen anderen Formen von Betreuungseinrichtungen ein gutes Miteinander möglich ist, müssen schnellstmöglich dem Personal und den zu Betreuenden ausreichend Schutzmasken und Schutzkleidung zur Verfügung gestellt werden. Durch entsprechenden Schutz kann ein Leben wieder aus der Isolation heraus beginnen. Besuche und Sterbebegleitung müssen umgehend für alle Beteiligten wieder ermöglicht werden.

• Wir wünschen uns öffentliche multidisziplinäre Debatten mit breit aufgestellten Expertenteams, um alle Aspekte aus verschiedenen Blickwinkeln transparent erörtern zu können mit dem Fokus, Alternativen heraus aus dem Shutdown schnellstmöglich zu finden.

• Unser Gesundheitssystem hat Zeit gehabt, sich gut aufzustellen. Unsere Entscheidungsträger hatten Zeit, Vorsorgemaßnahmen zu treffen und Schutzmasken, sowie Schutzkleidung entsprechend dem Bedarf zu organisieren.

• Durch flächendeckende Tests kann eine Grundimmunisierung nachvollziehbar in Zahlen dargestellt werden. Wenn wir den Fokus neu auf die große Anzahl von Personen richten, die positiv getestet und den Virus überwunden haben, eröffnet uns diese Perspektive eine positive Sicht auf das Geschehen.

• Ein Weg aus dem Lockdown bedeutet eine schnellstmögliche Revitalisierung unserer Wirtschaft und unserer Arbeitskraft

• Ein Weg aus dem Lockdown bedeutet eine schnellstmögliche Wiederbelebung des gesamten öffentlichen Lebens.

Diese Krise gibt uns die Chance gemeinsam die Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen und gemeinsam unsere Zukunft zu gestalten.

Gaby Bahlinger und Heike Brumme

Thank you for your support, Heike Brumme from Herrenberg
Question to the initiator

News

Arbeitspläne auf Papier und Home-Schooling als verordnetes Feierabend Add-on für berufstätige Eltern ist keine zukunftsfähige Lösung. Schade, dass Webkonferenzen in unserer Schule nur für ältere Schüler angeboten werden sollen. Neue Themen sollten auch in Klasse 4 durch Lehrer erklärt werden und Fragestunden angeboten werden. Wenn nicht remote, dann eben on prem. Wie in der Petition beschrieben: • Unsere Schüler*innen sollten dringend wieder unterrichtet werden, um keine zu großen Versäumnisse aufkommen zu lassen und das Klassenziel nicht zu gefährden.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now