Region: Germany
Health

Ersetzen Sie die "Ständige Impfkommission" durch eine "Allgemeine Vorsorgekommission!"

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
1.123 Supporters 1.089 in Germany
Collection finished
  1. Launched November 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern den Deutschen Bundestag auf, die am Robert-Koch-Institut (RKI) angesiedelte "Ständige Impfkommission" (STIKO), die im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums öffentliche Impfempfehlungen ausspricht und im Infektionsschutzgesetz (IfSG) verankert ist, durch eine "Allgemeinen Vorsorge-Kommission" (AVKO) zu ersetzen.

Diese AVKO sollte so interdisziplinär wie möglich aufgestellt sein, also auch Ernährungsfachleute, Toxikologen, Umweltmediziner oder Psychologen umfassen.

Mögliche Interessenkonflikte sollten tunlichst ausgeschlossen werden können.

Reason

Vorsorgen ist wichtig. Vorsorgen ist besser als Heilen. Doch das Wissen darum, was entscheidend für die Gesunderhaltung der Bevölkerung ist, wandelt und erweitert sich ständig. Es sind viele Faktoren, die eine Rolle spielen und die bei der Vorsorge berücksichtigt werden müssten.

Deshalb war die Einrichtung einer "Ständigen Impfkommission" (STIKO) im Jahre 1972 zwar eine gute Absicht des Bundestages, aber die Festlegung deutscher Gesundheitspolitik auf die Bekämpfung von Krankheitserregern als zentale oder gar einzige Vorsorgemaßnahme gegen sogenannte Infektionskrankheiten führte auch zu einem verhängnisvollen Tunnelblick.

Dabei wissen wir nicht erst seit heute, dass der Erreger allein nicht krank machen kann: Bei jeder Infektionskrankheit gibt es Menschen, die sich zwar infizieren, aber nicht erkranken. Sie gelten deshalb als "symptomlose Überträger". Ob ein Infizierter tatsächlich auch erkrankt, hängt also von zusätzlichen Faktoren, wie z. B. die ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien, Enzyme etc.), ab.

Und nicht zu vergessen: Die meisten Infektionskrankheiten verloren bereits lange vor Einführung der jeweiligen Impfung den größten Teil ihres Schreckens. Auch dies spricht - über den eigentlichen Erreger hinaus - für weitere wesentliche Krankheitsursachen.

Die Einrichtung einer STIKO, die sich fast ausschließlich aus Experten zusammensetzt, welche sich hauptberuflich mit der Bekämpfung von Krankheitserregern beschäftigen, ist deshalb ein Systemfehler. Darüber hinaus bestehen sehr ungute Verflechtungen der meisten STIKO-Mitglieder mit Impfstoffherstellern und anderen Industriezweigen, die maßgeblich von der Erregerbekämpfung leben.

Wie gesagt, Vorsorge ist wichtig und besser als Heilen. Jedoch sollten Forschung und auch die Vorsorgepolitik wesentlich breiter angelegt werden.

Thank you for your support, Hans U. P. Tolzin from Herrenberg
Question to the initiator

News

  • Einige Kommentare zu meiner Petition gegen den Vorsorge-Tunnelblick sind der Meinung, man solle den Experten die Entscheidungen über unsere Gesundheit überlassen. Wäre das wirklich die bessere Lösung?

    Ich fordere in meiner Petition, dass man die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) abschafft und dafür eine Allgemeine Vorsorgekommission (AVKO) einrichtet, in der nicht nur Impfexperten und Virenforscher, sondern z. B. auch Toxikologen, Ernährungsexperten, Umweltmediziner und Psychologen vertreten sind.

    Das von mir angeführte zentrale Argument ist, dass in der Regel ein Erreger allein nicht krank macht, sondern weitere Faktoren eine wesentliche Rolle spielen. Und dass man diese Faktoren in die Vorsorge-Empfehlungen des... further

  • Liebe Unterstützer der Petition "Gegen den Tunnelblick: AVKO statt STIKO"

    Hurra, wir haben in nur wenigen Tagen 500 Unterstützer und damit ein Prozent des Quorum-Ziels von 50.000 Unterstützern erreicht!

    Ich werde auch weiter über meinen eigenen Newsletter auf die Petition hinweisen, aber es ist absehbar, dass ich alleine nicht genügend potentielle Unterstützer erreichen werde.

    Darum ist meine Bitte an Sie, über Ihre eigenen Verteiler und über die sozialen Medien auf die Petition hinzuweisen. Der Kurzlink, den Sie weitergeben können und der direkt auf die Petitionswebseite verweist: www.openpetition.de/!tunnelblick

    Ich danke Euch/Ihnen, für jede Unterstützung!

    Kritische Resonanz zur Petition:

    Mir wurde u. a. gesagt, man könne die... further

Impfschäden wurden und werden manchmal unterschlagen. Seite 7, Zitat: "soweit sie überhaupt beachtet wurde". Eine ziemlich nachlässige Angelegenheit, wenn es um die Erfassung von Schadensfällen beim Impfgeschäft geht. Oft macht sich ein Impfschaden erst viele Jahre später bemerkbar, man beachte die Latenzzeit der BCG-Bakterien. Dokument: https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/TRBA/pdf/Mycobacterium-bovis-BCG-Pasteur-1173P2.pdf?__blob=publicationFile&v=3 Ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Impfung und Krankheit wird dann rigoros abgestritten.

Das Polio heute nur noch in zwei Ländern auftritt und die Pocken weltweit ausgerottet sind liegt wohl kaum an der weltweit guten Ernährungs- und Hygienelage. In Deutschland bekommt auch ein Obdachloser keine Polio mehr - während umgekehrt vor 1950 auch gut genährte und im Wohlstand lebende Menschen an Polio erkrankten .z.B. Franklin D. Roosevelt

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now