Mit der Petition wird gefordert, befristete Arbeitsverträge nur in Ausnahmefällen zu erlauben.

Begründung

Weil Frauen im Alter von 18 - 40 Jahren (Möglichkeit Kinder zu bekommen) erheblich benachteiligt sind, weil bei Schwangerschaft der Vertrag einfach nicht verlängert wird. Vielmals handelt es sich um Teilzeitarbeit von Frauen mit Kindern, die für die künftige Generation sorgen und mit befristeten Arbeitsverträgen keine Zukunft ausbauen können.Bei einem baden-württembergischen Regierungspräsidium wurde eine 50 % Stelle befristet (für 1 Jahr) vergeben, obwohl die Stelle seit 15 Jahren bestanden hat und der Stelleninhaber in Rente gegangen ist. Meines Erachtens verstößt diese Regelung sogar gegen das Grundgesetz der Gleichbehandlung von Mann und Frau. Dieses sollte vom Bundesverfassungsgericht geprüft werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.