Aufgrund des Planfeststellungsbeschlusses aus dem Jahr 2001 möchte die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit dem Landratsamt Bodenseekreis eine Infrastrukturmaßnahme am Ufer der Kressbronner Bucht durchführen. Wir, die Unterzeichner dieser Petition, stellen uns gegen dieses Vorhaben und fordern, die geplante Aufschüttung der Kressbronner Bucht zu verhindern und den Planfeststellungsbeschluss aus dem Jahr 2001 in seiner bestehenden Form zu kippen.

Obrazloženje

Wir halten einen erneuten Dialog über dieses Vorhaben für unumgänglich, um eine bürger- und naturgerechte, sowie zeitgemäße Gestaltung des Uferbereiches zu ermöglichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Za

Lasst euch durch das Wort "renaturieren" nichts vormachen, das ist ein leicht durchschaubares vordergründiges "Verkaufsargument", um die Öffentlichkeit dafür zu täuschen! Denn: Aufschütten bedeutet nicht renaturieren, sondern Flachwasserzone zerstören!

Protiv

DIE KRESSBRONNER BUCHT GIBT ES NICHT, WEDER JUSTIZ HIER KOMPETENZEN, WEDER KRESSBRONN RECHTE HAT ZUR UFERRENATURIERUNG WEDER SEEAUFSCHÜTTUNGEN ZU BETREIBEN - WEITERES UNTER WWW.STATE-UNION.US - SIEHE 2 LINKS IN SACHEN KRESSBRONN.