Region: Berlin
Civil rights

Corona-Hysterie stoppen!

Petition is directed to
Abgeordnetenhaus von Berlin
1 Supporter 1 in Berlin
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In Deutschland bricht derzeit das neuartige Coronavirus. An diesem Tag gibt es in Deutschland bereits mehr als 1000 bestätigte infizierte. Die Reaktion des Berliner Senats ist es nun, alle kulturellen Vernastaltungen und Sportveranstaltungen bis einschließlich zum 19.4.2020 zu untersagen. Allerdings sind von den über 1000 Menschen, welche in Deutschland an Corona erkrankt sind, bislang lediglich 3 Menschen gestorben. Hierunter fallen ein 73-jähriger Mann mit mehreren Vorerkrankungen, ein 78-jähriger Mann mit Herzproblemen sowie eine 89-jährige Frau. Es kann gesagt werden, dass bislang lediglich Menschen aus einer besonderen Risikogruppe an den Folgen des Coronavirus gestorben sind. Die aufgezählte Risikogruppe gilt aber auch für normale Grippeviren. Auch die Mortalitätsrate in Deutschland ist bislang nicht höher als bei einer normalen Grippe. Weiterhin ist zu erwähnen, dass sich bislang alle Todesfälle in NRW ereignet haben. Angesichts der Umstände ist es meiner Meinung nach ein unverhältnismäßig hoher Eingriff in die Persönlichkeitsrechte von Bürgerinnen und Bürgern, kulturelle sowie sportliche Abstaltungen reihenweise komplett abzusagen, den Unistart zu verschieben und bereits jegliche Verdachtsfälle unter Quarantäne zu stellen. Ich fordere hiermit angesichts der Umstände auf, diese Maßnahmen wieder aufzuheben, damit ein normales Leben weiterhin möglich ist.

Reason

Durch die zum Teil sehr radikalen Maßnahmen, welche in Folge der Ausbreitung des Coronavirus getroffen wurden, droht ein normales Leben, welches vernünftig ist und Spaß macht, komplett in den Hintergrund zu rücken. Da die Umstände dies nicht hergeben, wäre es sinnvoll, dafür zu kämpfen, dass ein relativ normales Leben trotz der aktuellen Situatin weiterhin möglich bleibt und nicht am Ende womöglich weitere, noch radikalere Maßnahmen getroffen werden wie in Italien.

Thank you for your support, Laurence Tristan Alexeij Ward from Berlin
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Ist die Richtigkeit von Aussagen in einer Petition umstritten bzw. sind die Aussagen nicht hinreichend belegt, werden die Unterstützer darauf hingewiesen und die Petition wird nicht öffentlich gelistet.

    - "Es kann gesagt werden, dass bislang lediglich Menschen aus einer besonderen Risikogruppe an den Folgen des Coronavirus gestorben sind. Die aufgezählte Risikogruppe gilt aber auch für normale Grippeviren. Auch die Mortalitätsrate in Deutschland ist bislang nicht höher als bei einer normalen Grippe."

    - "Durch die zum Teil sehr radikalen Maßnahmen, welche in Folge der Ausbreitung des Coronavirus getroffen wurden, droht ein normales Leben, welches vernünftig ist und Spaß macht, komplett in... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international