openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bildung für alle Mädchen! Bildung für alle Mädchen!
  • Von: Plan International Deutschland (Plan International ... mehr
  • An: Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 1.139 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen.

Bildung für alle Mädchen!

-

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

Bildung für Mädchen bedeutet, Armut zu bekämpfen und Gleichberechtigung zu verwirklichen. Als Bundeskanzlerin sind Sie ein Vorbild dafür, was Mädchen mit Bildung erreichen können. 62 Millionen Mädchen gehen nicht zur Schule. Die Hauptgründe sind: Armut, Diskriminierung und Gewalt. Damit wird Mädchen Tag für Tag ihr Recht auf Bildung genommen. Sorgen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen dafür, dass alle Mädchen die Bildung erhalten, die ihnen zusteht. Verständigen Sie sich im März mit allen UN-Mitgliedsstaaten auf Beschlüsse, um allen Mädchen Zugang zu hochwertiger Bildung zu ermöglichen.

Begründung:

Mädchen müssen ihr Recht auf Bildung wahrnehmen können!

62 Millionen Mädchen weltweit gehen nicht zur Schule. Die Hauptgründe sind: Armut, Diskriminierung und Gewalt. Damit wird Mädchen Tag für Tag ihr Recht auf Bildung genommen. Das Risiko für Frühverheiratung ist besonders für Mädchen groß, die nicht zur Schule gehen. Jedes dritte Mädchen in Entwicklungsländern wird vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet. Hätten alle Mädchen Zugang zu Sekundarschulbildung, würden Kinder-, Früh- und Zwangsheiraten um fast zwei Drittel zurückgehen. Weiterführende Schulbildung von jungen Müttern und bessere Aufklärung über Krankheiten könnten jährlich drei Millionen Kindern unter fünf Jahren das Leben retten.

Mädchen sind die Frauen von morgen. Deshalb müssen die UN-Mitgliedsstaaten Bildung für Mädchen in den Mittelpunkt ihrer Verhandlungen stellen. Im März 2017 treffen sich hochrangige Repräsentanten der UN - auch der Bundesregierung - zur 61. Frauenrechtskommission in New York, um über die Gleichberechtigung und die wirtschaftliche Stärkung von Frauen zu diskutieren. Das ist eine große Chance: Unterzeichne die Petition und lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass alle Mädchen die Bildung erhalten, die ihnen zusteht. Damit sagst du Nein zu Ungleichheit und Unterdrückung, nein zu Gewalt an Mädchen, nein zu Frühverheiratung!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 13.09.2016 (aktiv bis 12.03.2017)


Neuigkeiten

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es war einmal ein Mädchen namens Waris Dirie, das einst der Hölle ihrer somalischen Heimat entkam. Neben ihrer internationalen Model-Karriere setzte ihr Engagement für die Rechte der Mädchen als UN-Sonderbotschafterin und vor den EU-Mitgliedsstaaten Zeichen. ...

CONTRA: Insgesamt fehlt viel zu vielen Kindern der Zugang zu Bildung. Ich verstehe zwar, warum sich diese Petition für Mädchen einsetzt, allerdings entsteht hierdurch der Anschein einer Benachteiligung für Jungen, geschlechterspezifisches Agieren sollten wir ...

CONTRA: Es ist relativ leicht zu durchschauen um welche Art Organisation es hier geht. Hätten Sie "Kinder" statt "Mädchen" geschrieben, könnte man das unterstützen. So ist es leider vollkommen inakzeptabel.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook    plan.de    ecosia.org    E-Mail