openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen Generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen
  • Von: Volker Schneider mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 304 Tage verbleibend
  • 11 Unterstützende
    10 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen

-

Problem:

Der Autobahnverkehr in Deutschland läuft stockend und ineffektiv. Das Gefahrenpotential in Folge zu hoher und unterschiedlicher Geschwindigkeiten ist unnötig hoch. Das Verhalten der Autofahrer wird durch die unbegrenzte Geschwindigkeit negativ beeinflusst. Der Treibstoff-Verbrauch ist immens erhöht durch hohe Geschwindigkeiten und durch unsinnig überdimensionierte Motoren. Der Schadstoff-Ausstoß ist dadurch stark erhöht und schadet der Gesundheit von Mensch, Tier und Natur.

Lösung:

  1. Generelles Tempolimit auf allen Deutschen Autobahnen.

  2. Bemessung des Tempolimits auf 120 km/h.

  3. Technische Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit aller neu zugelassenen Fahrzeuge.

  4. Nachrüstung der technischen Begrenzung bei Alt-Fahrzeugen und drakonische Strafen bei Überschreitung des Limits.

Begründung:

Auf den Autobahnen im europäischen Ausland herrscht infolge des Tempolimits eine deutlich bessere Fahrkultur als in Deutschland; gleichzeitig ist zu erkennen, dass auch bei hohem Verkehrsaufkommen der Verkehr zügiger und gleichmäßiger rollt und weniger Staus entstehen.

Das Fahren auf deutschen Autobahnen ist dagegen geprägt durch Aggression und Wettbewerb. Durch die unterschiedlichen Geschwindigkeiten entstehen viel mehr Staus, und der Durchsatz an Fahrzeugen ist bei hoher Verkehrsdichte spürbar verringert. Die überdimensionierten Motoren mit ihrem unnötig vergrößerten Verbrauch und Schadstoff-Ausstoß werden überflüssig, wenn die Fahrzeuge nicht schneller als 120 km/h fahren sollen. Dieser Beitrag zum Klimaschutz wäre nicht nur kostenlos, sondern würde Milliarden an Mehr-Ausgaben einsparen. Nicht zuletzt ist es beschämend gegenüber unseren europäischen Nachbarn, dass wir uns auf Kosten der Gesundheit, des Klimas und der Umwelt die rücksichtslose Raserei auf den Autobahnen gönnen! Aus unterschiedlichen Quellen ist bekannt, dass schon lange eine Mehrheit der Bürger ein generelles Tempolimit befürworten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Recke, 17.11.2017 (aktiv bis 16.11.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

140 Std-km wäre ein Kompromiss

Ich bin häufig auf deutschen Autobahnen unterwegs. Die hirnlose Raserei und die unhaltbare Rücksichtslosigkeit lassen mich immer wieder wütend werden. Das Fahren in anderen Ländern lässt einen erkennen, dass geregelte Geschwindigkeiten das Miteinande ...

Rettet Menschenleben

Ein generelles Tempolimit würde ohne Aufwand so viele Probleme lösen, wie kaum eine andere Maßnahme. Es gibt keine vernünftigen Gründe, warum Deutschland weltweit eine verantwortungslose Ausnahme macht.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Wangen vor 2 Tagen
  • Britta N. Bremen vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Mönchengladbach am 30.12.2017
  • Martin E. Dietersheim am 28.12.2017
  • Oliver L. Korschenbroich am 28.12.2017
  • Nicht öffentlich Treuen am 28.12.2017
  • Nicht öffentlich Treuen am 28.12.2017
  • Annette H. Bruchhausen-Vilsen am 28.12.2017
  • Helmut T. Süstedt am 27.12.2017
  • Sonja S. Fröndenberg am 19.11.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit