Region: Germany
Civil rights

Duden, gebt uns Frauen die Bedeutung unserer Bewegung zurück!

Petition is directed to
Bibliographisches Institut GmbH Dudenverlag
388 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched May 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In den letzten Wochen hat der Duden, das bedeutendste Nachschlagewerk für Schreibweisen und Bedeutungen von Wörtern in der deutschen Sprache, die Definition von Feminismus verändert und beschreibt darin die Grundlagen der Frauenbewegung und des Feminismus völlig falsch, ohne ihre wahre gesellschaftliche Bedeutung und Kraft. Wir wollen diesen Angriff auf die 300 Jahre alte Frauenbewegung und den Feminismus nicht hinnehmen, ebenso wie andere politische Bewegungen dies nicht getan haben. Noch vor Mai 2021 war die Bedeutung richtig: 

„Richtung der Frauenbewegung, die, von den Bedürfnissen der Frau ausgehend, eine grundlegende Veränderung der gesellschaftlichen Normen (z.B. der traditionellen Rollenverteilung) und der patriarchalischen Kultur anstrebt.”

Vor Kurzem wurde die Begriffsbedeutung jedoch geändert:

“(1)Oberbegriff für verschiedene Strömungen, die sich für die Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Freiheit aller Geschlechter, (2) v. a. von Frauen, und gegen Sexismus einsetzen, z. B. (3) durch das Hinwirken auf eine grundlegende Veränderung gesellschaftlicher Normen (wie der traditionellen patriarchalischen Rollenverteilung)”

(1) Das ist falsch, denn der Feminismus wirkt auf die Befreiung der Frauen von der Unterdrückung durch das Patriarchat hin, das Geschlecht und die damit verbundenen stereotypischen Rollenbilder sind ein Werkzeug der Unterdrückung. Aus diesem Grund ist es nicht mit dem Feminismus vereinbar zu sagen, dass dieser für ein Werkzeug der Unterdrückung, wie das Geschlecht, einsteht.

(2) Frauen sind die Einzigen, die unter Sexismus leiden. Männer können nie Betroffene von Sexismus sein, denn durch die Tatsache, dass sie Männer sind, profitieren sie (direkt und indirekt, gewollt und ungewollt) vom patriarchalen System und von der Unterdrückung der Frau. Sexismus ist eine weiteres Werkzeug der Unterdrückung von Frauen. 

(3) Soziale Normen ändern sich nicht von alleine und es ist schwer einen solchen Wandel zu erreichen, wenn die Sprache zum Beschreiben der tatsächlichen Unterdrückung der Frauen verwässert wird. Der Hauptgrund für die Entstehung der Bewegung ist, alle Formen der patriarchalen Unterdrückung zu beenden. Die Geschlechterrollen zementieren das Patriarchat nur noch mehr.

Reason

Die Frauenbewegung hat ihre Anfänge vor mehr als 300 Jahren, als Frauen begannen zu erkennen, dass wir weit davon entfernt waren, die gleichen Rechte wie Männer zu haben, weshalb Frauen in den späten 1700er Jahren begannen, für gleiche Rechte zu kämpfen. Diese Ungleichheit war durch die Tatsache, als Frau geboren zu sein, gegeben, wie es auch heute noch der Fall ist: die Glass-Ceiling, das Lohngefälle, der Anteil der Frauen, die Pflegearbeit leisten, Genitalverstümmelung, Länder, in denen die Sharia gilt, Ungleichheit in der Justiz, die Tatsache, dass der Schwangerschaftsabbruch in Deutschland immer noch eine Straftat ist und so viele weitere Dinge, die das Patriarchat als Schicksal für Frauen bereit hält. Heute kämpfen wir um die Befreiung aus dem Patriarchat, denn (formal) dieselben Rechte zugestanden zu bekommen befreit uns nicht aus der  patriarchalen Unterdrückung.

Thank you for your support, RadFem Berlin from Bernau
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

Women's Rights were hard won and Feminism deveoped as a school of thought from that same struggle. Women's Rights cannot, and must never be overidden for the sake of those who demand them because they call themselves 'women' despite being men, along with the considerable rights they have as - usually - heterosexual men. There is a major conflict of interest in substituting *sex* for gender: one is based in material reality, the other, is as its fans used to repeat on a loop, a social construct. A socially constreucted prison that needs to be demolished.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now