Die Vereinten Nationen und der Internationale Strafgerichtshof sollen in einem Anschreiben (→ mahumba.jimdo.com/konkret/) dazu aufgefordert werden, dringend erforderliche Änderungen zur Verbesserung der internationalen Sicherheit und des Weltfriedens durchzusetzen.

  • Ausnahmslose internationale Anerkennung und Stärkung des internationalen Strafgerichtshofes (IStGH/ICC).
  • Weltweite Ächtung von Massenvernichtungswaffen (Atom-, Bio- und Chemiewaffen).

Reason

Die Organisation der Vereinten Nationen (UNO) und der Internationale Strafgerichtshof (IStGH/ICC) haben als globale internationale Organisationen die Aufgabe den Weltfrieden, die Einhaltung des Völkerrechts, den Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit zu sichern.

Leider sind UNO und ICC bei der Erfüllung dieser Aufgabe in ihrer derzeitigen Konstellation nur bedingt handlungsfähig, da einige Staaten das internationale Recht nur dann beachten, wenn es ihren eigenen Zwecken dient.

Eine Stärkung der UNO und des IStGH/ICC bei der Erfüllung ihrer wichtigsten Aufgabe, der „Sicherung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, der Grundrechte des Menschen und der Gleichberechtigung von allen Nationen“ ist daher unverzichtbar und schon seit Langem überfällig.

Die ausführlichen Hintergründe finden Sie auf der #GfFuG-Homepage: mahumba.jimdo.com/

Weiterführende Informationen finden Sie unter mahumba.jimdo.com/einstieg/

Das Anschreiben an die UNO und den IStGH/ICC finden Sie hier: mahumba.jimdo.com/konkret/

Thank you for your support, Olaf Morlock from Gröbenzell
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Mit der Begründung, eine Klage gegen US-Soldaten und Geheimdienstmitarbeiter - obgleich der vorliegende Bericht eine solche rechtfertigen würde - mache keinen Sinn, hat der ICC beschlossen, die Kriegsverbrechen in Afghanistan nicht zu verfolgen. Die Generalstaatsanwältin Bensouda hatte aufgrund eines Ermittlungsberichts festgestellt, dass US-Soldaten und CIA-Mitarbeiter Folter, Vergewaltigung, sexuelle Gewalt und Verletzungen der persönlichen Würde von Gefangenen 2003 und 2004 unter anderem mit den "verschärften Verhörtechniken" begangen haben. Das wurde auch in einem Bericht des US-Senats bestätigt.

    "... Die Vorfälle würden schon zu lange zurückliegen, die Situation in Afghanistan habe sich verändert, die Generalstaatsanwältin habe kaum Kooperation... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 21 Apr 2019

    ich bin dafür das es Gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt geben sollte.

  • on 15 Apr 2019

    Das wäre schön , ist aber eine kleinkindliche Sichtweise. Auch die Uno und der gerichtshof können , ja wollen das nicht. Dann wäre es ja schon geschehen. Geld regiert die UNO und den Gerichtshof und so fallen dann die ergebnisse auch aus,

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/gemeinsam-fuer-frieden-und-gerechtigkeit/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON