• Von: BI Erhaltet die Kalteiche e. V. mehr
  • An: Landrat Paul Breuer
  • Region: Kreis Siegen-Wittgenstein mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 290 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Erhaltet die Kalteiche

-

Wir die Bürgerinitiative "Erhaltet die Kalteiche e. V." fordern
keine weiteren Windkrafträder auf der Kalteiche.
Die Energie-wende ist für uns nach jetzigem Wissen nicht mehr akzeptabel!

www.erhaltet-die-Kalteiche.de

Begründung:

Unsere Ziele sind es, den Lebensraum Kalteiche in seiner jetzigen Form zu schützen und zu erhalten.Daher fordern wir Politik und Kommunen auf:
Keine weiteren Windkrafträder auf der Kalteiche!
Ein weiterer Eingriff in die Natur der Kalteiche mit
Windkraftanlagen in der Größenordnung von ca. 200 m (Kölner Dom 157 m) Gesamthöhe
bedeutet einen massiven Eingriff in unseren Lebensraum Kalteiche und belastet
nicht zuletzt auch die hier lebenden Menschen durch Lärm, Infraschall, Verlust an Lebensqualität als auch Verlust an Immobilienwerten.
Mit den bereits bestehenden 11 Anlagen im Bereich der Kalteiche haben wir unseren Beitrag zur Energie-wende geleistet!

www.wilnsdorf.de/us_klimaschutz.php?id=1

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wilnsdorf, 27.04.2014 (aktiv bis 26.07.2014)


Neuigkeiten

Wenn die Energiewende dafür sorgt das Menschen ihre Heimat verlieren... Wenn die Energiewende dafür sorgt das Menschen ihre Lebensqualität verlieren... Wenn die Energiewende dafür sorgt das Tiere ihre Heimat verlieren... Wenn die Energiewende dafür ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Grundsätzlich keine Windkraftindustrieanlagen in UNSERE Wälder und wertvollen Natur- und Kulturlandschaften - WELTWEIT! Die derzeitige Vorgehensweise ist barbarisch.

PRO: Die jetzigen Windräder stehen oft still obwohl genug Wind vorhanden ist. Man sollte diese auslasten und auf Neue verzichten. Eine weitere Verunstaltung unserer Kalteiche ist nicht hin nehmbar.

CONTRA: Wer aber gegen erneuerbare Energie ist , ist für Atomkraftwerke.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink