openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Arbeitslosengeld II -  Sonderzahlungen für Familien mit Kindern Arbeitslosengeld II - Sonderzahlungen für Familien mit Kindern
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 36 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Arbeitslosengeld II - Sonderzahlungen für Familien mit Kindern

-

Mit der Petition wird gefordert, dass im ALG 2/Hartz 4-Bezug Sonderzahlungen für Familien mit Kindern ermöglicht werden. Wünschenswerte Sonderzahlungen, deren Höhe man entsprechend prüfen müsste: Weihnachtszulage, Urlaubszulage, Geburtstagszulage (der Kinder).

Begründung:

Das bisherige Existenzminimum sieht es nicht vor, dass aus diesen Sozial-Geldern ein entsprechender Teil für Feierlichkeiten angespart werden kann, ferner ist die momentane ALG2/Hartz4-Höhe nicht aktuell auf dem tatsächlichen Lebenserhaltungskosten berechnet, sondern stets aus den vergangenen Jahren. Es wird also stets nur nachgerechnet, ohne, dass man entsprechend eine jährliche Nachzahlung erhalten würde. Entsprechend fallen die im Jahr 2017 erhöhten Kosten, da viele Alltagsprodukte erhebliche Preissteigerungen erfahren haben (Milch zb von 40cent auf 62cent) zu Lasten der Ärmsten unter uns.Daher wäre es hier gerecht für die Kinder eine Art "Ersatzkindergeld" für besondere Anlässe zu schaffen. (Ja, das normale Kindergeld wird derzeit zu 100% angerechnet und steht den Kindern für eine erhöhte Lebensqualität nicht zur Verfügung)Kinder sollen die gleichen Chancen bekommen, dazu zählt auch, dass die Kinder sich an gesellschaftlichen Festlichkeiten anschließen können und nicht abgesondert werden, weil zu arm sind.Zu prüfen wären hier Sondergelder, die automatisch ausgezahlt werden oder, um zu sichern, dass diese Gelder wirklich dort ankommen, gezahlt werden nach Beleg. (Wie aber sollten die Familien in Vorleistung gehen?)

04.07.2017 (aktiv bis 28.08.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: und sich das Familieneinkommen selber erwirtschaften, anstelle immer nur die Hand aufzuhalten. Die Weltbevölkerung wächst starkt, deshalb vlt. mal erst überlegen, wie man sich für eine einträgliche Tätigkeit qualifiziert, bevor man Kinder in die Welt ...



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags