Die Menschen in Deutschland werden immer älter und die Einsamkeit unter den Senioren nimmt immer mehr zu . Seniorenzeit24.de ist ein Dienstleister der sich zur Aufgabe gemacht hat gegen die Einsamkeit an zu kämpfen und den Senioren einen Service zu bieten die auf der Suche sind nach einem Weg aus der Einsamkeit sind . Der Ausweg ist manchmal nur einen Anruf weit entfernt und Kommunikation ist der wichtigste Baustein um den Menschen zu vermitteln das sie noch gebraucht werden . Ziel ist es das die Krankenkassen diesen Service von seniorenzeit24.de in ihren Maßnahmenkatalog aufnehmen und somit auch den Senioren die nur ein geringes Einkommen haben einen Zuschuss gewähren und einen Weg aus der Einsamkeit ermöglichen. Denn eines ist sicher , wir alle werden mal alt aber keiner von uns möchte im Alter einsam sein .

Begründung

Warum sollte man diese Petition unterstützen ? Zunächst einmal weil Einsamkeit immer noch ein Thema ist was zu wenig angesprochen wird . Aber auch weil unsere Senioren es Wert sind von der Gesellschaft nicht vergessen zu werden . Weil Krankenkassen die Pflicht haben sollten Projekte zu fördern die präventiv gesundheitsfördernd sind.Warum sind "telefonische Hausbesuche " gesundheitsfördernd ? Krankenkassen raten Senioren z.b. morgens Kreuzworträtsel zu machen um das Gedächtnis zu trainieren , was auch richtig ist bedacht wird dabei nur nicht , wenn ich das allein mache spreche ich nicht dabei und vernachlässige somit mein Sprachzentrum . Das wiederum kann zur Folge haben das Demenz gefördert wird. Ergo ist es wichtig zu kommunizieren . Nur was mache ich wenn ich keinen Gesprächspartner habe ? Ganz einfach mich über einen Anruf eines netten Menschen freuen der mir das Gefühl gibt ich lebe noch .

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Meiner Meinung nach ein Versuch, durch eine Dienstleistung auch einkommensschwachen einsamen alten Menschen Hilfe zu bieten. Und welche Großmutter und welcher Großvater erhält denn normalerweise "sozialpädagogisch geprägte Gespräche"? Wohl in der Familie kaum. Einsame Menschen brauchen in erster Linie schlichtweg Aufmerksamkeit, Zuhören und Smalltalk. Leider denken viele an ihre finanzielle Vorsorge, aber nicht an ihre seelische. Umdenken ist gefragt. Jetzt.

Contra

Meiner Meinung nach ein Versuch durch eine "Dienstleistung" einsamen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. *Pfui*