Nach dem schlimmen Unfall auf der A3 bei Weibrsbrunn, bei dem vergangene Woche drei Menschen ums Leben kamen, droht einem Feuerwehrmann jetzt richtig Ärger. Er hatte während des Einsatzes Gaffer mit Wasser bespritzt. Jetzt wird gegen ihn wohl wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Begründung

Darf das sein? Typisch Deutschland hier werden die Täter geschützt in diesem Fall die Gaffer/Hobby Filmer (LKW & PKW Fahrer) und die Opfer hier der Feuerwehrmann bestraft.

Das kann es doch wirklich nicht sein das Leute die Einsatzkräfte behindern und überwiegend davon kommen, und der Feuerwehrmann der das mal aufzeigen wollte bestraft wird. Ich könnte wetten das ein LKW Fahrer die Staatsanwalt eingeschaltet hat.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jens Hessberger aus Bad Orb
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.