Region: Berlin
Environment

Gegen die Preiserhöhung der BVG ab 2020

Petition is directed to
BVG & Abgeordnetenhaus von Berlin
201 Supporters
20% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched November 2019
  2. Collection yet 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Sehr geehrte Damen und Herren aller Fraktionen,

die Erhöhung der Preise ist nicht im Sinne des Gedankens mehr Menschen zu einem Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen

Die am 01.01.2020 durchgeführte Erhöhung der Preise unter anderem des Preises für die Tagestickets betrifft nicht nur Touristen, sondern auch viele Berliner, welche am Wochenende mit dem Rad und/ oder der Familie einen Ausflug in das Umland unternehmen möchten. Der Preis für ABC-Tickets von € 7,70 bis Ende 2019 war gerade noch so im Bereich des Machbaren.

Dies leider auch schon nicht für alle Bürgerinnen und Bürger. Die Erhöhung der Tarife, AB-Tageskarte zum 01.01.2020 von € 7,00 auf € 8,60 und der Tageskarte ABC von € 7,70 Euro auf € 9,60 ist unverhältnismäßig und trifft die Falschen.

Es wird doch andere Lösungen geben? Zum Beispiel eine Ermäßigung für Berliner. Sozial gerecht wäre natürlich, einen bezahlbaren Preis für alle betroffenen Nutzerinnen und Nutzer der Öffentlichen zu schaffen. Eine Jahreskarte ist nicht für jeden eine Lösung. Besonders, wenn diese durch zusätzliche Nutzung eines Fahrrades nicht benötigt wird. Oder soll es für viele Bürger mit (Slogan der DB, S- Bahn Berlin) "Entdecken Sie & einfach mehr Berlin" einfach vorbei? Es muss auch gar nicht um kostenlose Nutzung der Öffentlichen gehen. Nur um bezahlbare Preise für alle.

Reason

An alle BVG Nutzer/ Nutzerinnen: wenn Sie die Preiserhöhung 2020 auch als unverhältnismäßig und nicht zeitgemäß erachten, dann unterstützen Sie diese Petition.

www.vbb.de/search/press/neue-angebote-und-neue-preise-im-vbb-ab-1-januar-2020

Thank you for your support, Elke Brumm from Berlin
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Warum wird nicht einfach zwischen lokalen (ständigen) Nutzern und tatsächlich Zeitreisenden (also Touristen) in Berlin unterschieden? Das wäre doch machbar - öffentliche Institutionen und Infrastruktur werden (oder sollten) doch von allen Steuerzahlern finanziert sein/ getragen werden und gehören definitiv NICHT in den wirtschaftlichen (Spar)Wettbewerb. Das betrifft Lehrer, Schulen, Nah- und Fernverkehr der Bahn und den ÖPNV sowie die Kinderbetreuung und -verpflegung. Wer viel hat, kann viel beisteuern, wer wenig oder gar zu wenig hat, steuert halt bei, was er kann - nicht was er muss.

Die Preiserhöhung betrifft vor allem Touristen. Da diese allein durch ihre Urlaubsreise mit dem Flugzeug oder Zug einen erhöhten CO2-Ausstoß produzieren, kann man teurere Fahrtkosten für gerechtfertigt halten.

Why people sign

  • on 19 Apr 2020

    ÖpnV muß für alle bezahlbar sein und bleiben!!

  • on 08 Mar 2020

    weil ich mir es nicht mehr leisten kann

  • on 13 Feb 2020

    Der ÖPNV ist jetzt schon für viele zu teuer, aber sie fallen gerade nicht in das Berlin Pass Privileg. Der ÖPNV darf nicht noch teurer werden.

  • on 05 Feb 2020

    BVG wird immer teurer und nix wird besser

  • on 04 Feb 2020

    Warum wird nicht einfach zwischen lokalen (ständigen) Nutzern und tatsächlich Zeitreisenden (also Touristen) in Berlin unterschieden? Das wäre doch machbar - öffentliche Institutionen und Infrastruktur werden (oder sollten) doch von allen Steuerzahlern finanziert sein/ getragen werden und gehören definitiv NICHT in den wirtschaftlichen (Spar)Wettbewerb. Das betrifft Lehrer, Schulen, Nah- und Fernverkehr der Bahn und den ÖPNV sowie die Kinderbetreuung und -verpflegung. Wer viel hat, kann viel beisteuern, wer wenig oder gar zu wenig hat, steuert halt bei, was er kann - nicht was er muss. Baut die Stadt für das Fahrrad um! Es gibt so viele vernünftige Beispiele und Möglichkeiten - warum muss die Putzfrau ein Jahresticket vom schmalen Gehalt selbst zahlen müssen? Wer soll sowas denn verstehen in Zeiten des Klima- und Gesellschaftsnotstandes?

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/gegen-die-preiserhoehung-der-bvg-ab-2020/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now