openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Einrichtung von Publikumsräten im deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk Einrichtung von Publikumsräten im deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Alle öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands
  • Region: Deutschland
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 117 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Einrichtung von Publikumsräten im deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk

-

Intransparente Struktur der öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands, mangelnde Teilnahme des Publikums bei Programmgestaltung und Mittelverwertung

Begründung:

Jeder Haushalt muss den Beitrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk entrichten, wirkliche Mitsprache gibt es aber für das Publikum nicht. Dieser undemokratische Zustand muss sich ändern. In allen öffentlich-rechtlichen Sendern Deutschlands sollen Publikumsräte eingerichtet werden, die Mitsprache haben bei Programmgestaltung und Verwendung der eingenommenen Mittel, sodass (auch finanzielle) Transparenz hergestellt, der Einfluss der Parteien und anderer Vebände eingedämmt und der Wille dessen, der die Sender bezahlt, nämlich des Publikums, artikuliert und berücksichtigt wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Aachen, 25.01.2014 (aktiv bis 21.02.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, daß diese Petition eine Folge von der "Gegen-Lanz-Bewegung" ist. Nach dem Shistorm hat mir Lanz schon etwas leid getan. Als dieser jedoch in der aktuellen "Wetten dass...?-Sendung" seine Beitragszahler, und nur ...

PRO: Hallo, hier noch ein sehr interessanter Link über die Systematik in den Öffentlich Rechtlichen: www.wallstreet-online.de/nachricht/6536599-geheimplan-markus-lanz-skandalsendung

CONTRA: Schon mal was von Fernbedienungen gehört? Besser kann man gar nicht mitbestimmen: umschalten und abschalten -- das ist Zuschauerdemokratie.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen