• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 50 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Erziehungsgeld/Elterngeld - Anspruch auf Elterngeld/Elternzeit für nicht verpartnerte gleichgeschlechtliche Paare

-

Elterngeld für nicht verheiratete homosexuelle PaareDer Deutsche Bundestag möge beschließen, das nicht verheiratete homosexuelle Paare beide Elterngeld beziehen können und Elternzeit machen können.

Begründung:

Die Begründung ist, das in dem Gesetz für Elterngeld ganz oben steht, das es für jeden Arbeitnehmer und Arbeitnehmerin gilt. Und homosexuelle gehen auch arbeiten. Desweiteren steckt schon in dem Wort Elterngeld ein ganz wichtiges Detail und das ist das Wort Eltern. Und Eltern sein bedeutet sich um das Kind kümmern, fördern, ernähren, lieben und im großen und ganzem groß ziehen. Und das machen auch homosexuelle Paare die zusammen leben.Dazu muss man nicht verheiratet sein. Zusätzlich käme das auch dem Kind zu gute, wenn beide homosexuellen Elternteile Zeit für das Kind haben. Und auch finanziell wäre es ein großes Plus. So müsste ein Elternteil keinen unbezahlten Urlaub nehmen und nicht die Krankenkasse für die Zeit aus eigener Tasche bezahlen. Das wären in 2 Monaten schon paar 1000€. Und außerdem steht im Grundgesetz das jeder vor Gesetz gleich ist. Elterngeld wurde per Gesetz entschieden und es ist nicht für jeden gleich.

15.03.2016 (aktiv bis 03.08.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink