Region: Germany
Administration

einkommensabhängiges Bußgeld

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
4 Supporters 4 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Es soll beschlossen werden, dass jegliches Bußgeld prozentual am zu versteuernden Einkommen bemessen werden soll. Es soll weder Mindest - noch Höchstgrenzen geben.

Durch eine Vernetzung mit dem Finanzamt, könnte das Bußgeld automatisch anhand des zu versteuernde Einkommen berechnet werden.

Reason

Da jeder vor dem Gesetz gleich ist, sollte auch ein Ordnungsverstoß gleichermaßen spürbar geahndet werden. Ein Strafzettel, z.B. wegen falschem Parken über 5-15€ sind für Geringverdiener mindestens 1 Tag Verpflegung Für einen besser Verdienenden ist dieser Betrag jedoch ohne jegliche Bedeutung. In Finnland und in der Schweiz wird dies seit Jahren praktiziert und auch in unserem Strafgesetzbuch sind Tagessätze, die vom Nettoeinkommen berechnet werden.

Thank you for your support, Frank-Philipp Wolfer from Leinfelden-Echterdingen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Administration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now