• Von: Detlef Dittmann (Focus on Vision Deutschland) mehr
  • An: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit ...
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 24 Unterstützer
    23 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Beendet die weltweite soziale Erblindung

-

Was ist SOZIALE ERBLINDUNG? Weltweit gibt es 1,200,000,000 Menschen die kein Zugang zu einer Brille haben, oder sich keine leisten können. Dabei gibt es eine Lösung in Form einer günstigen verstellbaren Brille. 90% dieser Menschen könnte man damit helfen. 400 Mrd. Dollar ist der wirtschaftliche Verlust. 300Millionen Kinder gehen nicht zur Schule weil sie die Tafel nicht erkennen können.
Keine Schule-keine Bildung-keine Hilfe zur Selbsthilfe, = Armut-Hunger-Flucht.
Ein Mann hat sich dem Kampf gestellt. Er hat bereits 500,000 Brillen unter den Armen dieser Welt bringen können. Toll, aber nur 0,2 Prozent des ganzen. Anpacken, mitmachen, unterstützen ist gefragt. Würde es uns so gut gehen wenn wir nie eine Brille gehabt hätten???
Die Hälfte von uns braucht eine, und bekommt sie an jeder Ecke.

Grauer Star Patienten werden in der Heilungsphase allein gelassen. Mit einer Änderung dieser Brille wäre diese Zeit erträglicher für die lichtempfindlichen Augen. Dafür fehlt Geld.
Eine Crowdfunding Kampagne soll dies ermöglichen. Unterstützt bitte diese Kampagne.
Www.Startnext.com/sehen-was-kommt

Begründung:

Weil
-wir das Ministerium davon überzeugen wollen, öffentliche Unterstützung wäre hier keine vergebliche Mühe.
-unsere Politiker immer öfter sagen, Wir müssen die Ursachen bekämpfen. Aktuell Syrien, ja, doch eine weltweite soziale Erblindung ist auch nicht zu unterschätzen.
-unsere Patienten, das sind vielleicht wir selber, nicht mehr umsonst zum Optiker gehen und gesagt bekommen, kommen Sie bitte wieder, wenn die Heilungsphase abgeschlossen ist.
-es ein gutes Gefühl ist, jemand helfen zu können.
-eine Handvoll engagierte Menschen diese gewaltige Aufgabe nicht allein, spürbar verändern können.

Das Projekt und Shop* auf www.sehen-was-kommt.com

*Im Shop, eine in der Dioptrienzahl stufenlos einstellbare Brille oder Sonnenbrille kaufen, und automatisch eine Brille für die Ärmsten ermöglichen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dormagen, 26.05.2016 (aktiv bis 25.11.2016)


Neuigkeiten

Satzstellung verändert, Inhalt gleich. Absätze und Komma eingefügt. Neue Begründung: Weil -wir das Ministerium davon überzeugen wollen, öffentliche Unterstützung wäre hier keine vergebliche Mühe. -unsere Politiker immer öfter sagen, Wir müssen die ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Warum ist ausgerechnet ein Neger mit Brille auf dem Vorschaubild? Der sieht doch noch was. Ein blinder Neger würde besser mit der Überschrift harmonieren.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink