Education

Freitags, Schülerstreik beenden!

Petition is directed to
Bundestag
178 Supporters 176 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched March 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Beendung der Schülerstreiks- Demos während der Schulzeit! Link aus dem Schulministerium NRW: www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Aktuelle-rechtliche-Themen/Streiks-Demos/index.html

Hier ist das Streik- und Demorecht während der Schulzeit untersagt! Unsere Politik sollte dies nicht begrüßen, so wie es gerade Frau Merkel und Herr Steinmeier und diverse andere Politiker in die Öffentlichkeit tragen.

Reason

Für Lehrkräfte ist das Demonstrationsrecht außerhalb ihrer Dienstzeit zugelassen. Sollten hier Lehrer die Schüler dennoch motivieren zu Schwänzen, sollte dies, trotz Lehrermangel, Konsequenzen haben.

Politik Kindern nahe zu bringen, in allen Bereichen, ist gut, aber sie nur in eine Richtung zu steuern, sehr kontraproduktiv. Kinder sollten sich frei entwickeln können. Sie gehören geschützt vor einer Instrumentalisierung oder Propagandazwecken.

Politiker sollten dies auch nicht für gut heißen und sie loben. Sie sollten sich erinnern! Gab es doch die Zeit, in der jemand als Naturfreund, Hundeliebhaber, technikbegeisteter Autofahrer und Kinderfreund seine Ziele erreichte. Heute ist es eine andere Vernetzung, von Umweltverbänden, Initiativen, diversen Parteien bis hin zu denen die unter dem Deckmantel Klimawandel eine Anarchie durchsetzen wollen. Lobbiesten der Erneuerbaren, die ihren Druck über die Kids ausüben wollen.

Das Demonstrationsrecht ist ein sehr hohes Gut, welches wir in unserer Demokratie haben. Dennoch sollte es nicht missbraucht werden. Kinder haben lange noch nicht das Verständnis dazu, wozu sie gerade aufgerufen werden. Ihre Lebenserfahrung ist nicht mit einem Erwachsenen gleichzustellen. Kinder sind sehr feinfühlig, leicht zu überzeugen, wenn man Panik schürt, und daher zu schützen. Vor denen die Druck über die Kids ausüben wollen. All die Kids übersehen, weil man es ihnen nicht sagt, dass Generationen vor ihnen, den Luxus aufgebaut haben, den sie heute selber nutzen. Würde man ihnen erzählen, wie es aussieht in den Ländern, die keinen zuverlässigen Strom haben, wie arm diese Länder sind. Sie würden nicht an einer einzigen Demo Freitags teilnehmen. Sonne und Wind werden uns niemals sicher Versorgen in einem Industrieland.

Wenn die Kids mehr für Lehrermangel, Modernisierung von desolaten Schulen, sanierungsbedürftige Turnhallen und Toiletten, Lehrplan,Digitalisierung usw. streiken oder demonstrieren, wäre das während der Schulzeit akzeptabel.

Doch die Freitagsdemos gehören nicht in die Schulzeit. Hier entwickelt sich gerade ein Freibrief, auch an anderen Tagen dem Unterricht fern zu bleiben. Man könnte auf die Straße gehen, z.B. wegen Kriege, Waffenlieferungen, Armut in Afrika mit tausenden verhungernden Kindern, Ausbeutung, Kinderarbeit usw.. Oder wir halten die Kids unter dem Vorwand Demo früher aus der Schule, damit wir günstiger in den Urlaub kommen. Wo zieht man hier eine Grenze?

Thank you for your support, Claudia Dumblus from Erftstadt
Question to the initiator
pro

Kinder sollen in derr Schule etwas lernen und im Besonderen sollte man diese Thematik neutral im Unterricht thematisieren und die Kinder zu eigenständigem Denken und eigener Meinungsbildung lehren und anhalten. Das Thema Klimaschutz wird viel zu polemisch und mit verfälschten Fakten aufgebauscht. Hier fehlt es absolut an Objektivität denn echte Wissenschaftler und physikalische wie chemische Gesetze werden ignoriert um uns etwas zu vermitteln was in keinster Weise belegbar ist und die echten fundierten Fakten werden verschwiegen dank eines Milliardengeschäft.

contra

Die Initiatoren unterstellt, die Kids sähen nicht, wo der Luxus her käme und würden außerdem durch Lobbyisten manipuliert. Wer sagt denn, dass den Kids Luxus wichtiger ist als die Umwelt? Zudem werden die Proteste durch zahlreiche namhafte Wissenschaftler unterstützt. Mit Lobbyismus hat das nichts zu tun. Übrigens: was soll eigentlich der Bundestag gegen Äußerungen von Frau Merkel und Herrn Steinmeier tun? Sollte da jemand in Gemeinschaftskunde auch mal geschwänzt haben?

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now