Region: Germany
Health

Aufnahme der Funktionellen Medizin (Nährstofftherapie) in den Leistungskatalog der Krankenkassen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des deutschen Bundestages
22 Supporters
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Kostenbelastung der Krankenkassen durch die konventionelle Behandlung chronischer Erkrankungen und das persönliche Leid der Betroffenen ist enorm. Die Zahl chronischer Erkrankungen steigt immer mehr. Daher müssen bewährte Methoden wie die Funktionelle Medizin (Nährstofftherapie) zur Vorbeugung und Behandlung in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen werden. Die Funktionelle Medizin bietet gute, durch Studien belegte Methoden, Erfahrungen und Erfolge, durch den Ausgleich möglicher Defizite im Körper an Mikronährstoffen, Mineralien, Spurenelementen etc. chronische Erkrankungen zu verhindern bzw. zu bessern. So kann viel individuelles Leid vermieden und gleichzeitig die Kostenbelastung gesenkt werden.

Reason

Um die Zahl der chronischen Erkrankungen erheblich zu verringern und viel persönliches Leid zu verhindern, müssen wir viel stärker auf natürliche Prävention setzen und das auch durch die Krankenkassen unterstützen lassen. So können chronische Erkrankungen durch die Funktionelle Medizin vermieden bzw. erheblich gebessert werden. Daher sollte die Funktionelle Medizin in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen werden. Dann könnte bei ersten Beschwerden qualifiziert gegengesteuert werden und das unabhängig vom Geldbeutel des Patienten.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützern, lieber Unterstützer,
    schweren Herzens habe ich mich entschieden, diese Petition nicht weiter zu verfolgen, also zurückzuziehen.
    Bisher haben on- und offline nur 25 Personen unterzeichnet. Es ist also abzusehen, dass wir keine signifikante Anzahl Unterstützer zusammen bekommen. Da aus der Politik ohnehin mit Gegenwind zu rechnen ist, ist aber eine Vielzahl von Unterstützern nötig, um wahr genommen zu werden. Daher sollten wir die Petition so oder ähnlich zu einem geeigneteren Zeitpunkt erneut in Angriff nehmen. Denn inhaltlich stehe ich selbstverständlich weiterhin voll hinter dem Anliegen dieses Aufrufs.
    Ganz herzlich bedanke ich mich für deine Unterstützung und wünsche dir und deinen Lieben alles Gute,
    Wiltraud Kleinert

  • Hallo,
    ich habe diese Petition eingereicht und bitte um deine Unterstützung durch Unterschrift.

    Worum geht es dabei? Um die Verringerung von viel unnötigem individuellem Leid durch chronische Erkrankungen, die Verringerung der Krankenkosten bei den Krankenkassen und in der Wirtschaft.

    Wodurch? Durch die Einbeziehung der Funktionellen Medizin, d. h. Ernährungs- bzw. Nährstofftherapie durch einen qualifizierten Arzt, in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen.

    Warum? Damit es nicht am Geldbeutel scheitert, ob jemand sich dieser Therapie unterziehen kann.

    Wollen wir eine bessere Welt, müssen wir alle dazu beitragen. Bist du dabei?

    Herzliche Grüße
    Wiltraud Kleinert

Not yet a PRO argument.

Ja,alle wollen sie an den Topf der Krankenkassen,nun auch die Ernährungsberater. Dabei ist doch allgemein bekannt,dass Fett,Zucker,Salz und Alkohol im Übermaß fett und krank macht.Dass Vitamine und Ballaststoffe besser wären. Und?Machen es die Leute?Manche ja:die brauchen keinen Berater.Und die Currywurst rotweiss-Fraktion geht dort eh nicht hin.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now