openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Entzug der Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 an Russland und Neuvergabe Entzug der Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 an Russland und Neuvergabe
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Fédération Internationale de Football Association ...
  • Region: Weltweit
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 42 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Entzug der Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 an Russland und Neuvergabe

-

Die FIFA soll die Fussball-Weltmeisterschaft 2018 die sie an Russland vergeben hat, neu vergeben

Begründung:

Russland darf nicht Ausrichter der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 werden. Begründung: In Russland werden nach wie vor politische Gegner und alle anderen, die nicht den Vorstellungen des Regimes entsprechen (z.B. Homosexuelle) verfolgt, verhaftet und Repressalien ausgesetzt. Hierfür gibt es reichlich Beispiele, die während der Olympischen Spiele in Sotchi zu Tage kamen, Umweltaktivisten, die verhaftet wurden, usw.

Es kann nicht sein, dass ein solches Ereignis an ein Land vergeben wird, dass die Menschenrechte mit Füssen tritt.

Ein weiterer Punkt dagegen ist, dass das Land in kriegerische Aktionen verstrickt ist, wodurch alle Beteiligten, Spielt, Betreuer sowie Besucher einer unnötigen Gefahr ausgesetzt werden.

Die völkerrechtswidrige Besetzung der Krim auf dem Gebiet der Ukraine und das massive Eingreifen in die Belange dieses Landes sprechen ebenfalls gegen eine Vergabe an Russland.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 05.03.2014 (aktiv bis 04.06.2014)


Debatte zur Petition

PRO: geil weil so

PRO: Genau, es geht primär u Menschenrechte und Fußtritte. Geht es um Menschenrechte nach Auslegung US-Amerikanischer Denkweise oder um Menschenrechte im Allgemeinen? Das ist ein gewaltiger Unterschied. Das eine kann Krieg bedeuten, das Andere kann ein Leben ...

CONTRA: Wirklich sehr konstruktive Kritik und so schön entrüstet kommt es auch rüber. Die armen Russen können einem ja richtig Leid tun. Leider treffen die in der Petition genannten Vorwürfe auf fast jedes Land in Europa zu, von unseren Freunden hinterm großen ...

CONTRA: Warum Russland 2018? Katar 2022 ist doch noch mal ein ganzes Stück schlimmer.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf